Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ANsatz zum Rechnen zweier Aufgaben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> ANsatz zum Rechnen zweier Aufgaben
 
Autor Nachricht
Chucky91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 19:25:16    Titel:

Also...

Zu deiner ersten Frage, wie soll ich das berechnen? Sad

1.Fall:
eine Wendestelle, hab ich mir im Kopf vorgestellt, aber wie sieht man das rechnerisch

2.Fall:
Den gibt es nicht oder?

3.Fall:
somit auch nicht
brabe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 2807
Wohnort: Lehrerzimmer

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 19:52:26    Titel:

Das war eine rhetorische Frage, welche ich mit den 3 Fällen beantworten wollte.^^

1. Fall:
t<-3 echt kleiner! [sorry, war mein Fehler, ich hatte das - vor dem t vergessen]
Wie viele Wendestellen gibt es?

-> KEINE, denn x²-t-3 =!= 0 kann nie 0 werden, denn x²>0, -t-3>0 für t<-3

Somit ist x²-t-3 >0 also hat die Funktion keine Wendestellen.

2. Fall

t>-3

Dann gibt es 2 Wendestellen

3. Fall
t =3

Dann gibt es genau 1 Wendestelle

Die Begründungen müsstest du liefern
Chucky91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 19:56:41    Titel:

Alles klaro, vielen Dank erstmal:)

Schönen Abend noch...
brabe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 2807
Wohnort: Lehrerzimmer

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 20:03:51    Titel:

Es stimmt noch nicht 100%, also überlege die meine Aussagen nochmals.

MAINZ 05 schau^^
Chucky91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 20:21:17    Titel:

Jetzt is Halbzeit, habs auch grad angeschaut ich guck nochmal drüber...
Chucky91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 20:28:53    Titel:

also ich komm irgendwie überhaupt nicht drauf:( wie bestimmt mn den wendestelllen einer funktion?
Chucky91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 20:32:57    Titel:

Gibt es überhaupt ne Wendestelle, ich meine nicht^^

Könntest mir die Aufgabe vielleicht in einem erklären, dann kann ich mich selber nochmal dransetzen und schauen wies geht. Rumraten bringt ja auch nichts oder?

Danke=P
Tiamat
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.01.2008
Beiträge: 2092
Wohnort: Aurich

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2009 - 06:18:47    Titel:

Ihr hattet es doch schon fast:

f(x) = (1/12)x^4 - ((t+3)/2)x^2
f''(x) = x^2 - (t+3)

Zweite Ableitung = 0 setzen:

x^2 - (t+3) = 0
x^2 = t+3

Jetzt müssen wir aus (t+3) die Wurzel ziehen, um die x-Werte zu erhalten. Dazu überlegen wir uns, welche Fälle auftreten können:

1. t < -3 --> Dann müssten wir aus etwas Negativem die Wurzel ziehen, was nicht möglich ist. Also gibt es für t < -3 keine Wendestellen.

2. t = -3 --> x^2 = 0 --> x = 0, also gibt es genau eine Wendestelle bei x = 0.

3. t > -3 --> Dann haben wir immer einen positiven Wert, aus dem wir auch die Wurzel ziehen können, d.h. es ergeben sich dann immer 2 x-Werte und somit 2 Wendestellen.
brabe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 2807
Wohnort: Lehrerzimmer

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2009 - 19:11:28    Titel:

Tiamat hat folgendes geschrieben:
Ihr hattet es doch schon fast


Was heißt denn ihr? Ich dachte eigentlich, dass ich das eh schon hatte, bis auf den Tippfehler. Aber ihm hilft es nichts, wenn ich die Lösung einfach hinschreibe^^
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> ANsatz zum Rechnen zweier Aufgaben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum