Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

[FH] Astrophysik
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> [FH] Astrophysik
 
Autor Nachricht
Scooby89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2009 - 21:00:30    Titel: [FH] Astrophysik

Ist es möglich an einer FH irdwas in der Richtung Astrophysik zustudieren?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24252

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2009 - 21:03:14    Titel:

Astrophysik ist sowas von theoretisch (und nicht-industrie-relevant), dass es nicht in das Konzept von Fachhochschulen passt. Das ist eine typische Uni-Wissenschaft, wobei meist nur als Spezialisierung eines Physik-Studiums belegbar.

Cyrix
Sozialdemokrator
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 15.03.2009
Beiträge: 82
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2009 - 22:36:01    Titel:

Bachelor Physik >> Master Physik >> Promotion Astrophysik

10 Jahre musst du einkalkulieren!
Natürlich alles universitär.

Laughing Wink
emoguy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2008
Beiträge: 640

BeitragVerfasst am: 27 Apr 2009 - 23:47:27    Titel:

alles andere würde auch kein Sinn machen, Astrophysik ist schließlich nichts anderes als Plasma-, Teilchen- oder was-auch-immer-physik die sich auf Phänomen im Weltall bezieht.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2009 - 10:11:57    Titel:

Sozialdemokrator hat folgendes geschrieben:
Bachelor Physik >> Master Physik >> Promotion Astrophysik

10 Jahre musst du einkalkulieren!
Natürlich alles universitär.

Laughing Wink


Einen klassischen Astrophysik-Bachelor an Fachhochschulen ist mir nicht bekannt und ich bezweifel auch dessen Existenz.

Allerdings möchte ich Sozialdemokrator einschränken.

Einen Bachelor in Physiktechnik, Physikingenieurwesen kann man auch an Fachhochschulen machen. Ohne es im Einzelnen für alle Sagen zu können, kann man (theoretisch und wohl auch durchaus praktisch) einen Uni-Master in Physik draufnageln. Darüber hinaus ist in Hessen es durchaus möglich auch an Unis mit der FHR unterzukommen. Physik auf Bachelor wird z.B. in Kassel, Gießen, Darmstadt gelehrt.

Darüber hinaus gäbe es dann in D meines Wissens drei Master, die sich im Schwerpunkt bzw. in der Gesamstspezialisierung auf Astrophysik stürzen....oder man geht den genannten Weg.

Aber - die Promotion ist, wer in der Physik arbeiten möchte, nahezu Standard. Die zu machen ist schon sinnvoll.

Grüße,
Gozo

Allerdings
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2009 - 16:40:48    Titel:

Gozo hat folgendes geschrieben:
Einen Bachelor in Physiktechnik, Physikingenieurwesen kann man auch an Fachhochschulen machen.

Beides hat mit einem Physikstudium außer den Buchstaben "Physik" im Namen nicht viel gemeinsam.



Gozo hat folgendes geschrieben:
Ohne es im Einzelnen für alle Sagen zu können, kann man (theoretisch und wohl auch durchaus praktisch) einen Uni-Master in Physik draufnageln.

An FHs gibt es kein Physikstudium - und Physiktechnik/Physikingenieurwesen & Co sind inhaltlich nicht mal ansatzweise einem Physik-Bachelor gleichwertig und werden daher üblicherweise nicht für die Zulassung zum Master akzeptiert - und falls doch, dann nur mit sehr vielen Auflagen (d.h. zusätzlich zu bestehende Prüfungen des Uni-Bachelors), dass man gleich den Uni-Bachelor von neuem beginnen kann. Wink
erdbeere_
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 1357

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2009 - 17:06:16    Titel:

nicht so negativ.

einige unis schreiben konkret in die Zulassungsvoraussetzungen fuer den Master in Physik das auch Absolventen von Fachhochschulen willkommen sind ... ist ja eigentlich auch logisch, im Fach Physik wird keine Uni von Bewerbern ueberrannt, da freut man sich eigentlich ueber jeden Studi, der den Fortgang des Studienganges sichert.
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2009 - 17:28:21    Titel:

Natürlich werden die Physikfachbereiche nicht überrannt und daher ist man bei Zulassungen großzügiger.

Den angesprochenen FH-Studiengängen fehlt aber alles, was ein Physikstudium ausmacht, insbesondere die Theoretische Physik. Mit anderen Worten: Alle Grundlagen, die man im Physik-Masterstudium braucht. Man tut den Studenten auch keinen Gefallen, wenn man sie trotzdem zulässt - und auch der Uni hilft es nicht, wenn sie mehr Abbrecher erzeugt.
Scooby89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2009 - 19:41:02    Titel:

Ahh.. jetzt bin ich verwirrt... Also das alles setzt Abitur (Hochschulreife) voraus richtig. Mit Fachabitur auf einer FH irgwas mit Physik machen und dann auf eine Uni würde nciht gehen oder wie?
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2009 - 19:50:49    Titel:

Scooby89 hat folgendes geschrieben:
Ahh.. jetzt bin ich verwirrt... Also das alles setzt Abitur (Hochschulreife) voraus richtig. Mit Fachabitur auf einer FH irgwas mit Physik machen und dann auf eine Uni würde nciht gehen oder wie?

Konsekutive (d.h. auf den Bachelor aufbauende) Master setzen einen entsprechenden Bachelor voraus. Für den Physik-Master braucht man den Physik-Bachelor (oder etwas Gleichwertiges). Ein Irgendwas-mit-Physik-Bachelor ist üblicherweise nicht gleichwertig. Man muss sich das so vorstellen, das der Physik-Master das 7-10. Semester des Physikstudiums darstellt (wie es zu Diplomzeiten auch war) und man das gesamte Wissen des Bachelors auch braucht.

Das "Problem" mit der FH ist, dass es dort keine (echte) Physik gibt, sondern nur spezielle Anwendungsformen (technische Physik, ...).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> [FH] Astrophysik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum