Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wer braucht Latein?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Wer braucht Latein?
 
Autor Nachricht
IronCloudSentinel
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 15.04.2009
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 02:56:10    Titel: Wer braucht Latein?

Nein,ich hab nicht vor Latein zu verkaufen oder so,zumal der Titel etwas missverständlich ist; ich wollte bloß mal hören,ob ihr diese Sprache als nützlich anseht,zumal es ja eine ''tote Sprache'' ist!

Nach der 6. Klasse [jetzt vll. schon nach der 4.] war es früher so,dass man sich zwischen Latein und Franze entscheiden muss auf nem Gymnasium...da stellt man ja einem quasi ne Zwickmühle ins Haus Evil or Very Mad Latein als Sprache,die man eig. NIE brauchen wird in den meisten Berufen,und auf der andern Seite eine ÄUßERST schwierige Sprache [no seriously...ich kenn Franzosen,die ihre eigene Muttersprache total schwer finden!],die zwar eine der Hauptsprachen der Welt ist,aber des sind Italienisch und Spanisch ja auch,oder nicht?

Also da stellt man ja einem quasi die Wahl: willste Tod oder Verderben? Laughing Ne ernsthaft,ich würd gern wissen,wieso man Latein in der Schule lehrt!

Vielleicht gibt es ja einige unter euch,die diese Frage beantworten können. Ich kenne keinen,der Latein gut findet und darin einen Nutzen sieht... Evil or Very Mad Diese Sprache brauchen sowieso nur Ärzte,damit sie auf Latein reden können,ohne dass die Patienten wissen,worum es geht Evil or Very Mad Sonst braucht mans zu nix...[außer die Schüler zu quälen vll...]
Arborius
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2009
Beiträge: 383
Wohnort: Bin nicht mehr hier,

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 07:53:55    Titel:

IronCloudSentinel: Engarde!

Ich bin mir sicher, Du wolltest nur was schreiben, worauf Du eine Menge Antworten bekommst. Du wolltest eine heiße Kartoffel in die Runde werfen, damit sich andere die Finger verbrennen und hektische Bewegungen machen.

Trotzdem rufe ich: "Ich will die Kartoffel!" Und ich behalte sie in der Hand!

Ich kenne viele Französischschüler, die ihr Französisch NIE brauchen werden; die nach zwei Jahren nichts mehr wissen - vergeudete Zeit. Ich habe Französisch freiwillig und selbstständig nach der Schule gelernt - aber brauchen würde ich es nie, wenn ich nicht alle zwei Jahre in Frankreich wäre. By the way, Baguette bekommt man auch, wenn man drauf zeigt! Ich brauche also kein Französisch.

Aber das spricht noch lange nicht für Latein, sondern soll nur betonen, dass "brauchen" so eine Sache ist.

Klar, wir hören seit ca. 2000 Jahren dieselben Argumente: Latein stärke das logische Denken, schule das Sprachvermögen, erleichtere das Grammatikverständnis, wäre notwendig für Apotheker und Ärzte etc. pp.
Das ist alles angreifbar, fraglich und zweifelhaft sowieso (und das sage ich als Lateinlehrer!).

Deshalb: meine persönliche Sicht:
Latein verbindet mit einem Großteil der abendländischen Kultur und schlägt Brücken zu anderen Kulturen. Warum?

Im Lateinunterricht geht es nicht darum, möglichst viele beliebige Sätze zu übersetzen, sondern darum, Texte zu lesen (Achtung: Die Pisa-Studie attestiert den deutschen Schülern ein schlechtes Leseverständnis!). Texte, die mit einer fremden, trotzdem ähnlichen Kultur zu tun haben. Texte, die die Ideen wichtiger Philosophen vereinfacht darstellen. Texte, die großartige und nützliche Ideen anhand einfacher Exempel darstellen, nämlich anhand der römischen Geschichte und Mythologie. Texte, menschliche Grundfragen anreißen, ohne dabei an der Erfahrungswelt von Kindern vorbeizureden. Texte, die einfach mal lustige Anekdoten erzählen. Und das sind nur Texte aus dem ersten Lernjahr!

Die römische Kultur ist und das "nächste Fremde", an dem allein wir richtig über unsere Kultur nachdenken können. Und dennoch gibt es viele Fragestellungen, die aktueller gar nicht sein könnten! Im Lateinunterricht!

Wir können später noch weiterreden, aber ich muss gleich arbeiten (Latein!).

Ich gebe zu, Latein ist nicht einfach und das zweithäufigste Fach, dessentwegen Schüler sitzenbleiben. Latein ist aber auch das Fach, in dem man mit Lernen und Verstand gute Erfolge erzielt. Wenn also ein Nullbocktyp, der immer etwas Besseres zu tun hat als diese fünfzehn Vokabeln innerhalb von drei Tagen zu lernen, sich darüber beklagt, dass man damit keine Brötchen kaufen kann, würde ich nicht auf ihn hören - er hat nämlich einfach die Kurve zu einer Erfolg versprechenden Einstellung zum Lernen noch nicht gekriegt.

Ich kenne viele solcher Schüler, die wissen, dass sie in Latein schlecht sind, sich aber nicht einmal zehn Minuten täglich Zeit nehmen, Vokabeln zu lernen - "weil es etwas Wichtigeres gibt" als ihre Versetzung zu retten. Dann ist Latein eine unüberwindbare Hürde, die wahrscheinlich nur Nobelpreisträger nehmen können. Nun, ich habe keinen Nobelpreis! Ich war kein phantastischer Schüler!

Meine Hand hat noch keine Brandblasen, die Kartoffel ist noch heiß!
Wer will sie?
Arborius
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2009
Beiträge: 383
Wohnort: Bin nicht mehr hier,

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2009 - 06:36:27    Titel:

IronCloudSentinel,

danke, dass ich das in die Welt setzen durfte. Es war mir schon lange ein Bedürfnis. Also:
Sieg nach Punkten für mich!

Next time, Gadget, next time ...
Viviane21
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 2206

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2009 - 21:46:08    Titel:

10-15 Vokabeln am Tag reichen einfach nicht mehr, wenn man in den ersten 8 Wochen die wichtigsten Deklinationen und Präsens und Perfekt Indikativ Aktiv komplett verpasst bzw. nicht gelernt hat.

In Französisch würde das reichen, da gibt es viel weniger Formen, und in Englisch lern' ich Dir die unregelmäßigen Verben an einem Wochenende nach.
Arborius
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2009
Beiträge: 383
Wohnort: Bin nicht mehr hier,

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2009 - 17:04:52    Titel:

Gerade als Lateinlehrer kann und muss ich sagen:
Lernen macht nicht dumm! Das gilt auch im Lateinunterricht.

Es ist doch nicht so, dass Latein ein Fach wäre, zu dem man geboren sein muss. Es ist doch nicht so, dass es ein Latein-Gen gäbe, und nur wer damit begabt ist, kann es packen.
Das wäre ja fatal!
Latein ist keine unüberwindbare Hürde! Es ist nicht das leichteste Fach, aber doch nicht unüberwindbar!

Wenn ich als Lateinlehrer sagen würde, dass jeder, der mal eine schlechte Note schreibt gleich die Fliege machen sollte, wäre das sehr traurig! Meine Sicht auf dieses Fach ist nicht halb so elitär.
Wenn ich nämlich als Lehrer sage, dass ein Schüler nie und nimmer bestimmte Defizite aufholen könnte, stemple ich ihn zum Lernschwachen ab.
Denn: Jeder Mensch mit einem normalen Lernpotenzial kann lernen, und das gilt auch für Latein. Viele Menschen mit einem normalen Lernpotenzial haben schon Latein gelernt.

"Gute Noten" erhält man vielleicht nicht, aber bessere Noten sind möglich.

Ist Dein Ziel das Lehramt?
TyrO
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2007
Beiträge: 3995

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2009 - 20:51:42    Titel:

Hatte 6 Jahre Latein - alles Schrott, braucht kein Mensch...
Die Kultusminister sollten besser mal die naturwissenschaftlichen Fächer stärken und ausbauen, macht vielleicht mehr Sinn in unserer High-Tech Gesellschaft als sich über veralterte Philosophie ohne Anwendung im Leben und eine tote Sprache Sorgen zu machen...
Viviane21
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 2206

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2009 - 21:06:20    Titel:

Ist in Ordnung. Schmeißen wir alles in den Müll, was nichts mit Fortschritt zu tun hat. Viel Spaß dann mit dem, was noch von Deinen Rechten übrig bleibt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Wer braucht Latein?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum