Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sklave der Industrie oder Herzenswunsch wahr werden lassen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Sklave der Industrie oder Herzenswunsch wahr werden lassen?
 
Autor Nachricht
Copaton
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.04.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 08:23:14    Titel: Sklave der Industrie oder Herzenswunsch wahr werden lassen?

Hallo,

würdet Ihr euch für "Sklave der Industrie" oder "Mein Herz zeigt mir den richtigen Weg" entscheiden?
Zum Sommersemester habe ich ein Informatikstudium angefangen.
Für Informatik hatte ich mich aufgrund von Berufsaussichten und späteres Gehalt entschieden.
Jetzt lässt mich aber das Studium völlig kalt, ich kann mich nicht für die Informatik erwärmen.
Habe viel weniger Interesse an Informatik, als ich vorher dachte.
Ich muss mich zwingen für den Studiengang etwas zu machen.
Keine von den Vertiefungsrichtungen im Bachelor interessiert mich.
Wenn ich in den dunklen Computerräumen sitze, würde ich dort am liebsten sofort raus.
Irgendwie habe ich Angst später nur noch vor einem PC zu sitzen.
Die Informatik kommt mir monoton und damit langweilig vor.
Zum Wintersemester könnte ich aber zu meinen Wunschstudiengang Geowissenschaften wechseln.
Für die Geowissenschaften würde ich alles geben.
Mathe, Chemie und Physik pauken bis zum Umfallen.
Ich interessiere mich schon seit meiner Kindheit für die Themengebiete.
Sehr lange war mir der Weg dorthin versperrt, aufgrund der Schulbildung und armen Elternhaus.
Ein Wechsel wäre dann allerdings eine berufliche Umorientierung für mich und ich bin schon Mitte 20.
Es plagen mich Ängste, dass ich hinter keinen Arbeitsplatz bekomme.
Mein Lebenslauf sähe dann noch verhunzter aus.
Realschule, Ausbildung Elektroniker, 1 Jahr gearbeitet, Bundeswehr, Arbeitslos, FOS besucht, ein Semester Informatik und dann Geowissenschaften.
Was würdet Ihr machen?
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 08:51:34    Titel: Re: Sklave der Industrie oder Herzenswunsch wahr werden lass

Copaton hat folgendes geschrieben:

würdet Ihr euch für "Sklave der Industrie" oder "Mein Herz zeigt mir den richtigen Weg" entscheiden?

Ohne weiter zu lesen...immer für Interesse, Spaß und Wunsch.


Zitat:
Zum Sommersemester habe ich ein Informatikstudium angefangen.
Für Informatik hatte ich mich aufgrund von Berufsaussichten und späteres Gehalt entschieden.

Kurz formuliert: Die schlechteste Begründung die man haben kann.

Zitat:
Jetzt lässt mich aber das Studium völlig kalt, ich kann mich nicht für die Informatik erwärmen.
Habe viel weniger Interesse an Informatik, als ich vorher dachte.
Ich muss mich zwingen für den Studiengang etwas zu machen.
Keine von den Vertiefungsrichtungen im Bachelor interessiert mich.
Wenn ich in den dunklen Computerräumen sitze, würde ich dort am liebsten sofort raus.
Irgendwie habe ich Angst später nur noch vor einem PC zu sitzen.
Die Informatik kommt mir monoton und damit langweilig vor.

Hattest Du jemals zumindest einen Bezug zu Informatik? Hast Du Dir mal exakt Gedanken über das spätere Berufsbild gemacht?

Zitat:
Zum Wintersemester könnte ich aber zu meinen Wunschstudiengang Geowissenschaften wechseln.
Für die Geowissenschaften würde ich alles geben.
Mathe, Chemie und Physik pauken bis zum Umfallen.
Ich interessiere mich schon seit meiner Kindheit für die Themengebiete.
Dann mach es doch...

Zitat:
Sehr lange war mir der Weg dorthin versperrt, aufgrund der Schulbildung und armen Elternhaus.
Schulbildung ist die eine Sache, auch Einstellungen im Elternhaus können eine sehr wesentliche Rolle spielen. Finanzierung ist allerdings in aller Regel, wenn man sich mal drum kümmert, nicht das entscheidene Problem.

Zitat:
Ein Wechsel wäre dann allerdings eine berufliche Umorientierung für mich und ich bin schon Mitte 20.
Es plagen mich Ängste, dass ich hinter keinen Arbeitsplatz bekomme.
Mein Lebenslauf sähe dann noch verhunzter aus.
Realschule, Ausbildung Elektroniker, 1 Jahr gearbeitet, Bundeswehr, Arbeitslos, FOS besucht, ein Semester Informatik und dann Geowissenschaften.
Was würdet Ihr machen?
So verhunzt sieht der Lebenslauf doch gar nicht aus - Arbeitslosigkeit kann jeden erwischen und bis dahin gibt es einen deutlichen roten Faden. Das ist schon zu erklären und mit der Vorbildung kannst Du bestimmt auch das eine oder andere in den Geowissenschaften anbringen...Wenn Informatik für Dich nicht zum "Hassfach" mutiert ist, dann wäre vielleicht auch ein Schwerpunkt Geoinformatik oder ähnliches nicht schlecht.

Von Deinem Alter würde ich mich nciht so leiten lassen. Letztendlich ist nach Deinen Schilderungen fraglich ob Du jemals das Informatikstudium abschließen wirst oder, wenn ja, gute Noten erhälst. Das macht die Situation evtl. nicht besser.

Es gibt aber vielleicht ein anderes Problem - es scheint, dass Du wahrscheinlich eine FHR hast...Geowissenschaften und verwandte Fächer werden aber in der Regel an den wissenschaftlichen Hochschulen bzw. Unis gelehrt. Bis auf die Unis in Hessen z.B. TU Darmstadt hättest Du kaum eine Chance dort rein zu kommen - Uni Frankfurt fällt dabei ja auch aus.

Grüße,
Gozo

PS: Auch als Geowissenschaftler wird Dich "die Industrie später versklaven"....solltest Du nicht in Forschung und Lehre bleiben.
füsigstudy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 51
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 08:53:05    Titel:

Hi!
E-Technik zu studieren wäre nichts (bzgl. Berufsausbildung)?!
Studiert man "Geowissenschaften" an einer UNI oder FH oder ist beides möglich?
Mein Tipp:
Primär sollte hinter einem Studium Leidenschaft stecken und es sollte Spaß machen.
Wenn du jetzt schon Bedenken gegenüber der Informatik äußerst,
wird das für dich früher oder später eine Qual, ob im restlichen Studium
oder später im Berufsleben!
->Ich würde mich vorerst genauestens über den Studiengang "Geowissenschaften" informieren (Studieninhalte usw.), noch wichtiger vll mit Studenten dieses Studiums sprechen und
bei "Interessenskonkruenz" wechseln.
MfG
Vasgogama
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.04.2008
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 11:15:40    Titel:

du musst einen kompromiß finden. wenn geo dein traum ist, die berufsaussichten und bezahlung aber schlecht, dann engagier dich in deiner freizeit indem du es als hpbby betreibst. oder du machst es halt, aber nicht dass dir nach einem semester wieder neue idden kommen Wink
Copaton
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.04.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 19:35:12    Titel:

Informatik ist sicherlich kein "Hassfach", sonst hätte ich mich auch nicht eingeschrieben. Der Studiengang ist mir zu trocken und zu abstrakt.
Mich interessiert nur einfach kein Themenschwerpunkt in der Informatik an der Universität.
Mit der angewandten und technischen Informatik kann ich mich aber anfreunden.

Habe die FHR im Bereich Elektrotechnik gemacht. Studiere in Hessen an einer Uni.

Elektrotechnik wäre eventuell noch eine Alternative, wenn es nicht ganz so trocken und abstrakt ist wie Informatik.
Wenn dann aber in einer Vertiefungsrichtung wie Nachrichten- und Kommunikationstechnik oder Datentechnik.
Was mir weniger gefallen würde ist Energietechnik.
Es würden mir mit Sicherheit ein paar Sachen aus der Informatik angerechnet werden.
Dr.Dr.Frosch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.07.2007
Beiträge: 320
Wohnort: Lehrte

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 19:39:48    Titel:

Wie wärs denn dann mit Geoinformatik?
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 19:46:27    Titel:

Copaton hat folgendes geschrieben:

Mit der angewandten und technischen Informatik kann ich mich aber anfreunden.


Wie wärs dann mit Geoinformatik oder Praktische Informatik an einer FH?
erdbeere_
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 1357

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 21:09:45    Titel:

an einer uni ist nun mal der meiste stoff abstrakt, das wird im e-technik studiengang nicht viel anders sein als im informatik-studium .... vielleicht solltest du überlegen an eine FH zu wechseln.
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 21:34:29    Titel:

Du musst zu deinem Beitrag einen Text eingeben. account löschen geht hier nicht.

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 02 Jul 2010 - 09:59:06, insgesamt einmal bearbeitet
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 30 Apr 2009 - 21:38:10    Titel:

Naja, mag theoretisch eine Sicherheit sein ... aber es ist ja nun lange nicht so, dass man heutzutage geradezu vom Arbeitsmarkt "gepflückt" wird ... zudem mit jahrelanger Abstinenz vom gelernten Beruf.

Also mal einfach locker flockig zu sagen, wenns nix wird mit dem Studium geh ich halt wieder in meinen alten Job, halte ich für eine gewagte Haltung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Sklave der Industrie oder Herzenswunsch wahr werden lassen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum