Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Erderwärmung?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Erderwärmung?
 
Autor Nachricht
claudesan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.05.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2009 - 18:40:56    Titel: Erderwärmung?

Hallo alle zusammen,
Ich intressier mich ziemlich für das Thema Erderwärmung , deshalb wüsste ich gerne von euch:
Was sind die politischen Folgen und was für Vor- und Nachteile hat die Poltik durch die Erderwärmung?
Ich würde gerne von euch die Antwort wissen!
Da ihr ja die Politik spezialisten hier seid =)

MfG
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2009 - 16:09:42    Titel:

So habe ich das noch gar nicht gesehen.

Gruß
Pauker
RTC4711
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 275
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2009 - 20:47:17    Titel:

es gibt auich die befürchtung eines super Vulkans der jeder Zeit hoch gehen könnte....das wäre wohl auch fatal...
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2009 - 21:10:42    Titel:

Der Supervulkan kann aber noch ein paar 1000 Jahre auf sich warten lassen. Die Inaktivität der Sonne ist derzeit Fakt. Was daraus für das Klima folgt? Wer weiß das schon. Genausowenig wie man wirklich sicher weiß, wie hoch der anthropogene Anteil an der Erderwärmung ist. Relativ sicher ist, dass der Mensch wohl seinen Anteil daran hat. Sicher ist aber auch, dass in erdgeschichtlichen Dimensionen das Klima nie stabil war. Ganz ohne menschliche Einflüsse, gab es Eiszeiten mit Gletschern in Nordeuropa und eben Warmzeiten wie derzeit. Wer kann mit Sicherheit sagen, dass diese Schwankungen nicht teilweise natürlich sind?

Ich will nicht zur Untätigkeit aufrufen. Aber wie will eine Menschheit, die noch nicht einmal das Wetter von nächster Woche zielgenau prognostizieren kann, das Klima für die nächsten 100 Jahre vorausberechnen? Insofern wäre unter Umständen eine Investition in andere Umweltschutzprojekte unter Umständen effizienter.

Gruß
Pauker
RTC4711
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2004
Beiträge: 275
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2009 - 21:26:58    Titel:

das stimmt Pauker....
wenn wir mit vielen kleinen Schritten bei uns anfangen....können wir schon viel helfen....etwas gutes zu tun...

meine zb:
- mit dem Strom einsparen....
- ein sparsames Auto..fahren.....sowieso wenn ja nur das wichtigste mit dem Auto erledigen wenn es nicht all zu weit weg ist...
- Erneuerbare Energien nutzen...
- da gäbe es einige möglichkeiten......einige dinge nutze ich.....denke ..setze um..
canis
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 130
Wohnort: Hagen

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2009 - 23:34:56    Titel:

Ressourcen sinnvoll und maßvoll zu nutzen sollte sicherlich oberstes Gebot sein, Erderwärmung bedingt durch CO² oder Sonnenaktivität.

Sinnvoll aber auch sich von arabischen Einflüssen frei zu machen.

Gruß
canis
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Erderwärmung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum