Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bitte Zwischenzeugnis bewerten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bitte Zwischenzeugnis bewerten
 
Autor Nachricht
Nooby-HD
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.05.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2009 - 17:23:36    Titel: Bitte Zwischenzeugnis bewerten

Hallo,

bitte um Bewertung meines Zwischenzeugnisses:

Beschreibung des Unternehmens.

Herr x, geboren am x, wird in unserem Unternehmen seit dem 01 Oktober 2006 zum B.Sc., Studiengang Wirtschaftsinformatik ausgebildet. Er absolviert die Ausbildung in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule BaWü. Die wissenschaftlich-theoretische Ausbildung – Vorlesungen, Übungen, Seminare – erfolgt an der DHBW.

Im Rahmen der betrieblichen Praxissemester des Studiums wurde her x in folgenden Bereichen ausgebildet:

Hier werden die Abteilungen genannt, in denen ich in den jeweiligen Semestern war.

Wir haben Herrn x als einen sehr zuverlässigen und fleißigen Studenten kennen und schätzen gelernt. Er führte die ihm übertragenen Aufgaben von Anfang an mit großem Engagement aus und zeigt stets großes Interesse an seinem Studium.

Seine schnelle Auffassungsgabe und sein Fleiß führen dazu, dass er sich rasch mit dem jeweiligen Aufgabenbereich vertraut macht und sich mit zunehmender Selbstständigkeit durch seine zügige, umsichtige und zuverlässige Arbeitsweise auszeichnet.

Schwierige Zusammenhänge überblickt er schnell, erkennt das Wesentliche und ist in der Lage, gute Lösungen aufzuzeigen. Herr x erledigt seine Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit.

Das persönliche Verhalten von Herrn x ist stets einwandfrei. Von Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern wird er sehr geschätzt. Er fügt sich vorbildlich in die unterschiedlichen Arbeitsteams ein und wird von den Vorgesetzten als wichtiges Teammitglied verstanden.

Dieses Zwischenzeugnis wird auf Wunsch von Herr x ausgestellt. Wir wünschen ihm für die bevorstehende Bachelorprüfung 2009 alles Gute und für seinen beruflichen Werdegang weiterhin viel Erfolg.

--------------

Fertig. Ich denke es ist eigentlich ganz gut, das einzige was mich etwas stört ist dass nur die Abteilungen genannt werden, aber nicht genauer was ich da gemacht habe. Und die Abteilungen heißen auch nicht unbedingt so, dass man davon ableiten könnte was ich da gemacht haben könnte. Ist das bei einem Zwischenzeugnis normal oder sollte das ergänzt werden?

Vielleicht noch als Info, ich werde mich mit diesem Zwischenzeugnis bewerben. Es steht zwar noch nicht ganz sicher fest dass ich nicht übernommen werde, im moment sieht es aber aufgrund der wirtschaftlichen Lage leider so aus.´
Danke für die Hilfe.

Gruss
Nooby-HD
empty space
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 714

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2009 - 01:11:15    Titel:

Wenn du dich in anderen Firmen bewerben musst, ist die Aufzählung der ARBEITEN wichtiger als die Aufzählung der Abteilungen. Lasse das ändern oder ergänzen.

Ansonsten bescheinigt man dir, dass du, nachdem man dir in den Hintern getreten hat, ein paar Schritte allein laufen kannst und manchmal dadurch überraschst, sogar ohne den Tritt loszulaufen. (Du bist eher Theoretiker, nicht wahr?) Erst wenn du dich sicher und mit der aktuellen Aufgabe gut vertraut fühlst, arbeitest du so selbständig, dass man dich nicht beaufsichtigen respektive deine Leistung kontrollieren muss. Alles in allem hast du dich wohl nicht gerade mit Ruhm bekleckert, liegst aber noch im vorderen Mittelfeld. Unangenehm ist allerdings, dass man nicht bedauert, dich loszuwerden. Offenbar hält man dich für leicht ersetzbar.

Doch da du ein recht umgänglicher Typ zu sein scheinst, wird man, vorausgesetzt, deine Zeugnisse wissen zu überzeugen, wohl gern auf dich setzen, wenn die Tätigkeit nicht zu anspruchsvoll ist und die Teams nicht zu groß sind. (Hattest du eigentlich nie Kontakt mit Kunden, Geschäftspartnern oder externen Mitarbeitern? Wenn doch, ist es bemerkenswert, dass dazu kein Hinweis im Zeugnis steht. Soll ich hier "Wenn du nichts Gutes sagen kannst, dann schweige." annehmen? Im Zweifel wirst du das im Gespräch erklären müssen.)
Richi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 647

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2009 - 12:57:40    Titel:

falscher Thread...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bitte Zwischenzeugnis bewerten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum