Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausbildungsvertragkündigung möglich?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildungsvertragkündigung möglich?
 
Autor Nachricht
capital40
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2009 - 10:33:16    Titel: Ausbildungsvertragkündigung möglich?

Hallo,

ich habe eine frage und zwar fang ich am 01.08.2009 eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer an,aber der betrieb,wo ich mein Ausbildungsvertrag unterschrieben hatte,gefällt mir nicht.Ich habe auch noch vorstellungsgespräche und würde dann gerne dort einen vertrag unterschreiben.

gibt es irgendwelche Möglichkeiten,aus einem vertrag wieder herrauszukommen?

Könnte es Probleme bei der Zuständigern ihk geben,wenn sie zweimal den gleichen ausbildungsvertrag mit der selben person,aber unterschiedlichen Firmen bekommt?

Danke im vorrais für die Hilfe.

Mfg capital40
Missyesprit
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 67
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2009 - 16:49:59    Titel:

Hallo Capital40,

solange du in der Probezeit bist kannst du ohne Angaben von Gründen kündigen! Da du deine Ausbildung erst am 01.08.2009 anfängst, kannst du ohne bedenken kündigen. Es wäre jedoch am besten erst dann zu kündigen, wenn du einen anderen Aubsildungsplatz sicher hast!

viele Grüße

missyesprit
Faulk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.06.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2009 - 17:30:31    Titel:

Ja das geht ohne weiteres dort noch heraus zu kommen!

Mich würde nur interessieren wie alt du bist, da ich auch eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer machen will aber das ist soweit erst am 17 möglich oder?
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2009 - 22:04:26    Titel:

Klar kannst Du binnen der Probezeit kündigen, die beginnt aber erst mit Beginn der Tätigkeit, die Infos oben sind falsch!

Wenn die Firma blöd tut, können Sie ggf. Schadensersatz verlangen, weil sie anderen Bewerbern abgesagt haben und nun Mehrkosten für sie entstehen. Du solltest schnell handeln, wenn Du da wirklich nicht hin willst. Last Minute kann richtig Ärger geben!
ElfZwölf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 35
Wohnort: thüringen

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2009 - 20:14:48    Titel:

du kannst auch jetzt schon absagen... das habe ich damals auch so gemacht... wäre doch quatsch bis antritt zu warten und dann zu kündigen, abgesehn davon wäre dein ag darüber bestimmt nicht erfreut.

aber theoretisch ist es möglich, innerhalb der probezeit ohne grundangabe zu kündigen und nach der probezeit kannst du auch noch kündigen ( der ag hats da nur nicht so einfach ) hast dann halt nur ne frist von nem monat oder so... also kein grund zu sorge
Jonny23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 1905
Wohnort: Essen, NRW

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2009 - 20:43:23    Titel:

ElfZwölf hat folgendes geschrieben:
du kannst auch jetzt schon absagen... das habe ich damals auch so gemacht... wäre doch quatsch bis antritt zu warten und dann zu kündigen, abgesehn davon wäre dein ag darüber bestimmt nicht erfreut.

aber theoretisch ist es möglich, innerhalb der probezeit ohne grundangabe zu kündigen und nach der probezeit kannst du auch noch kündigen ( der ag hats da nur nicht so einfach ) hast dann halt nur ne frist von nem monat oder so... also kein grund zu sorge


Um die Aussage von ElfZwölf zu korrigieren:

Kündigung in der Ausbildung:

Probezeit: Ausbildene und Auszubildene können in der Probezeit ohne Angabe von Gründen fristlos kündigen.

Ordentliche Kündigung: fristgerechte Kündigung (i. d. R. 4 Wochen) durch den Auszubildenen unter Angabe eines Grundes. Der Ausbildene hat kein ordentliches Kündigungsrecht.

fristlose Kündigung: Auszubildene und Ausbildene können unter Angabe von wichtigen Gründen fristlos kündigen.

Vielleicht erst informieren und dann Informationen nach Außen geben!
Gruß
ElfZwölf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 35
Wohnort: thüringen

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2009 - 21:37:59    Titel:

falsch, der auszubildende kann freilich kündigen nach der probezeit. er hat dann ne frist von 4 wochen und muss den grund angeben. habs grad nochmal nachgelesen...

soviel zum thema erst informieren, dann posten...
Jonny23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 1905
Wohnort: Essen, NRW

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2009 - 04:26:15    Titel:

ElfZwölf hat folgendes geschrieben:
falsch, der auszubildende kann freilich kündigen nach der probezeit. er hat dann ne frist von 4 wochen und muss den grund angeben. habs grad nochmal nachgelesen...

soviel zum thema erst informieren, dann posten...


Hallo, wie wäre es mal mit richtig lesen?!

jonny23 hat folgendes geschrieben:
Ordentliche Kündigung: fristgerechte Kündigung (i. d. R. 4 Wochen) durch den Auszubildenen unter Angabe eines Grundes. Der Ausbildene hat kein ordentliches Kündigungsrecht.


Der Auszubildene hat das Recht, jedoch der Ausbildende nicht. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildungsvertragkündigung möglich?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum