Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

aussageverweigerung wegen selbsbelasten durch lügen.
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> aussageverweigerung wegen selbsbelasten durch lügen.
 
Autor Nachricht
jorgeluislay
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2009 - 22:20:50    Titel: aussageverweigerung wegen selbsbelasten durch lügen.

Halo zusammen und freu mich endlich auf einem forum zu sein, der wihrklich gute themen hat zur belehrung von zeuegnaussage.

nun, mein problem ist folgendes: ich bin an einem abend von jugendliche attakiert worden und unter anderen waren die zu dritt und ich alleine. ich habe bei der polizei an dem abend glaub ich gelogen, dass sie mir geld geklaut hätten, da ich so einen hass spürte wie noch nie. jedenfalls war ich nach 2 monaten dann bei einer vernehmung und da haben sie mich gefragt wieder mal wie das passiert ist, mir war peinlich habe aber denoch dazu gestanden (mehr oder weniger obwohl es gelogen ist ) jetzt habe ich eine gerichtliche vornehmung und ich will keine aussage machen, da dieser teil der geschichte gelogen ist und ich mich auch strafbar machen würde, was soll ich machen ? bin da völlig verzweifelt..

brauche dringend rat und bin auch student, spriech dass ich kein geld habe für honorar und vorallem die verhandlung ist morgen !

über eine antwort würde ich mich freuen.

vielen dank
jorge
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2009 - 23:07:40    Titel:

Bisschen spät, die Überlegung. Ich nehm das aber dennoch mal Ernst und rate dir dazu, einen Anwalt (z.B. per Anwaltnotruf) zu kontaktieren.

Rechtsberatung ist in diesem Forum ja nicht erlaubt, aber persönlich hab ich so das leise Gefühl, das dein Vorverhalten bei der Polizei aus strafrechtlicher Sicht schon problematisch war (das hat nichts mit der Eidesfrage zu tun).

Du solltest dann trotz der Kosten (den einmal mit paar Hundert Euro) in den sauren Apfel beißen. Besser so als wenn de morgen bei der Verhandlung dumm darstehst.
jorgeluislay
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.05.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2009 - 23:48:45    Titel: aso

i wusste das nicht, dass man keine beratung kriegen kann. es ist nur, ich habe kein geld, vielleicht noch 8 euro zum essen für diese woche ^^
und der termin ist schon morgen, jedenfalls die polizei will, dass ich eine aussage mache damit sie diese jugendlich "endlich" (wie sie mir gesagt haben) in den knast stecken können und ich will das nicht und deshalb zeugeverbeigerung.. naja, sagen wir das so, ich will nur wissen wie ich paragraph 55 benutzen kann ? bitte. jemand muss doch bestimmt ein wenig ahnung haben .. ich bin bisl am ende mit gewissen und habe keinen cent und weisst echt nicht woher ich schnell hilfe kriegen kann also egal was ihr wisst, hilft mir auf jeden fall und wennnichts wird dann möchte ich ausdrucklich dahinweissen, dass dies nur eine aufgabe ist und nicht der wahrheit entspriecht. nur ein beispiel, damit ich paragraphe verwenden kann vor gericht Smile
phantz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: 19 Mai 2009 - 22:12:04    Titel:

Und, hast Du weiterhin gelogen, dass sich die Balken biegen?
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 15:54:00    Titel:

Rechtsberatung ist hier leider nicht erlaubt (vgl. Forenregeln).
Geschlossen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> aussageverweigerung wegen selbsbelasten durch lügen.
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum