Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nach Absagen (für nächstes Jahr) erneut bewerben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Nach Absagen (für nächstes Jahr) erneut bewerben?
 
Autor Nachricht
XX-XX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2009 - 16:22:51    Titel: Nach Absagen (für nächstes Jahr) erneut bewerben?

Hallo!

Hab schon einige Bewerbungen an diverse (kaufmännische) Unternehmen verschickt, in welchen es auch zu Einladungen gekommen ist. Nunja, bei einem bin ich auf der Zielgeraden (AC), bei einem Anderen schon bei einsenden der Onlinebewerbung, rausgeflogen. Letzteres lag meiner Ansicht daran, dass ich zu dem Zeitpunkt nur zwei der geforderten drei Zeugnisse zur Verfügung stellen konnte. Das fehlende wollte ich nachreichen - wurde aber offenkundig abgewiesen.

Meine Frage ist nun, ob es allgemein Sinn macht, sich bei den jeweiligen Unternehmen für das laufenden bzw. das nächste Jahr erneut zu bewerben?
Hat sicherlich etwas mit der Interpretation zu tun...: Die einen könnten es als Hartnäckigkeit und Interesse für den jeweiligen Job/ das jeweilige Unternehmen betrachten --> positiv
Andere könnten es wiederum als Infragestellung, der Entscheidung, des Personalers etc. deuten --> negativ

Was kann ich diesbezüglich tun? Anrufen und bei den jeweiligen nachfragen ist vielleicht schon etwas zu direkt und würde den Sachverhalt natürlich sofort offenbaren. Andererseits hätte man dann natürlich sofort eine Antwort.
Oder sollte ich einfach eine erneute Bewerbung versenden?

Danke für eure Hilfe! Smile
XX-XX
CNlerin
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 704

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2009 - 21:00:53    Titel: Re: Nach Absagen (für nächstes Jahr) erneut bewerben?

Hab ich auf Ausbildungsplatz suche auch mal gemacht, als ich dann eine Einladung hatte, hab ich allerdings abgesagt weil ich in der Zwischenzeit einen Ausbildungsplatz bekommen hatte. Übrigends lag bei mir zwischen den zwei Bewerbungen nur ein oder zwei monate dazwischen, weil ich mitbekommen habe, das die immer noch auf der suche sind.

Aber auch in unserem Vorbereitungsseminar für das Praxissemester, hat uns eine Personalerin gesagt, das man Absagen nicht unbedingt akzeptieren muss. Insofern versuch es einfach noch mal, mehr als noch mal absagen können sie nicht. Und es weckt im zweifelsfall ihr Interesse wenn sich einer so Hartnäckig bei Ihnen bewirbt. Solltest das natürlich dann im Vorstellungsgespräch auch gut begründen können warum du unbedingt zu Ihnen willst, hast dich immerhin zwei mal beworben.
XX-XX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2009 - 22:14:25    Titel:

Super, danke für deine Antwort CNlerin! Smile

Ist es denn empfehlenswert im Anschreiben (sofern gefordert) darauf hinzuweisen, oder ist es doch besser, die "neutrale" Schiene (sprich: normale/ Erstbewerbung) zu fahren?

Ansonsten macht mir dein Post schon einmal Mut, es erneut zu probieren! Smile

MfG
XX-XX
CNlerin
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 704

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2009 - 22:24:13    Titel:

XX-XX hat folgendes geschrieben:
Super, danke für deine Antwort CNlerin! Smile

Ist es denn empfehlenswert im Anschreiben (sofern gefordert) darauf hinzuweisen, oder ist es doch besser, die "neutrale" Schiene (sprich: normale/ Erstbewerbung) zu fahren?

Ansonsten macht mir dein Post schonmal Mut, es erneut zu probieren! Smile

MfG
XX-XX


Was meinst du denn mit sofern gefordert? Wann fordert der Arbeitgeber denn, dass du darauf hinweist das du dich dort schon mal beworben hast?
Ich bin mir nicht mehr sicher aber ich glaube ich hab es damals erwähnt.
Wobei es als normales Anschreiben genauso ok sein kann. Dann weist nicht explizit darauf hin das die dich schon mal abgelehnt haben. Hm aber ich weiß echt nicht mehr wie ich das damals gemacht habe. Kann auch sein das ich es regulär hab laufen lassen.

Ich würds an deiner stelle so machen, wenn du eine gute Begründung hast, dann weist darauf hin, ansonsten machst vielleicht doch lieber ne reguläre Bewerbung.
XX-XX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2009 - 23:24:53    Titel:

Mit "sofern gefordert" meine ich die Unternehmen (bspw. Deutsche Bank... ich glaub, dass war da so), bei denen man kein Anschreiben beifügen musste. Betrifft dann meine Wissens aber wenn auch nur die Onlinebewerbung über das hauseigene Bewerbungsformular.

Okay, dann werd ich wohl einfach mal nicht drauf hinweisen und mich ganz normal bewerben! Einer der Betriebe sucht meines Wissens händeringend nach Azubis!

Danke für deine Hilfe! Smile

MfG
xx-xx
scarcity
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2008
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2009 - 23:16:46    Titel:

ich hab mich auch bei drei organisationen, bei denen ich mich schonmal beworben habe, nochmal beworben und rechne mir (wiedereinmal) recht gute chancen aus.

außerdem sieh es mal so:
du wurdest beim 1. mal abgelehnt und jetzt hat du 2 alternativen:
1. du bewirbst dich nochmal und
2. du bewirbst dich nicht nochmal

das unternehmen hat auch 2 alternativen:
1. es nimmt dich
2. es nimmt dich nicht

unabhängig davon wie sich das unternehmen entscheidet, ist es NIE SCHLECHTER für dich, dich nochmal zu bewerben. der ökonom würde sagen, dass "sich erneut bewerben" eine schwach dominante strategie ist.

selbst wenn du mit deiner "Zweit-Bewerbung" einen schlechten eindruck hinterlassen solltest, kann es dir ja egal sein, weil du dann für das unternehmen ja eh schon gestorben bist (nach der "erst-absage").

also: immer bewerben.

die eine organisation werde ich notfalls noch mit etlichen bewerbungen überhäufen, weil ich mich zum einen ja weiterentwickel und weil ich da unbedingt früher oder später mal rein will Wink
XX-XX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.04.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 10:20:48    Titel:

Vielen Dank für deine Antwort scarcity! Smile
Du hast völlig Recht, mit deinen logischen Schlussfolgerungen!

Ich hab das Ganze mittlerweile lösen können! Ein Anruf und ein Gespräch später eröffneten mir die Chance, mich erneut zu bewerben! Smile

Vielen Dank für eure Hilfe!

MfG
xx-xx
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Nach Absagen (für nächstes Jahr) erneut bewerben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum