Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Referat über Kettenkarussell
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Referat über Kettenkarussell
 
Autor Nachricht
missturkey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2009 - 15:00:52    Titel: Referat über Kettenkarussell

Hallo alle zusammen!


ich muss nächsten freitag ein referat über "kettenkarusselle" halten, habe im internet auch schon nach informationen gesucht, komme aber immer wieder auf die selben seiten und finde auch nicht wirklich etwas rechtes zu diesem thema.
könnte mir jemand vielleicht noch ein paar gute infos nennen oder mir zb die wichtigsten formeln für ein kettenkarussell nennen?
ich hoffe mit kann jemand helfen denn ich bin echt schon am verzweifeln!
danke schonmal im vorraus Smile

Lg Ebru
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3489

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2009 - 15:34:30    Titel:

Eigentlich gibt es nur eine Formel. die das Kettenkarussell beschreibt:

tan(alpha) = Fz/Fg

alpha = Winkel der ausgelenkten Ketten zur Senkrechten
Fz = Zentrifugalkraft
Fg = Gewichtskraft

Die Zentrifugalkraft ist abhängig von der Bahngeschwindigkeit und damit von der Drehzahl oder der Frequenz sowie vom Radius der Kreisbahn. Der Radius wiederum ist abhängig von der Bahngeschwindigkeit plus dem Abstand der Kettenaufhängung von der Drehachse. Mach Dir mal ne Skizze, dann kannst Du alle Abhängigkeiten bereits ablesen. Oder Du gibst hier in diesem Forum oder in anderenForen das Stichwort Kettenkarussell und/oder Zentrifugalkraft oder Fliehkraft oder Zentripetalkraft in die Suchfunktion ein. Da solltst Du genügend Material zusammenbekommen.
missturkey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2009 - 15:56:59    Titel:

danke schonmal für deine antwort Smile
das mit der zentripetalkraft ist mir jetzt auch einigermaßen klar jedoch versteh ich nicht die abhängigkeiten.

was haben die ganzen abhängigkeiten mit den rechnungen zu tun?

1. Abhängigkeit des Winkels von der Umlaufzeit
2. Abhängigkeit des Winkels vom Abstand des Aufhängepunkts von der Drehachse
3. Abhängigkeit des Winkels von der Seillänge
4. Abhängigkeit des Winkels von der Masse.

??????????????????

und gibt es beim KK nicht noch die Fliehkraft? wenn ja was ist die formel dafür?

ich bin echt am verzweifeln Sad(((((((((((((((((((((((((((
lg ebru
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3489

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2009 - 18:43:37    Titel:

Die Fliehkraft (Zentrifugalkraft) ist betragsmäßig gleich der Zentripetalkraft:

Fz = m*v²/r

Das ist die Kraft, die den Sitz des Kettenkarussells radial nach außen ablenkt, wodurch die Kette mit der Senkrechten einen Winkel ungleich 0° bildet. Zusammen mit der Gewichtskraft (geometrische Addition per Pythagoras) ist das die Kraft, die Du bei einer Fahrt mit dem Kettenkarussell an Deinem Hintern spürst.

Du hast offensichtlich meine Ratschläge noch nicht befolgt. Aus einer Skizze hättest Du sofort erkannt, wie der Winkel nicht nur mit Fliehkraft und Gewichtskraft, sondern auch mit seitlicher Auslenkung und Kettenlänge zusammenhängt. Die seitliche Auslenkung hat was mit dem Bahnradius zu tun, der sich aus Abstand der Aufhängung von der Drehachse und seitlicher Auslenkung zusammensetzt. Der Bahnradius ist eine ganz entscheidende Größe für die Fliehkraft (s.o.). Er beeinflusst auch die Bahngeschwindigkeit, die ja w*r ist (w=Winkelgeschwindigkeit) mit w = 2*pi*f, wobei f die Frequenz ist mit f = 1/T (T=Umlaufzeit für eine Umdrehung).

Hast Du denn noch nicht, wie vorgeschlagen, die Suchfunktion in diesem und in anderen Foren benutzt? Da gibt es -zig Beiträge zu diesem Thema. Du erwartest doch wohl nicht im Ernst, dass ich oder irgendwer sonst Dir Dein Referat ausarbeitet. Dafür hast Du das doch aufbekommen, damit Du Dich mit diesem Thema beschäftigst. Und Du sollst Dich damit beschäftigen, damit Du was in Physik lernst. Ohne dass Du selbst was tust, wirst Du nichts lernen können. Also: Setz' Dich mal ran und, verlass Dich nicht auf andere!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Referat über Kettenkarussell
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum