Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Berufsfrage: Medizinisch-kaufmännischen Fachkraft
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Berufsfrage: Medizinisch-kaufmännischen Fachkraft
 
Autor Nachricht
Ladykracher77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 40
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2009 - 16:20:53    Titel: Berufsfrage: Medizinisch-kaufmännischen Fachkraft

Hallo Zusammen,

ich könnte per Job-Fit eine Weiterbildung machen. Allerdings weiß ich nicht, welche Vorraussetzungen ich für die Medizinisch-kaufmännischen Fachkraft benötige, daher einige Fragen von mir:

Was ist bitte der Unterschied zu einer Medizinisch-kaufmännischen Fachkraft und Arzthelferin?

Worin unterscheiden sich die Einsatzgebiete?

Muss man bei der MKF auch Blut abnehmen können und medizinische Handgriffe tätigen oder bezieht sich dies primär um die Verwaltung?

Wer von euch ist Medizinisch-kaufmännischen Fachkraft und kann mir etwas über den Beruf erklären? Welche Ausbildung habt ihr dazu genossen?

Gerne auch per pn!

LG, Lady
MmePieps
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2009
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2009 - 16:36:17    Titel:

Erstens: Es heißt nicht mehr Arzthelferin, sondern medizinisch-technische Angestellte (MTA) Smile...

Viel mehr weiß ich auch nicht... ich könnte mir vorstellen, dass du im Verkauf tätig ist ("kaufmännisch") - also in deinem Fall: Verkauf von Produkten, die in der Medizin eingesetzt werden.
Mal bei Google eingegeben, da konnte ich ein Stellenangebot finden. Dort steht ja zumindestens dein zukünftiges Aufgabengebiet...

Zitat:
"Für unser arbeitsmedizinisches und sicherheitstechnisches Zentrum in Freiburg suchen wir eine qualifizierte,
berufserfahrene

Medizinische Fachangestellte / Kaufmännische

Angestellte (m/w) in Teilzeit – 4 Tage/Woche

Ihre Aufgaben:
· Unterstützung der Niederlassungsleitung sowie der betreuenden Ärzte und Ingenieure bei der Organisation
und Dokumentation im Zusammenhang mit der Kundenbetreuung
· Organisation der zentrumsinternen Abläufe
· allgemeine Bürotätigkeiten
· Kundenberatung und Kundenbetreuung
· Abrechnung und Erledigung der anfallenden Korrespondenz
· Termin- und Telefonmanagement
· Durchführung von medizinischen Untersuchungen, wie zum Beispiel
 Audiometrie
 Optometrie
 EKG
 Ergometrie und Spirometrie

Anforderungsprofil:
· abgeschlossene Berufsausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (m/w) oder kaufmännische
Berufsausbildung
· sehr gute MS-Office-Kenntnisse, SAmAs, Microsoft Navision beziehungsweise Bereitschaft, sich diese
Kenntnisse in kurzer Zeit anzueignen
· kundenorientiertes Denken und Handeln, Flexibilität, Belastbarkeit
· organisatorisches Geschick und hohe Selbstständigkeit bei der Arbeitsausführung
· ein gepflegtes Äußeres und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sind unerlässlich
· hohe soziale Kompetenz mit Gespür für Menschen und Situationen
· Bereitschaft zu Kundeneinsätzen im Außendienst (Führerschein Klasse B und eigener Pkw)"
von: https://www.ias-stiftung.de/content/e676/e1310/e4475/e4493/files5780/MedizinischeFachangestellte_BrokraftFreiburg.pdf
Ladykracher77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 40
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2009 - 16:47:28    Titel:

Puh danke, aber das meinte ich nicht. Es stellt sich hier die Frage, welche Vorberufe man haben muss, um Medizinisch-kaufmännischen Fachkraft werden zu können? Es handelt sich um ein Weiterbildungsangebot, wo es heisst:

"Vorkenntnisse in medizinisch-pflegerischen Bereich."

Gehört da auch die Kinderpflegerin mit rein? Oder sind damit nur Altenpfleger, Krankenpfleger etc. gemeint, die auch wirklich einen medizinischen Teil absolviert haben in ihrer Ausbildung. Die Frage stellt sich mir. Die Schule hat derzeit Urlaub, deswegen frage ich schon mal hier. Es handelt sich hierbei sozusagen um den Beruf der medizinischen Empfangskraft/Verwalterin:

Medizinisch-kaufmännische Fachkraft
Ziele
• Selbstständige Organisation der Arztpraxis/Klinik
• Selbstständige Erledigung von Verwaltungstätigkeiten und Tätigkeiten im nichtärztlichen medizinischen Bereich
• Koordination aller in der Arztpraxis/Klinik anfallenden Aufgaben
• Entwickeln von persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen
• Repräsentation der Praxis am Empfang
Inhalte
• Datenverarbeitung/Microsoft Office/Internet
• Grundlagen SAP® + Fachmodule
• Büro- und Verwaltungsarbeiten
• Büroorganisation
• Abrechnung und Liquidation mit Krankenkassen und Privatpatienten
• Korrespondenz
• Praxisorganisation/Organisation des Sprechstundenablaufs
• Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
• Lernfeldorientierte Wirtschaftslehre
• Führen eines Kassenbuchs
• Erfolgreicher Umgang mit Patienten
• Telefontraining
• Englisch (Grundlagen Wirtschaftsenglisch, für Fortgeschrittene: English for business*)
• Erfolgstraining: Bewerbungsaktivität, Persönlichkeitstraining und erfolgreiches Kommunizieren
• Betriebliches Praktikum
Finden Sie nach Ihrer Qualifizierung Arbeit z.B. als
• Mitarbeiter/ -in in der Arztpraxis
• Mitarbeiter/ -in am Empfang einer Klinik
• Mitarbeiter/ -in in der Verwaltung eines Krankenhauses
Voraussetzungen:
Abgeschlossene Ausbildung im medizinisch-pflegerischen Bereich sowie gute Umgangsformen
MmePieps
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2009
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2009 - 17:29:17    Titel:

Also für mich zählt der Beruf der Kinderpflegerin auch zum medizinisch-pflegerischen Bereich...
Jedoch weiß ich nicht, ob es stimmt...

Wieso meldest du dich für diese Weiterbildung nicht einfach an und wartest ab, ob eine Ab- oder Zusage kommt...? Dabei solltest du auch eine Alternative bereit halten - falls wirklich eine Absage kommen sollte - was ich dir nicht wünsche!

Viel Erfolg!
Ladykracher77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.06.2009
Beiträge: 40
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2009 - 18:17:35    Titel:

ich bin ja schon mitten in einer ausbildung und überlege zu wechseln. hab also die alternative schon.

hab heute mit nem krankenhaus telefoniert. in dem bereich wo ich gerne arbeiten mag, stellen sie keine industriekauffleute ein. nur gesundheitskaufleute oder medizinische fachkräfte. hate die personalchefin dran udn sie nahm sich richtig zeit und klärte mich auf. ich mach da jetzt mal ein kurzpraktikum und entscheide dann.

industriekauffrau ist ne ausbildung, aber nicht das was ich machen will.
medizinische fachkraft "nur" ne weiterbildung, aber mit meiner vorausbildung zur kinderpflegerin wäre ich, wo ich nun ein praktikum machen (in der frauenklinik) ja bestens aufgehoben.

dann kann ich ja auch noch ein kurzpraktikum als industriekauffrau machen, um dies auch sicher ausschließen zu können. danach entscheide ich.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Berufsfrage: Medizinisch-kaufmännischen Fachkraft
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum