Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jurastudium mit 2,6 ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jurastudium mit 2,6 ?
 
Autor Nachricht
WiWi_08
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2008
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2009 - 12:28:31    Titel:

Wenn es nicht NRW sein muss: Ich weiß zum Beispiel von der Uni Augsburg, dass letztes Jahr alle Bewerber für Jura Zusagen erhalten haben. Das waren soweit ich mich erinnere 999.
trigger_hurt
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.11.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2009 - 15:29:12    Titel:

also ich hab 2,9 und ich wurde in göttingen, greifswald und bremen genommen (nur münster nicht (die maden))
Fabian23
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2009 - 16:14:01    Titel:

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sich die NCs in NRW jetzt soo rapide verändern werden...
Der NC lag in MS meines Wissens immer so im guten 2er-Bereich, selten im 1er...Da sich die Unis die Studenten jetzt selber aussuchen, hättest du mit gewissen Praktika oder dergleichen ggf. mehr Chancen als jemand mit beispielsweise nem Schnitt von 2,2 der keine Praktika absolviert hat.

Da würde ich mir keine Sorgen machen, an den anderen Unis (von MS abgesehen) solltest du angenommen werden...
peter236
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2009
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2009 - 22:52:07    Titel:

Hat Münster einen höheren Stellenwert als Heidelberg ??
Letztes Jahr hat Heidelberg bis zu 2,9 jeden aufgenommen,aber wie ich höre ist es in Münster schon mit 2,5 sehr schwer.
Ich dachte immer, Heidelberg oder auch Frankfurt seien beliebter Confused
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2009 - 08:40:03    Titel:

Naja, Münster zählt - für Jura - schon zu den renommiertesten Unis in Deutschland... die juristische Fakultät ist kürzlich wieder bei irgendeinem Ranking deutschlandweit auf Platz 2 gelandet.

Ich denke, der relativ hohe NC der letzten Jahre hängt auch damit zusammen, dass man - als noch über ZVS verteilt wurde - bevorzugt für Münster berücksichtigt wurde, wenn man behauptet hat, die FFA (fachspezifische Fremdsprachenausbildung neben dem eigentlichen Studium) machen zu wollen und einen entsprechenden bestandenen Sprachtest nachweisen konnte.
Leute mit bestandenem Sprachtest wurden dann auch bei schlechterem Abi bevorzugt nach Münster geschickt, so dass für die Verteilung rein nach Abiturnote natürlich weniger Plätze übrig blieben. So konnte es dazu kommen, dass der offizielle NC immer so zwischen 1,7 und 2,4 lag, aber auch eine Reihe von Leuten mit schlechteren Abis zugelassen wurden, weil sie den Sprachtest geschafft hatten... jemand mit 3,0 und Sprachtest konnte dann eben jemandem mit 2,4 ohne Sprachtest den Platz wegnehmen.

Jetzt wird ja wie gesagt nicht mehr über ZVS verteilt, sondern direkt von der Uni... ich bin ehrlich gesagt überfragt, ob auch die Uni vorhat, jemanden mit Sprachtest bevorzugt zu berücksichtigen, aber das wird sicher irgendwo bei der Uni in Erfahrung zu bringen sein. Bisher habe ich noch nichts davon gehört, dass man das beibehalten will, aber fragen kann ja nicht schaden.
peter236
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2009
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2009 - 00:02:16    Titel:

Ich bin es erneut, nun habe ich mich beworben,an 11 Unis um genau zu sein und wollte eure Meinung dazu hören Very Happy
Ich wäre euch sehr denkbar,wenn ihr mir wissenswertes über diese Unis berichten könntet :Marburg,Frankfurt,Giessen,Osnabrück,Mainz,Bielefeld,Köln,Bochum,Münster,Bonn und Düsseldorf.
Was meint ihr,welche soll ich nehmen ??
Vielen Dank für die Antworte und viele Grüsse Smile
Keksdose
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2009 - 09:46:36    Titel:

Bzgl. Bochum habe ich dir PNt. Smile
Ruff
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2009 - 11:01:36    Titel:

Interessant, Heidelberg mit 2,9. 2004/2005 kam ich mit 1,9 nur im Nachrückerverfahren rein. 2500 Bewerbungen für 250 Plätze gab es damals.

Zu beachten ist aber, dass nicht allein die reine Abiendnote entscheidend ist. In Heidelberg zählt z.B. noch die Noten aus der Fächerkombination Mathe, Deutsch und eine Fremdsprache deutlich mit rein. Ebenso wie die Wartezeiten oder Bevorzugungen aufgrund der Ableistung von Pflichtdiensten.
Daher anschauen wie das Auswahlverfahren an den einzelnen Unis aussieht!
afghane88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2009
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2009 - 22:46:23    Titel:

bedenke jedoch: tipp- und rechtschreibfehler können inhalte verfälschen
peter236
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2009
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2009 - 22:41:59    Titel:

Wann kommen die Zusagen für Jura ???
Wie lange ist eigentlich die frist,wo man sich bei der Uni einschreiben muss,wenn eine Zusage kommt ??
Um schnelle Antworten wird gebeten Very Happy
mfg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jurastudium mit 2,6 ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum