Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Suche tiefere Informationen über Universitäten bzw. Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Suche tiefere Informationen über Universitäten bzw. Studium
 
Autor Nachricht
Jubbry
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2009 - 23:04:05    Titel: Suche tiefere Informationen über Universitäten bzw. Studium

Hallo zusammen Smile,

ich plane, mit großer Sicherheit, mich nach meinem Abitur für ein Jurastudium einzuschreiben. Die Grundlegenden Informationen zum Studium habe ich mir bereits eingeholt, ich habe eher ein paar tiefergehende Fragen.

Ich interessiere mich sehr für die Bereiche Unternehmesrecht, Bank- und Finanzrecht, Insolvenzrecht bzw. alles was in diese Richtung geht und möchte mich später voraussichtlich bei einer Wirtschaftskanzlei bewerben.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand darüber Auskunft geben könnte, welche Universitäten in diesen Lehrstühlen, besonders stark sind oder anders formuliert wer die solideste und angesehnste Ausbildung bietet.

Es wäre auch super wenn jemand die Zeit finden würde Möglichkeiten zu nennen, die dienlich zur Studiumsvorbereitung sind Smile


Noch ein paar Infos, ich mache mein Abitur 2010 in NRW zur Zeit sehr guter 1er Schnitt, hoffentlich dann auch später auf dem Entlassungspapieren Wink Geschichte- und Deutsch-LK!

Ich bedanke mich schonmal im voraus für eure Zeit

Schönes und hoffentlich sonnniges Wochenende
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2009 - 00:35:49    Titel:

Du spezialisierst dich bereits während des Studiums mit der Schwerpunktbereichswahl in einer gewissen Art und Weise. Ich empfehle dir aber, deine Uni nicht unbedingt nach dem Schwerpunkt auszusuchen. Wechseln kannst du, auch wenn es einige Ressourcen kostet, später immer noch. In aller Regel wirst du vor dem Studium nicht einschätzen können, welchen Schwerpunktbereich du nachher machen wirst.

Die Abiturnote gibt einen gewissen Rückschluss auf deine Eignung für ein Jurastudium. Tendenziell je besser dein Durchschnitt, desto wahrscheinlicher das du ein überdurchschnittliches Ergenisses erreichen wirst. Ist aber wirklich nur eine Tendenz, wenn du in Mathe gut bist, steht es auch nicht ganz schlecht

Du sollest dir halt nur überlegen, dass der Markt total überlaufen ist, eine entsprechend gute Jobperspektive und Gehaltsaussichten hast du nur wenn du in den Examina zum oberen Drittel gehörst. Abgesehen von den ganzen Abbrechern vorher...... Den Erfolg in den Prüfungen kann dir vorher keiner garantieren......

Soll dich aber nicht vom Studium abhalten. Ich finde es halt nur wichtig sich nicht auf seine Studienfachwahl zu versteifen...... Wenn du hast keine richtig gute juristische Begabung wechsel einfach nach 2 oder 4 Semestern..... Den schlechte Juristen braucht in Deutschland wirklich kein Mensch, da gibt es sooooooo viele..... Studier dann lieber Medizin und hol dir den Nobelpreis.

Vor dem Studium würde ich auf keinen Fall bereits juristische Literatur mit dem Ziel einer Einarbeitung in den eigentlich Stoff empfehlen.... Du hast die Nase noch früh genug voll davon. Uwe Wesel "Fast alles was Recht ist" ist ganz gut für einen Überblick. Fürs Studium bringst eigentlich weniger, eher fürh die Wahl des Studiengangs. Du wirst feststellen, das du wenn du mit dem Buch durch bist, keinerlei Ahnnung mehr hast was du gelesen hast. Wenn du dann bereit bist dich damit zu beschäftigen erfüllst du eine Grundvoraussetzung des Jurastudiums
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Suche tiefere Informationen über Universitäten bzw. Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum