Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Singular und Plural
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Singular und Plural
 
Autor Nachricht
Bellis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 1545
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2009 - 16:59:45    Titel:

Aber ihr erweckt Neugierde:
Was wollt ihr mit dem "Freien Fahren" in der Mehrzahl ausdrücken?
b-ballmvp
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.07.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2009 - 18:22:20    Titel:

Es gibt Vereine, Clubs, Foren, Interessengemeinschaften o.ä. die sich eine Rennstrecke mieten um mit ihren Autos im Kreis zu fahren. Der Sammelbegriff dafür ist "freies Fahren".
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2009 - 20:56:24    Titel:

Singular: Das freie Fahren
Plural: Die freien Fahren, freie Fahren

"Am Samstag veranstalten wir ein freies Fahren."
"Jedes Jahr veranstalten wir einige freie Fahren auf der Rennstrecke."


Analog:
Das Treffen - die Treffen
Das Aufeinandertreffen - die Aufeinandertreffen
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2009 - 23:38:07    Titel:

Manchmal kann sich grammatisch richtig aber schon verdammt scheiße anhören ... Shocked .
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2009 - 09:32:13    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:
Singular: Das freie Fahren
Plural: Die freien Fahren, freie Fahren

Nein! Das kann nicht wahr sein! Ich verweigere energisch, es zu glauben!
Meine Bellis kann sich nicht irren - sie ist infaillible, unfehlbar!
Das bist Du, Julius, der Du Dich irrst! Glaub's mir!
Bellis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 1545
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2009 - 12:01:37    Titel:

"Infaillible" ? - Oh nein, lieber Beau, Bellis ist mitnichten infaillible!

Die Norm ist halt, dass Abstrakta und besonders eben die Nominalformen keinen Plural bilden, das Gehen, das Lesen, das Schlafen ... (Durch den substantivierten Infinitiv wird ein Vorgang als unbegrenzt gekennzeichnet)
Aber unsere Sprache lebt und ist damit Wandlungen unterworfen. Nehmen wir, als Beispiel, das "Schreiben". Hier gibt es eine Pluralform (die Schreiben), die aber nicht mehr der Ursprungsbedeutung entspricht, sondern "schriftliche Mitteilungen" bedeutet, ebenso vielleicht das Treffen - die Treffen (als Ereignisse gemeint).
Aber die Interessengemeinschaften, Vereine, Foren "Freies Fahren" können ja mal die Mehrzahl "die freien Fahren" propagieren.
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2009 - 13:49:04    Titel:

Beau hat folgendes geschrieben:
Nein! Das kann nicht wahr sein! Ich verweigere energisch, es zu glauben!
Meine Bellis kann sich nicht irren - sie ist infaillible, unfehlbar!
Das bist Du, Julius, der Du Dich irrst! Glaub's mir!

Du musst die Sprache ja nicht so verwenden wie ich, und dein Sprachgefühl muss ja nicht meines sein. Nur würde halt nicht einer einzigen bestimmten Userin als Autorität glauben. Zumal ihre Argumentation nun keineswegs geeignet ist, allgemeingültig und konsistent anwendbar zu sein, sondern wenn überhaupt dann auch wieder auf individuellem Sprachgefühl basiert.

Bellis hat folgendes geschrieben:
"Freies Fahren" hat keinen Plural.
"Das Fahren" ist ein substantiviertes oder nominalisiertes Verb, da gibt es keine Mehrzahlbildung.

Und?

Sind ...

- Vorsprechen
- Treffen
- Rennen

... nicht etwa auch substantivierten Verben?
Können wir deshalb nun als Schauspieler nicht zu mehreren Vorsprechen gehen, nicht mehrere Treffen vereinbaren, und auf der Pferderennbahn nicht mehrere Rennen hintereinander verfolgen?
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2009 - 14:14:55    Titel:

PS: Und noch eines spricht für die Existenz und Verwendung des Plurals: Es gibt Komposita, die aus dem selben Verb (!) abgeleitet werden, und für die wohl ziemlich unstreitig ein Plural existiert. Zum Beispiel auch in Medien mit schöner Regelmässigkeit verwendet wird:

Arrow das Zeitfahren, die Zeitfahren

Bemerkenswert daran ist, dass die Zeitfahren auch noch eine sehr ähnliche Sinnbedeutung wie die Freien Fahren aufweisen*: Beide bezeichnen Fahrveranstaltungen mit (meist) mehreren Teilnehmern auf einer bestimmten Strecke. Nicht zu verwechseln mit einer Zeitfahrt oder freier Fahrt wie auf der Autobahn.

* Im Gegensatz beispielsweise zum Raumfahren, wo auch mir ein Plural nicht sinnvoll erscheint.
b-ballmvp
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.07.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2009 - 07:52:21    Titel:

so, was stimmt den nun? Stimmen die anderen der Erklärung von Julius_Dolby zu? Oder ist der Ausdruck doch falsch?
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2009 - 23:25:14    Titel:

Mal ganz unabhängig davon, was die anderen oder auch ich sagen: Wenn's um Sprache geht, dann würde ich da auch nicht ausschliesslich etwas auf andere dritte geben. Im Gegensatz zur katholischen Kirche gibt's da nicht die eine heilige Eminenz, die eine letzte und endgültige Weisheit in Stein meisselt. Sprache entwickelt sich. Und nicht mal die Duden-Männer sind sich mit den Machern von den anderen anerkannten Wörterbüchern hundertprozentig einig.

Das soll jetzt kein Aufruf zu beliebigem Freistil-Schreiben sein.
Aber ich würde mir vor allem zwei Fragen stellen:

1. Ist die Wortschöpfung, die ich verwenden will, allgemein verständlich? *
2. Folgt sie einem "sinnvollen Gedanken", lässt sie sich einigermassen konsistent in die sonstige Grammatik und den sonstigen Wortgebrauch einordnen? **
3. Vielleicht noch eine dritte: Brauche ich die Formulierung überhaupt, bzw.: Ist sie wirklich besser und prägnanter/einfacher als andere gebräuchlichere Worte, mit denen ich etwas ausdrücken könnte?

Wenn ich das jeweils mit "ja" beantworten kann, dann würde ich die verdammte Formulierung halt einfach verwenden. Nur Mut. Und überhaupt: Wo ist das Problem? Oder anders formuliert:

Arrow Es gibt dort kein endgültiges und definitives "Richtig" oder "Falsch".

* Das Problem dürfte hier vielmehr sein, dass der gemeine Leser eventuell nicht weiss, was mit einem "Freien Fahren" gemeint ist. Aber dass mehrere freie Fahren der Plural von einem freien Fahren sind, das sollte der gemeine Leser doch erkennen.
** Hier im Beispiel: Durchaus. Ich beschrieb es ja oben schon. Was anderes wäre es beispielsweise bei der freie Fahren, die freien Fahrens, usw. Da sollten sich die Zehennägel schon automatisch beim Lesen sträuben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Singular und Plural
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum