Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Referendariat-Bezahlung?!
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Referendariat-Bezahlung?!
 
Autor Nachricht
engelchen26.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2009
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2009 - 22:17:52    Titel: Referendariat-Bezahlung?!

Hallllllllllooooooooooooooo...........

Also ich habe mal eine frage.
Wie sieht es mit der höhe der bezahlung eines referendars bzw. einer referendarin aus?was bekommen diese durchschnittlich in nrw?

Dabke schonmal im voraus.................... Very Happy Shocked Shocked Very Happy
engelchen26.01
engelchen26.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2009
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 13:12:17    Titel:

Dankeschönnnnnnnnn..........Smile)
engelchen26.01
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 13:44:05    Titel:

ABC_Heckenschüzte hat folgendes geschrieben:
Frag mal wieviel andere mit 10 Semestern erfolgreichen Studium verdienen... da ist das Ausbeutung finde ich.

Naja, ein angehender Lehrer bekommt immer noch mehr als ein angehender Jurist... bei mir kommen nämlich gerade mal 800 € pro Monat heraus, und Arbeit habe ich nun wirklich auch genug.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 16:06:15    Titel:

Also das wäre natürlich cool. Wo hast du denn das gelesen? Smile

(Mal davon abgesehen, dass ich trotzdem ersteinmal lernen müsste, [mehr oder minder motivierten] Schülern irgendetwas beizubringen... Smile )

Cyrix
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 16:07:28    Titel:

Zitat:
Mal davon abgesehen, dass ich auch überlege nach meiner Promotion noch aufs Lehramt umzuschwenken, was dann für die Zeit des Referendariat etwa eine Halbierung meines Einkommens nach sich ziehen würde


nicht ernsthaft oder? du bist doch absoluter mathematiker da wird dich es dich doch langweilen, wenn der höhepunkt des schuljahres die vereinfachte darstellung des hauptsatz der differentialrechnung ist.
Außerdem wäre deine Promotion dann vollkommen verschenkt. nunja musst du nat. wissen.

Noch eine frage an dich:
Soweit ich weiß hast du eine vollzeit stelle am lehrstuhl mit tvöd 13 bezahlung. wie lange schätzst du wirst du unter diesen bedingungen für die promotion brauchen? bleibt genug zeit für dissertation, oder ist man den ganzen tag mit verwaltung und lehre beschäftigt?

Das die Promotion das Ref ersetzt ist zumindest in NRW nicht korrekt. Dann sind vollkommen getrennte GEschichten. Du könntest nat. als Quereinsteiger einsteigen ohne Ref. aber dann ist Bezahlung niedriger und Beamter kann man dann auch auf keinen Fall werden.

beste grüße andreas


Zuletzt bearbeitet von Kölner_VWLer am 12 Jul 2009 - 16:09:04, insgesamt einmal bearbeitet
ABC_Heckenschüzte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 819

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 16:08:13    Titel:

Dafür sollten ja im Studium die Didaktikveranstaltungen da sein (so in der Theorie ^^).

Ich kann dir gar nicht mehr sagen woher ich das weiß, möglicherweise hab ich das auf meiner Uni mal aufgeschnappt. Ich such mal bisschen im Internet vielleicht finde ich ja was.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 16:14:02    Titel:

@Kölner_VWLer: Nun, für die Uni bin ich langfristig zu schlecht (für eine Festanstellung, die man eigentlich nur noch als Prof. bekommt), also muss ich mich nach anderen Alternativen umschauen. Und das Lehramt klingt mir da noch recht sympathisch...

Zur Promotion: Volle Stelle entspricht auch voller Arbeit. Ich bin jetzt noch nicht viel weiter als vor einem Jahr... Will heißen, ich rechne mit ein paar Jahren.


Cyrix
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 16:29:06    Titel:

Möchtest oder kannst du nicht auf eine Halbtagesstelle wechseln?

sD.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 16:32:02    Titel:

Ich könnte die gleiche Arbeit für die halbe Bezahlung machen... Wink

Cyrix
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2009 - 16:42:26    Titel:

Idealerweise würdest du die halbe Arbeit für halbes Gehalt machen und die restliche Zeit mit deiner Promotion verbringen... aber ich kenne euren Lehrstuhl nicht. Wink

sD.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Referendariat-Bezahlung?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum