Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bin ich psychose-gefährdet?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Bin ich psychose-gefährdet?
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 10 Mai 2005 - 10:56:17    Titel:

Und wäre es nicht eher ratsam, vor die Tür zu gehen, als mich abzuschotten? Das tue ich nämlich schon, es bringt aber recht wenig.
gastxyz
Gast






BeitragVerfasst am: 10 Mai 2005 - 11:20:01    Titel:

ja du kannst und solltest natürlich auch ausserhalb deiner wohnung zeit verbringen zb.beim sport,bei freunden etc.nur für die zeit die du zu hause bist,da solltest du dich mehr abschotten und deiner mutter auch klarmachen,das du auch ein recht darauf hast dein eigenes leben zu leben.das heißt nicht das du ihr nicht mehr helfen solltest,nur solltest du dafür einige regeln beachten und aufstellen und mit deiner mutter absprechen,nämlich das deine mutter dich nicht in diese beziehungsstreitigkeiten hineinziehen kann und das du deinen eigenen lebensstil entwickeln willst.sage ihr aber trotzdem,da sie deine mutter ist,das sie bei anderen problemen(die für dich lösbar sind)zu dir kommen kann,jedoch ist das jetzt nicht übertrieben zu verstehen.finde ein gesundes maß heraus davon.das schaffst du schon.wegen der wohnung geh zum sozialamt und frage da nach.der rest wird sich finden:)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Bin ich psychose-gefährdet?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum