Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausdruck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Ausdruck
 
Autor Nachricht
MissAnonymus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2008
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2009 - 19:30:26    Titel: Ausdruck

Hallo Leute! Smile

Hab mal wieder ein kleines Problemchen, undzwar:

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob man das Wort "entgegenbringen" im Zusammenhang mit "Bemühungen" verwenden kann. ("Vielen Dank für die Bemühungen, die Sie mir entgegengebracht haben"--> geht das?)
Mir will einfach kein vernünftiges Verb einfallen, das man gebrauchen könnte. Sad
Weiß jemand eins?

Bin für jede Hilfe dankbar! Smile
Sojobo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2007
Beiträge: 188
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2009 - 20:44:42    Titel:

Klingt jedenfalls komisch. Denn in dem Wort steckt ja "bringen" und Bemühungen kann man nicht bringen. Ich weiß nicht, Bemühungen kann man investieren: "Vielen Dank für die Bemühungen, die Sie in mich investiert haben!". Liest sich aber auch unsauber.
An deiner Stelle würd ich den Nebensatz einfach ganz streichen, denn um welche Bemühungen es genau geht, wird sich doch wohl aus dem Kontext ergeben, oder? Also: "Vielen Dank für die/Ihre Bemühungen!".
MissAnonymus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.11.2008
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2009 - 21:34:05    Titel:

Hallo Sojobo!

Danke für deine Antwort! Smile

Dennoch ist es mir wichtig, ein passendes Verb zu kennen. Wink

Also: Weiß jemand eins? Very Happy
Sojobo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2007
Beiträge: 188
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2009 - 23:02:04    Titel:

Bitte sehr.

Ist trotzdem schwierig, weil das Wort bereits eine Nominalisierung eines Verbs ist. Es kommt von "bemühen" und impliziert ja somit selbst ein Verb. Deshalb klingen die meisten Verben wahrscheinlich auch so unpassend.

Wie wäre es denn mit "aufbringen": "Vielen Dank für die Bemühungen, die Sie für mich aufgebracht haben!"?
Bellis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2008
Beiträge: 1545
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2009 - 23:16:02    Titel:

Oder auch:
Vielen Dank für die Bemühungen, die Sie für mich unternommen haben.
(Ich muss sagen, dass ich "Bemühungen" noch nie mit einem Relativsatz verwendet habe.)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Ausdruck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum