Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Elektrotechnik - thermischer Widerstand
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Elektrotechnik - thermischer Widerstand
 
Autor Nachricht
]eScalade[
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.07.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2009 - 13:15:38    Titel: Elektrotechnik - thermischer Widerstand

Hi,
habe eine Aufgabe zu lösen, weiß aber nicht wie ich sie angehen muss.

Die Aufgabenstellung lautet:
An einer 20V-Versorgung mit Innenwiderstand Ri=2Ω wird ein Lastwiderstand RL=1Ω mit αϑ=0,02K-1 und einem Rth=10K/VA angeschlossen.
Welche Spannungen und Ströme stellen sich ein?

Mein Problem ist vor allem, dass ich nicht weiß wie genau das αϑ und der Rth zusammengehören oder eben auch nicht?!
Ich versteh es soweit als Reihenschaltung von 2 und 1 Ohm wobei sich aber das eine Ohm des Lastwiderstandes noch in den "thermischen" Teil zu zerlegen scheint.

Wäre für Hilfe recht dankbar.
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2009 - 16:46:11    Titel: Re: Elektrotechnik - thermischer Widerstand

]eScalade[ hat folgendes geschrieben:
An einer 20V-Versorgung mit Innenwiderstand Ri=2Ω wird ein Lastwiderstand RL=1Ω mit αϑ=0,02K-1 und einem Rth=10K/VA angeschlossen.
Welche Spannungen und Ströme stellen sich ein?

Mein Problem ist vor allem, dass ich nicht weiß wie genau das αϑ und der Rth zusammengehören oder eben auch nicht?!
Ich versteh es soweit als Reihenschaltung von 2 und 1 Ohm wobei sich aber das eine Ohm des Lastwiderstandes noch in den "thermischen" Teil zu zerlegen scheint..
Ja genau, eScalade,

die heißt (Wikipedia hilft):
[; R(T) = R(T_0)(1 + \alpha_{T_0} \cdot (T-T_0)) ;]

Einfach die Gleichungen hinschreiben und die Unbekannten Rth und t in°C und PL (Leistung der Last)daraus bestimmen.

(1) PL = i²*Rth
(2) i = 20V / (2Ω+Rth)
(3) Rth = 1Ω *(1+αϑ*(t-20°))
(4) t = 20°C + PL * 10k/W

(2) in (1) einsetzen, dann (1) in (4) einsetzen, dann (4) in (3) ... auflösen
]eScalade[
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.07.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2009 - 12:10:39    Titel:

hi nochmal ... so ganz bekomm ich das nich hin. irgendwie nich meine aufgabe:

Rth=Reig(1+ αϑ * ∆ϑ)

PL=I²*Rth I=20V/(2Ω+Rth) => I=1,67A
PL=(20V/(2Ω+Rth))²*Rth => PL=27,78V*A
∆ϑ=PL*10K/W => ∆ϑ=277,78°
Rth=1Ω*(1+ αϑ*∆ϑ) => Rth=6,56Ω

I=U/(Ri+RL) RL=Reig+Rth
RL=Reig+Rth=1Ω+6,56Ω=7,56Ω
I=20V/(7,56Ω) = 2,65A
2,65A*Ri=5,3V 4,18V
2,65A*RL=20,034V

zum markierten R: was kommt da eingesetzt? 10K/W?? das sind ja keine Ohm und würde also nich passen?!
wo stimmt sonst noch was nicht? bei meiner lösung wärns ja 24V anstatt der vorgegebenen 20V
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Elektrotechnik - thermischer Widerstand
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum