Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

hausarbeit bei montenbruck-übung strafrecht ws 09/10
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> hausarbeit bei montenbruck-übung strafrecht ws 09/10
 
Autor Nachricht
arschkrampe
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 14:20:28    Titel:

nein, bei körperverletzung wird die hemmschwellentheorie doch gar nicht angewendet! und dass er dabei mit e-vorsatz handelte ist ja wohl offensichtlich ( nimmt es in kauf ihn zu treffen)....

hab noch was interessantes, hochaktuelles dazu gefunden:
Zeitschrift für die gesammte Strafrechtswissenschaft, Juni 2009:
"Auf dem Weg zum potenziellen Vorsatz?".... da geht es genau um die problematik der "tatsachenblindheit", d.h. jemand hat nicht erkannt, dass sein verhalten z.b. tödliche folgen haben könnte....
wer in der stabi angemeldet ist, kann sich das dort kostenlos runterladen!
arschkrampe
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 14:23:58    Titel:

außerdem will A gar nicht "verdecken", er will nur den verfolger abschütteln... wenn er verdecken wollte, dann würde er wohl gezielt auf v schießen....bzw. wäre dann wohl das ziel v zu töten...
ceca030
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 14:41:25    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von ceca030 am 11 Sep 2009 - 18:18:55, insgesamt einmal bearbeitet
ceca030
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 15:18:41    Titel:

...


Zuletzt bearbeitet von ceca030 am 11 Sep 2009 - 18:19:48, insgesamt einmal bearbeitet
law01
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 15:42:19    Titel:

ich hab das Problem auch einem Anwalt gefragt,er war auch der Meinung,dass man Eventualvorsatz bzgl. §§ 212,211,22,23 bejahen und strafbefreienden Rücktritt eher scheitern lassen sollte.(aber sagte ,dass bzgl.Rücktritt auch die andere Meinung vefolgt werden kann).
obwohl ich eigentlich zu der anderen Lösung tendiere,werde ich wohl doch §§ 212,211,22,23 bejahen.
ceca030
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 15:46:37    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von ceca030 am 11 Sep 2009 - 18:20:21, insgesamt einmal bearbeitet
arschkrampe
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 17:15:45    Titel:

@ ceca

1.also zu deinem 1. link... in unserem fall schießt a nicht, um der festnahme zu entgehen oder die tat zu verdecken, sondern um den verfolger abzuschütteln... auch dazu gibt es fälle bzw. hat ich ein urteil des bgh gefunden (leider nicht gespeichert, werde mich bemühen es wiederzufinden) bei dem sich auch jemand verfolgt fühlte und aus einem auto heraus auf ein anderes schoss... dabei wurde der versuchte totschlag oder gar mord NICHT EINMAL erwähnt! ich glaube das ist sogar der fall, den wir hier alle kennen, der sich auf den 316a bezieht...

2. versteh ich echt nicht warum ihr hier "auf andere hören"wollt, die sich mit dem fall gar nicht so intensiv beschäftigen wie ihr und warum einige von euch hier hoffen "monti sieht das auch so"oder stets der "bgh-meinung" folgen.... es kommt ja wohl nicht darauf an, was die persönlichen meinungen anderer sind, sondern allein auf eure argumentation und damit auf eigenständiges denken!


Zuletzt bearbeitet von arschkrampe am 29 Aug 2009 - 20:34:20, insgesamt einmal bearbeitet
ceca030
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 17:33:36    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von ceca030 am 11 Sep 2009 - 18:21:06, insgesamt einmal bearbeitet
ceca030
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 169

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 17:36:59    Titel:

Und bezüglich Meinungen, in Strafrecht ist nun mal alles schon mal durchgekaut worden und deswegen gibt es hier auch soviele Streitigkeiten und es geht ja darum sich einer anzuschließen und sie argumentativ zu vertreten... Anders in Ö- Recht.
arschkrampe
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 17:51:00    Titel:

ja, es wäre dann eine kv mit todesfolge...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> hausarbeit bei montenbruck-übung strafrecht ws 09/10
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter
Seite 13 von 24

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum