Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

1. G8 Abijahrgang (Saarland)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> 1. G8 Abijahrgang (Saarland)
 
Autor Nachricht
cauchy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 687

BeitragVerfasst am: 17 Jul 2009 - 16:38:06    Titel: 1. G8 Abijahrgang (Saarland)

Hi Leute,

neulich kam viel in der Presse über den ersten G8 Abijahrgang aus dem Saarland, der kürzlich Abi gemacht hat.

Da ich selbst im G8 bin, würde mich natürlich ganz besonders die Meinung von "Insidern" darüber interessieren.

Liebe Saarländer, schreibt mir doch mal wie euer Abi und eure Oberstufenzeit so waren.
Gab es noch Klassen? Oder eher Kurse? Wie ist das mit den Profilfächern?
Was musstet ihr alles an Fächern/ Halbjahren einbringen? Wie viel "durftet" ihr loswerden?
Wie empfandet ihr die Abiprüfung? Wart ihr ein Doppeljahrgang? Wie habt ihr euch für die Abiprüfungen vorbereitet? Mit altem G9 Material?
Waren eure mündl. Abiprüfungen so wie das Kolloquium die Jahre vorher?
Hatten die 3 schriftl. Abifächer allesamt Lk Niveau?
Stundenzahl in der Oberstufe? Seminare? Seminararbeit?
Musstet ihr Praktika´s machen?
Hat es eurem Abischnitt "geschadet", dass ihr "ungeliebte" Fächer nicht einfach abwählen konntet?

Ich hoffe, ihr antwortet mir recht zahlreich!! Razz
Arborius
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2009
Beiträge: 383
Wohnort: Bin nicht mehr hier,

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2009 - 09:36:50    Titel:

Obwohl ich weder aus dem Saarland noch aus einem G8-Jahrgang bin, kann ich eine Frage beantworten, cauchy: Wart ihr ein Doppeljahrgang? Das ist sehr, sehr wahrscheinlich, das passiert allen G8-Jahrgängen.
Schnurz1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.07.2009
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2009 - 20:54:40    Titel: Re: 1. G8 Abijahrgang (Saarland)

Habt ihr nicht dieses Jahr dieses System mit "Neigungsfächern" und so? Da würde den früheren LKs entsprechen, allerdings auf geringerem Niveau. Die früheren GKs sollen ein leicht höheres Niveau haben (bspw. in Mathe).
Von daher ist das wohl nicht mehr so gut vergleichbar.

cauchy hat folgendes geschrieben:
Gab es noch Klassen? Oder eher Kurse? Wie ist das mit den Profilfächern?
Was musstet ihr alles an Fächern/ Halbjahren einbringen? Wie viel "durftet" ihr loswerden?


Man hatte bei unserem Jahrgang einen Tutorkurs/Bezugskurs (ein Kurs der drei LKs). Mit dem ist man dann eben auch auf Klassenfahrten, Wandertagen, etc. gewesen. Der Rest sind eben unabhängige Kurse.

cauchy hat folgendes geschrieben:
Wie empfandet ihr die Abiprüfung?


Nicht schwerer als normale Klassenarbeiten. Die 4. (also mündliche Prüfung) noch einfacher als eine Arbeit, da weniger Zeit vorhanden.

cauchy hat folgendes geschrieben:
Wart ihr ein Doppeljahrgang?


Klar.

cauchy hat folgendes geschrieben:
Wie habt ihr euch für die Abiprüfungen vorbereitet? Mit altem G9 Material?


Das gelernt, was man in den zwei Jahren davor gemacht hat. Unterlagen hat man nach den zwei Jahren ja entsprechende. Das, was im Unterricht gemacht wird, ist mehr als ausreichend gewesen.

cauchy hat folgendes geschrieben:
Waren eure mündl. Abiprüfungen so wie das Kolloquium die Jahre vorher?


Keine Ahnung.

cauchy hat folgendes geschrieben:
Hatten die 3 schriftl. Abifächer allesamt Lk Niveau?


Wie gesagt, wie normale Klassenarbeiten. Ein Fach darfst du abstufen, da fallen dann ein paar Aufgaben weg, du hast aber auch nur 3 1/2 statt 5 Stunden Zeit.

cauchy hat folgendes geschrieben:
Stundenzahl in der Oberstufe? Seminare? Seminararbeit?


Im Durchschnitt brauchte ich 34 Stunden die Woche (die G9er nur 31). Hatte die ersten drei Halbjahre 35 Stunden und das letzte Halbjahr 32 (ein dreistündiges Fach konnte ich abwählen).
Seminare- bzw. Seminararbeiten kenne ich nicht.


cauchy hat folgendes geschrieben:
Musstet ihr Praktika´s machen?


Nein.

cauchy hat folgendes geschrieben:
Hat es eurem Abischnitt "geschadet", dass ihr "ungeliebte" Fächer nicht einfach abwählen konntet?


Bis auf Mathe oder Deutsch konnte man im Prinzip alles abwählen. Aber ihr habt ja nun ein neues System.
cauchy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 687

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2009 - 21:36:52    Titel:

Hallo schnurz,
Wie war denn der Schnitt an deiner Schule bei euch im Doppeljahrgang?
Meine, war der vom G9 oder G8 besser?
Schnurz1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.07.2009
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2009 - 09:33:10    Titel:

cauchy hat folgendes geschrieben:
Hallo schnurz,
Wie war denn der Schnitt an deiner Schule bei euch im Doppeljahrgang?
Meine, war der vom G9 oder G8 besser?


Den genauen Schnitt kenne ich nicht, lag aber irgendwo bei 2,XX. Der G8-Jahrgang war im Schnitt um 0,08 Punkte besser als der G9 Jahrgang.
cauchy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 687

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2009 - 06:05:57    Titel:

Hi Leute, das mein ich mit der bayr. G8 Oberstufe:

www.gymnasiale-oberstufe-bayern.de

Hier sind auch die beiden Seminare/arbeiten:
Das Wissenschaftspropädeutische Seminar
http://www.gymnasium.bayern.de/gymnasialnetz/oberstufe/seminare/w-seminar/

und das Projekt Seminar zur Studien- und Berufsorientierung:http://www.gymnasium.bayern.de/gymnasialnetz/oberstufe/seminare/p-seminar/orientierung/

Wie hier diese Seminararbeiten/Bewertung aussehen weiß nicht zufällig jemand?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> 1. G8 Abijahrgang (Saarland)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum