Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mit 26 Branchenfremdes Studium, was haltet ihr davon ?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Mit 26 Branchenfremdes Studium, was haltet ihr davon ?
 
Autor Nachricht
Dragee
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 259

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2009 - 01:20:06    Titel:

Argi: Darf ich mal fragen wie Du das mit der Finanzierung von Wohnung etc. gemacht hast? Mit 30 muss man sich selbst krankenversichern und ich glaube, man bekommt auch nur Bafög wenn man vor dem 30. mit dem Studium angefangen hat.

Letztendlich bekommt man weniger finanzielle Hilfen und muss mehr zahlen.
Argi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 1402

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2009 - 08:08:33    Titel:

Ich habe in den ersten beiden Semestern in einem Krankentransportunternehmen gearbeitet. Danach habe ich als Werkstudent in einem einschlägigen Unternehmen gearbeitet, jeweils im Umfang von 20h/Woche. Als Werkstudent konnte ich in der Vorlesungszeit Minusstunden auf meinem Arbeitszeitkonto aufbauen, die ich in den Semesterferien abgearbeitet habe - sehr praktisch.

Dazu kam der KFW-Kredit in unterschiedlicher Auszahlungshöhe.

lg
Bart0815
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2009 - 22:03:11    Titel:

Klar, werde mich dann einschränken müssen, aber auch nicht übermäßig. Wohne zur Zeit noch zu Hause, da ich nur knapp über 1000 € netto habe ( bei einer 42 St. Woche Mad ) Kann mir damit keine Wohnung plus Auto plus Nebenkosten finanzieren. Nutze momentan das Auto meiner Eltern, die Spritkosten übernehme ich komplett. Werde dies beim Studium z.B nicht mehr benötigen. Werde also beim Studium mit knapp 400 - 500 € Bafög plus 400 € Job ( wenn mögl. ) auc bei etwa 800 € liegen, das sollte hinhauen.
Wenn ich mit 26 beginne, bekomme ich doch auch Bafög über das 30 Lebensjahr hinaus, also z.B bis 30, 31, falls man ein Semester mehr benötigt, oder ?
Argi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 1402

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2009 - 23:05:03    Titel:

Meines Wissens nach ist für das BAFöG nur von Belang, dass du zu Studienbeginn unter 30 gewesen bist.

lg
bimbo_nr_1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 1011

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2009 - 01:30:17    Titel:

Zitat:
Meines Wissens nach ist für das BAFöG nur von Belang, dass du zu Studienbeginn unter 30 gewesen bist.


Aber auch nur wenn er sich nicht mit einem Bachelor zufrieden geben will.

Den Bachelor sollte man eigentlich in 4 Jahren schaffen können,das ist weniger das Problem.
murray92
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2009
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2009 - 01:32:48    Titel:

Wie schon geschrieben... MAN LEBT NUR EINMAL... maches wenn du finaziell keine troubles bekommst
Dragee
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 259

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2009 - 18:12:42    Titel:

@Argi: Hast Du oft Minusstunden gemacht? So 20 Stunden find ich echt bei einem Informatikstudiengng viel. Ihr habt doch sicher viele Übungen, Labor o. ä. an der FH machen müssen. Oder hast Du abends und/oder Wochenende gearbeitet?
d_bear
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 21
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2009 - 20:41:27    Titel:

ich schließe mich an, lebe dein leben, du lebst nur einmal! wissen was du als sgb erworben hast, kannst du auch in den branchen brauchen - also mach es wenn du es willst!
Argi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.03.2007
Beiträge: 1402

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2009 - 21:46:59    Titel:

Dragee hat folgendes geschrieben:
@Argi: Hast Du oft Minusstunden gemacht? So 20 Stunden find ich echt bei einem Informatikstudiengng viel. Ihr habt doch sicher viele Übungen, Labor o. ä. an der FH machen müssen. Oder hast Du abends und/oder Wochenende gearbeitet?


Ich habe in den ersten zwei Semestern kane Minusstunden machen können - das war schon anstrengend. FH-seitig war es allerdings gerade in diesen Semestern möglich, die nötigen Veranstaltungen an vier Tagen, von denen zwei Nachmittage frei waren, abzuleisten. So war es theoretisch möglich - je nach Diensteinteilung - 2 x 10h (Samstags und ein Werktag) oder weniger Stunden an mehr Tagen abzuleisten. Das Lernen lief dann halt abends ab, wenn die Kleine im Bett war.

Später hatte ich betriebsseitig geniale Flexibilität: die Abmachung war, dass ich an fünf Tagen die Woche (incl. Samstag) arbeite, wobei oft 2h pro Tag reichten. Allerdings konnte ich die meiste Zeit über das Internet arbeiten, so dass ich auch mal eine Freistunde in der FH nutzen konnte oder abends zuhause. Das Stundenpensum in der Vorlesungszeit war so um 15h, was dazu auch sehr entspannend wirkte. Die dabei anfallenden Minusstunden habe ich, wie beschrieben, in der Vorlesungsfreien Zeit abgarbeitet. Bezahlter Urlaub war natürlich auch gegeben. Ich vermute, dass man so günstige Rahmenbedingungen nicht bei jeder Stelle erwarten kann.
Dragee
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 259

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2009 - 23:23:19    Titel:

@Argi: Find ich echt super, dass Du das so gut hinbekommen hast. Vor allem noch mit Kind. Aber abends lernen nach FH und Arbeit ist sicher auch anstregend.

Machst Du noch irgendwann den Master?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Mit 26 Branchenfremdes Studium, was haltet ihr davon ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum