Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mit 26 Branchenfremdes Studium, was haltet ihr davon ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Mit 26 Branchenfremdes Studium, was haltet ihr davon ?
 
Autor Nachricht
Bart0815
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2009 - 14:31:39    Titel: Mit 26 Branchenfremdes Studium, was haltet ihr davon ?

Hallo zusammen,

bin 24 und habe eine kaufm. Berufsausbildung. Mache z.Z. den staatl. gepr. Betriebswirt, den ich zur Hälfte absolviert habe. Die Noten sind alle im grünen Bereich.
Für mich steht allerdings zu 100 % fest das ich danach noch ein Vollzeitstudium an einer FH beginnen möchte, also mit 26.
Würde dieses Studium allerdings gerne im Naturwissenschaflichen oder Sozialen Bereich absolvieren, hätte also nicht viel mit meiner bisherigen Laufbahn zu tun.
Was haltet ihr davon nochmal "fremdzugehen" ? Seht ihr darin Probleme, oder sagt ihr aus dieser Kombination können sich interessante Berufsfelder ergeben ? Finde z.B das Studium der Molekularen Biologie an der FH Recklinghausen sehr reizvoll.

Freue mich auf eure Antworten Very Happy , und wünsche euch noch ein schönes Wochenende.
chrischih
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 96

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2009 - 14:36:22    Titel:

du lebst nur einmal, also mach das, worauf du lust hast Wink

ansonsten sehe ich auch keine probleme, bist mit 30 fertig, kaufmännische grundlagen sind immer von vorteil. schau halt, dass du praktika absolvierst, damit du ein bisschen berufserfahrung bekommst, ansonsten sollte es kein großes problem sein.
Bart0815
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2009 - 07:45:54    Titel:

@ chrischih

Vielen Dank schonmal für deine positive Antwort.
Weitere Meinungen erwünscht Wink
alijan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 638
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2009 - 18:08:19    Titel:

..Mach worauf du lust hast, denn meistens ist es so, dass das worauf man lust hat dann auch lernt gut zu machen.

Und (fast) egal was es ist: Wenn du es gut kannst wirst du erfolgreich, auch materiell, man lernt mit der Zeit auch es gut zu verkaufen (oft jedenfalls..).

Und wenn du hinterher Karriere machen willst..
Joshka Fischer - Mit Hauptschulabschluss zum Vizekanzler
Oswald Grübel - CEO der UBS
Alexander Dibelius - Deutschlandchef von Goldman Sachs

..Was ich damit sagen möchte: Jeder hat seinen eigenen Lebenslauf.
Du musst nicht mit Anfang/Mitte 20 promoviert sein um Karriere zu machen oder erfolgreich zu sein.

Konkret zu deinem Studium an der FH würde ich sagen:
Wichtig ist nur, dass du dich wirklich dafür interessierst und das nicht aus Prestigegründen o.Ä. machst. Denn, wenn du es schon machst, dann solltest du es auch gut machen und durchziehen!

Es gibt genug Leute, die mit 33 oder so erst mit ihrem Studium durch sind aber dann auch erfolgreich werden..Angela Merkel promovierte mit 34 oder so..Gerhard Schröder hatte sein Studium mit 32 beendet.. Sein Abi machte er auf dem zweiten Bildungsweg.

Fazit: Wenn du lust hast - Geh studieren!

-edit-
Die Namen da oben habe ich genannt, damit du dir mal deren Lebensläufe angucken sollst.
Bart0815
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2009 - 18:43:38    Titel:

@ alijan

Danke für deine Antwort, wirklich interessant die Lebensläufe.
Das Studium will ich zu 100 %. Würde es am liebsten sofort beginnen, will aber meinen zur Hälfte fertigen Betriebswirt nicht wegwerfen, denke ob ich mit 25 oder 26 1/2 das Studium beginne ist uninteressant, habe aber dann schon etwas in der Tasche, wenn es aus irgendwelchen Gründen mit dem Studium nicht klappen will.
Also, die zwei Jahre krieg ich auch noch rum !

Weitere Meinungen sind natürlich weiterhin erwünscht Wink
alijan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2008
Beiträge: 638
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2009 - 22:18:21    Titel:

Bart0815 hat folgendes geschrieben:
@ alijan

Danke für deine Antwort, wirklich interessant die Lebensläufe.
Das Studium will ich zu 100 %. Würde es am liebsten sofort beginnen, will aber meinen zur Hälfte fertigen Betriebswirt nicht wegwerfen, denke ob ich mit 25 oder 26 1/2 das Studium beginne ist uninteressant, habe aber dann schon etwas in der Tasche, wenn es aus irgendwelchen Gründen mit dem Studium nicht klappen will.
Also, die zwei Jahre krieg ich auch noch rum !

Weitere Meinungen sind natürlich weiterhin erwünscht Wink

Ja, deinen Betriebswirt abzubrechen ist sinnlos. Sowas macht sich auch nicht wirklich gut im Lebenslauf. Wenn du unbedingt jetzt schon anfangen möchtest zu studieren und du glaubst, dass du noch nicht genug belastet bist, dann fang doch mit einem Fernstudium an! Sprich mit deiner zukünftigen Ziel-FH ab, was du wie wo anrechnen lassen kannst und dann hau rein! Vlt sparst du dir ja so ein Semester...kp musst du wissen, ob du das schaffst.
Argi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1402

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2009 - 22:47:53    Titel:

Ich habe mit 30 als Zimmerer ein Wirtschaftsinformatikstudium begonnen und bin nun mit 33 fertig - das Fach passte, so habe ich jetzt einen guten Abschluss und erste Vorstellungsgespräche.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Mit 26 Branchenfremdes Studium, was haltet ihr davon ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum