Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kraft eines E-Magneten auf einen Permanentmagneten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Kraft eines E-Magneten auf einen Permanentmagneten
 
Autor Nachricht
Cypto09
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 - 15:22:42    Titel: Kraft eines E-Magneten auf einen Permanentmagneten

Einen wunderschönen guten Tag,

etliche Stunden der Suche im Internet, und auch durch dieses Forum sind leider erfolglos geblieben. Zumindest habe ich keine genaue Antwort gefunden, die mir wirklich weitergeholfen hätten. Daher frage ich hier mal direkt nach. Sollte ich etwas übersehen habe, sagt mir bitte Bescheid.

Ich bin nach Folgendem auf der Suche:

Ich suche die Kraft, die ein Elektromagnet auf einen innenliegenden Permanentmagneten wirkt.

Ich habe das ganze mal skizziert:
http://www.pictureupload.de/pictures/280709161657_magnetanordnung_skizze.JPG

Der Permanentmagnet ist ein NeFeB Magnet. Leider ist mir von diesem nur der "Holdingvalue" bekannt. Nach einer Umrechnung von Holdingvalue zum bestehenden Feld suche ich noch.

Die Spule ist auf eine 2-4mm dicke Eisenbuchse gewickelt.
Durch die Spule soll ein gegebener Strom laufen, hierdurch ein Magnetfeld erzeugen und dieses Magnetfeld soll gegen das Magnetfeld des Permanentmagneten wirken und diesen Auslenken.

Diese Auslenkung würde ich gerne berechnen.

Ist jemandem bekannt oder kann mir jemand helfen, wie ich diese Aufgabenstellung lösen kann?

Für eine Hilfestellung wäre ich euch sehr dankbar. Mir sind meine physikalischen Kenntnisse aus LK und Studium leider ausgegangen.

Mit besten Grüße
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2009 - 17:11:35    Titel:

Diese Berechnungen sind nicht ganz leicht, Crypto:

Man muss den Energieinhalt des Gesamtfeldes berechnen

W =B H dv

B in Tesla, H= B/µ in A/m, dv ist das Volumenelement

Die Auslenkung sei dx oder dα

Die Kraft ist dann F = dW/dx oder das Drehmoment M = dW/dα
rulix
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 744

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2009 - 23:31:42    Titel:

Im Inneren des Eisenrohres ist kein Feld von der Spule!!!
Der Magnet verhält sich also so, als ob kein Strom fließt.

Die Mehrheit der gelben Kraftlinien des Magneten werden außerdem durch das Eisenrohr geschlossen und nicht wie gezeichnet verlaufen.

Soll das eine Fangfrage sein?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Kraft eines E-Magneten auf einen Permanentmagneten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum