Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

2.staatsexamensversuch hamburg, hessen, nrw...?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 2.staatsexamensversuch hamburg, hessen, nrw...?
 
Autor Nachricht
Shirin1001
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 - 21:26:58    Titel: 2.staatsexamensversuch hamburg, hessen, nrw...?

hallo zusammen,
ich hab ein großes problem - hab im märz mein erstes staatsexamen (in tübingen) geschrieben und bin leider durchgefallen (sollte vielleicht erwähnt werden, dass ich das ohne rep versucht habe). jetzt habe ich richtig angst vor meinem zweiten versuch. weiß, dass die durchfallquote in baden-württemberg ziemlich hoch ist - daher meine frage - kann ich für 1semester auf einer anderen uni - bei der die durchfallquote niedrig ist und ich gute bestehenschancen habe - und wenn ja welche uni hat die niedrigste durchfallquote? hessen, hamburg, nrw...????
wäre nett, wenn ihr mir antworten könntet.
danke schonmal für eure antworten
viele grüße shirin
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 - 21:56:16    Titel:

Hallo erstmal,

Also, nach dieser Statistik hier
http://www.justizportal-bw.de/servlet/PB/show/1242807/Jahresbericht2008.pdf (S. 8 )
lag die Durchfallquote in Baden-Württemberg bei den Neurechtlern (wenn du dieses Jahr zum ersten Mal geschrieben hast, gehe ich mal davon aus, dass du Neurechtler bist) im letzten Jahr bei nur etwa 20 % - das ist doch nicht viel?

Eine merklich geringere Durchfallquote wirst du irgendwo anders in Deutschland kaum finden, denke ich... in NRW zum Beispiel sind im letzten Jahr bei den Neurechtlern fast 33 % durchgefallen, also deutlich mehr.

Ich halte es auch ehrlich gesagt für keine gute Idee, jetzt noch schnell zu wechseln, in der sehr vagen Hoffnung, dass das Examen anderswo leichter ist.
Du musst ja Folgendes bedenken:
- Ein Wechsel in ein anderes Bundesland, nachdem du bereits einmal das Examen geschrieben hast, ist zum Teil gar nicht oder jedenfalls nicht einfach so möglich. Ich kenne zwar nicht die Regelungen aller Bundesländer (die müsstest du in den jeweiligen Gesetzen nachschlagen), aber in der Regel will man diesen "Examenstourismus" eher verhindern und lässt deshalb einen solchen Wechsel nicht ohne Weiteres zu.
- Vergiss nicht, dass du das ganze Landesrecht neu lernen müsstest - du müsstest dir das Polizei- und Ordnungsrecht, Kommunalrecht und Baurecht ja alles nochmal in Bezug auf das neue Bundesland erarbeiten. Auch der sonstige Prüfungsstoff unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland teils in einigen Bereichen.
- Die Bundesländer haben auch nicht alle dieselben Voraussetzungen, um zum Examen zugelassen zu werden (z.B. in Bezug auf Praktika).
- Du hättest einen riesigen Stress mit Behördengängen, Anträgen, Wohnungssuche, Umzug usw.

Und wie eingangs schon gesagt, ich glaube nicht, dass es irgendwo ein deutlich leichteres Examen gibt.

An deiner Stelle würde ich bleiben, wo du bist, deine Fehler des ersten Versuchs analysieren (du hast ja hoffentlich Klausureinsicht genommen?), daran arbeiten und den zweiten Versuch dann in der vertrauten Umgebung schreiben.
Wenn du es beim ersten Mal ohne Rep versucht hast und dabei gescheitert bist, könntest du ja in Betracht ziehen, es jetzt mal mit Rep zu versuchen. Nicht jedem liegt es, die Examensvorbereitung ganz ohne Rep zu machen - manche schaffen das gut, andere fahren aber doch besser mit Rep.
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 - 23:14:14    Titel:

In der Regel muss man 2 Semester eingeschrieben gewesen sein. Ich weiss auch garnicht wie das geht, wenn du vorher schon den SPB an der alten Uni gemacht hast.

Insgesamt würde ich mit fast zwei Jahren rechnen bevor du die Klausuren ablegen kannst....... Umzug, ungewohnte Umgebung, Ladensrecht etc...
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2009 - 10:30:21    Titel:

Ich glaube nicht, dass ein Wechsel was bringt, nur in der Hoffnung, dass es irgendwo anders leichter ist...
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2009 - 10:34:19    Titel: Re: 2.staatsexamensversuch hamburg, hessen, nrw...?

Shirin1001 hat folgendes geschrieben:
(sollte vielleicht erwähnt werden, dass ich das ohne rep versucht habe).


Naja, ob mit oder ohne Rep ist letztlich egal. Das Rep macht sicher nicht den Erfolg im Examen aus. Entscheidend ist, die richtige Lernmethode zu finden, aber ich weiß selbst, dass das schwer genug ist.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> 2.staatsexamensversuch hamburg, hessen, nrw...?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum