Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Künstliche Befruchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Künstliche Befruchtung
 
Autor Nachricht
99Sascha
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.07.2008
Beiträge: 905

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2009 - 17:17:58    Titel: Künstliche Befruchtung

Servus!
Habe mir mal eine sehr ungewöhnliche Konstellation ausgedacht:
Frau A und Mann B, miteinander verheiratet, haben Probleme mit dem Nachwuchs. Sie machen sich auf nach Spanien, um eine Reproduktionsklinik aufzusuchen. Dort kommt man zu dem Entschluss, dass nur eine Eizellenspende (=Ei einer anderen Frau) erfolgversprechend sei. Die gespendete Eizelle wird durch den Samen des Mannes befruchtet und zur Frau A transferiert, welche 9 Monate später das Kind C zur Welt bringt. Kurz darauf kommt es zur Scheidung.
Haben dann beide das gemeinsame Sorgerecht, oder hat A vielleicht überhaupt keinen Anspruch?
mgor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2008
Beiträge: 371

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2009 - 19:05:43    Titel:

Die Mutter ist diejenige, welche das Kind bekommen hat. Das bedarf wohl keiner Erklärung Very Happy . Von wo die Eizelle kommt, spielt dabei keine Rolle.

Vater des Kindes immer der Ehemann. (Selbst wenn auf Samenspende zurückgegriffen worden wäre.)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Künstliche Befruchtung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum