Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vorlesungen - besuchen oder nicht?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vorlesungen - besuchen oder nicht?
 
Autor Nachricht
Daphney
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 18:26:21    Titel:

Allerdings denke ich, dass die einem das alles noch ganz ausführlich sagen und erklären. Immerhin gehen die Erstsemesterinfosachen eine ganze Woche lang. Ich interessiere mich einfach jetzt schon dafür. In der Woche esse ich dann Eis oder so. Laughing
test321
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 18:58:14    Titel:

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von test321 am 23 Aug 2009 - 10:28:35, insgesamt einmal bearbeitet
Daphney
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 19:06:42    Titel:

Fein, dann essen wir gemeinsam Eis und nörgeln, weil uns langweilig ist. Laughing
Ne, also bei den lilanen bin ich mir schon recht sicher, die muss man nicht alle belegen, um fürs Examen zugelassen zu werden ist nur eine davon relevant.
Ich hatte erst gedacht, dass viel mehr Sachen parallel laufen als tatsächlich, weil die ganzen Übungen für Anfänger noch dazu kamen - die sollen aber im ersten Semester gar nicht belegt werden.

Zu dem Stundenplan kommen aber sicher noch AG's oder Tutorien dazu, insofern: der wird sich füllen, auch ohne massig Extraveranstaltungen aus dem Vorlesungsverzeichnis.
test321
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 19:43:39    Titel:

gelöscht


Zuletzt bearbeitet von test321 am 23 Aug 2009 - 10:28:49, insgesamt einmal bearbeitet
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 20:40:27    Titel:

genau, die übungen sind erst fürs 2. semester (bzw. strafrecht wohl regelmäßig erst im 3.)
speziell für die erstsemester wird es dann einführungsvorlesungen für zivilrecht strafrecht nud öffrecht geben
zu öffr und zivilrecht dann auch noch ags
da die ags auf die vorlesungen abgestimmt sind (hoffe ich doch jedenfalls mal...) sollte es da keine überschneidungen geben
das bildet den kern, den man auf jeden fall besuchen sollte
daneben gibt es dann noch tutorien und grundlagenfächer
von den grundlagenfächern muss man in einem eine klausur bestehen, um fürs examen zugelassen zu werden
allerdings ist es egal wann man das macht
also nicht zwangsläufig im ersten semester
man sollte aber beachten, dass man eher immer wenieger zeit hat, also sollte man es schon im 1. sem versuchen
zumal die grundlagenfächer vlt auch ganz interessant sind (wobei sie aber nicht wirklich notwendige grundlagen sind, das sind eig die grundkurse öffr zivilrecht und strafrecht)

achja, ags auf keinen fall schwänzen
für mich war das das wichtigste und hilfreichste überhaupt
test321
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 20:43:41    Titel:

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von test321 am 23 Aug 2009 - 10:29:03, insgesamt einmal bearbeitet
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 21:02:49    Titel:

ich studiere da grad im 5. bald 6. sem
also alles einigermaßen hautnah xD
bei dem von der fachschaft veranstaltenden tutorium war ich nur einmal, das hat mir nicht so geholfen (naja, ok die zeit war auch doof^^)

inzwischen gibt es auch noch von der uni veranstaltete tutorien für erstsemester
die werden von studenten in kleinen gruppen (4-8 max) gehalten
da ich da tutor war, muss ich das natürlich loben^^
jedenfalls im vgl zum fachschaftstutorium viel bessere betreuungsrelation und man kann da (wohl) auch mitgestalten, was gemacht wird
Daphney
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 21:58:13    Titel:

Ich habe auch überlegt die Grundlagenveranstaltung nach Termin zu wählen, aber das wäre furchtbar, furchtbar faul... (nein, du stehst eben um 6 Uhr auf, wenn es die Verfassungsgeschichte so will!)... ich schaus mir erstmal alles an.
Ich liebe ja Geschichte und würde am Liebsten alle drei nehmen... hach... *sehnsüchtig* Das wiederum wäre inkonsequent, da ich dann vielleicht alle 3 halbherzig und keine richtig mache und am Ende noch den Schein vermassel.

Ronnan, wieviel Wochenstunden machen Tutorien und AG's denn noch zusätzlich aus? Liegen die dann abends?
Wann soll man da dann noch Zeit für Sport, ne Hochschulgruppe, den Sprachkurs, Freunde und Arbeit finden? Sad
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 22:37:34    Titel:

also das erste semester war eigentlich noch ziemlich chillig
wenn ich da mal aus meinem aktuellen hingegen erzähle
da kam ich montags halb 10 nach hause
dienstag halb 9
mittwoch halb 8
und donnerstag halb 9
freitag frei
aber okay, jeweils auch ne stunde gependelt

eine ag zivil und öff recht jeweils 2 stunden
ebenso das/die tutorien
die liegen irgendwann und vor allem bei den ags gibt es dann verschiedene zu verschiedenen zeiten
so lange die nicht voll sind hat man also die wahl
und bei den tutorien von studenten kann man die zeit flexibel handhaben
Daphney
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2009
Beiträge: 214

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2009 - 23:13:34    Titel:

Mein Versuchs-Stundenplan hat unter Einbeziehung der nötigen Vorlesungen und deiner AG/Tutorium Berechnung bereits 27 Wochenstunden (60 Minuten, keine 45 mehr ^^). Wenn die sich noch ziehen wie Kaugummi... Freude!

Lernst du denn dann noch in den Pausen oder wann wird gelernt?
Ich hatte mal ein Jahr lang einen Seminarkurs und bin um 6:30 aufgestanden und um etwa 19.00 Uhr kam ich aus der Uni... danach konntest du mich wegschmeißen. Auch wenn man zwischendurch mal 2 Stunden Pause hat, die vegetiert man nur so vor sich hin, also in denen noch zu lernen wäre unmöglich gewesen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vorlesungen - besuchen oder nicht?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum