Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

§ 831 im Verschulden prüfen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 831 im Verschulden prüfen?
 
Autor Nachricht
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2009 - 19:49:44    Titel: § 831 im Verschulden prüfen?

Kann ich bei einer Anspruchsprüfung des § 823 den § 831 im Verschulden prüfen bzgl. eines Auswahlverschuldens oder muss ich § 823 immer direkt ablehnen, wenn jemand nicht selbst gehandelt hat und dann zu § 831 als eigener AGL gehen?

Danke!
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2009 - 22:56:02    Titel:

push
Umbraticulus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.09.2008
Beiträge: 112
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2009 - 23:23:46    Titel:

§ 831 BGB ist eine eigene Anspruchsgrundlage und keine Zurechnungsnorm (anders als § 278 BGB). Sie begründet die Haftung für das Handeln von Verrichtungsgehilfen bei vermutetem Verschulden mit einer Möglichkeit zur Exkulpation in Satz 2.

Die Norm ist daher immer als eigene AGL zu prüfen. Wer den § 831 im Rahmen von § 823 anspricht, begeht einen groben Fehler.
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2009 - 13:07:53    Titel:

würde so ein fehler in einer examensklausur sofort zum durchfallen führen?
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2009 - 13:29:50    Titel:

Wenn die Klausur ansonsten nur im ausreichend-Bereich ist auf jeden Fall
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2009 - 12:12:01    Titel:

studi123 hat folgendes geschrieben:
würde so ein fehler in einer examensklausur sofort zum durchfallen führen?


Wenn man soeinen Fehler in der Examensklausur macht, war man definitiv noch nicht fürs Examen bereit!
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2009 - 12:30:26    Titel:

Der Fehler ist schon ziemlich übel und wird, wenn die Klausur insgesamt eher auf der Kippe steht, den Korrektor sicherlich in Richtung durchfallen tendieren lassen.

Ist dagegen der Rest der Klausur vernünftig, kann man trotz so eines Fehlers schon noch bestehen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> § 831 im Verschulden prüfen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum