Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

VWL Münster
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> VWL Münster
 
Autor Nachricht
Schralix
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 21:02:30    Titel: VWL Münster

Hallo,
ich möchte gerne VWL studieren, bin im Moment noch bei einem Auslandsaufenthalt in Kanada, kann also erst nächstes Jahr zum WS anfangen. Mein Abischnitt ist 1,4, also dürfte die Zulassung ja klappen denke ich.
Ist VWL in Münster zu empfehlen? In zahlreichen Rankings ist Münster ja immer so um Platz 5 herum zu finden. Aber ich bin kein großer Freund von solchen Rankings, deshalb frage ich hier einfach mal nach Very Happy
Natürlich gibt es dann noch bessere Unis wie Mannheim oder LMU, aber da verpasst man dann halt das Studentenleben denke ich. Denn besser wie in Münster kann es dort wohl nicht sein, auch von der Wohngegend etc. her. Und ich denke zum Master kann man die Uni ja immernoch wechseln, vllt zu einer forschugnsstärkeren?
Würde also gerne erst einmal den Bachelor in Münster machen, ist die Uni zu empfehlen?
Vielen Dank schon mal im Voraus.
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 22:39:46    Titel: Re: VWL Münster

Schralix hat folgendes geschrieben:

Ist VWL in Münster zu empfehlen? In zahlreichen Rankings ist Münster ja immer so um Platz 5 herum zu finden.


Im Fach Volkswirtschaftslehre ist Münster sicherlich nicht in den Top 5 zu finden.
Für BWL ist sie allerdings eine der besten, besseren Unis hier in der BRD.

Schick mal dem User Schludrigkeit eine PM, der studiert glaub ich in Münster.
Schludrigkeit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1052

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 23:37:09    Titel:

Da ich noch keine PM erhalten habe, antworte ich mal so Wink
Die von Dir aufgeführten Rankingergebnisse beziehen sich in der Tat eher auf BWL. Klar, VWL ist hier auch nicht schlecht, kommt halt darauf an, was Du konkret vorhast. Ich würde sogar behaupten, dass wir tendenziell in Ökonometrie und Statistik ganz gut besetzt sind hier (Prof. Trede). Auch in Mikro haben wir mit Ströbele keinen ganz Unbekannten. Dennoch ist glaube ich unbestritten, dass beispielsweise Mannheim, Bonn und andere Unis in VWL sicher kompetitiver sind als Münster. Wenn Du also Ambitionen hast, in die Forschung zu gehen, dann gibt es sicherlich bessere Unis. Wenn nicht, fährst Du mit Münster wohl relativ gut...
Aber vielleicht finden sich ja noch ein paar VWLer, die etwas mehr sagen können als ich.

Was definitiv feststeht: Münster hat ein dickes, fettes Plus was Lebensqualität betrifft. Viele junge Leute, schöne, angenehme Stadt (nicht zu klein, aber auch nicht zu groß) und geile Kneipenlandschaft. Einziger Nachteil: z.T. hohe Mieten! Ist aber in fast allen "richtigen" Studentenstädten so....
asdfv cfvxy cycf<cyd&l
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 23.04.2009
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2009 - 20:01:30    Titel:

Ich bin einer der Absolventen, die damals im ersten Bachelor Jahrgang (WS 05/06) angefangen haben in Münster VWL zu studieren. Im nachhinein finde ich das Studium gut, aber zwischenzeitlich hat man natürlich auch häufig mal ganz schon gekotzt - das liegt aber vermutlich in der Natur der Sache! Am Anfang war die Organisation ziemlich chaotisch, aber das hat sich zunehmend gebessert. Auch sonst merkt man, dass die Fakultät sich um stetige Ausbau des Angebots für ihre Studenten engagiert. Inhaltlich bietet das Studium eine relativ breite Ausbildung, was ich für ein Bachelorstudium auch sinnvoll finde. Ich persönlich weiß auch, dass andere Universitäten (Zürich, Bonn, LMU, Mannheim) eine bessere Forschungsreputation haben, aber das halte ich auf dem Bachelor-Level ehrlich gesagt für nicht sooo wichtig! Auf dem Masterlevel ist das sicherlich eine andere Sache, wobei sich da auch immer die Frage stellt was man möchte und dann kann man ja problemlos wechseln (ich mache meinen Master nicht in Münster).
Die Stadt ansich bietet natürlich eine hohe Lebensqualität aufgrund des studentischen Ambiente. Man kann gut feiern gehen und lernt auf jeden Fall viele interessante Leute kennen.
Für weitere spezifische Fragen kannst du mir eine Mail schicken oder auch mal www.monsteraner.de checken.
Schralix
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 02:49:38    Titel:

Vielen Dank erst einmal!
Hat mir schon geholfen. Ich denke mal 3 Jahre richtiges Studentenleben und dann zu einer forschungsstärkeren Uni wechseln ist keine schlechte Idee.

Hab dann noch einen anderen Studiengang in Münster gefunden: Politik & Wirtschaft.
Wie sieht es damit aus? Hat vllt jemand Erfahrungen damit, ist er der reinen VWL vllt sogar vorzuziehen?
r_hood
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.08.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 17:27:08    Titel:

Studiere auch VWL in Münster und meine Auffassung deckt sich auch mit dem, was die Leute vor mir geschrieben haben. Wenn man wirklich schon weiß, dass man in die Forschung will oder später als *richtiger* Volkswirt arbeiten, dann sollte man sich - vorallem mit 1,4 - vllt doch erstmal Bonn, Mannheim oder Köln angucken.

Tendenziell ist hier der VWL-Bachelor auch etwas BWL-lastiger als an den anderen Unis aus der Top 5 (mein Eindruck zumindest). Was man hier in den ersten zwei Semestern an VWL macht, ist ziemlich mager. Dafür hat man neben den anderen Basics (Recht, Quantitatives) zwei BWL Klausuren, die es in sich haben und auch doppelt so schwer gewcihtet werden. Du müsstest dich z.B. damit abfinden, dass du nach den ersten zwei Semestern herzlich wenig Ahnung von Makroökonomie hast. Auch in den nächsten vier Semester muss man noch 20 Creditpoints an BWL-Fächern dazuwählen (die BWLer nur 15 CP für VWL-Wahlpflicht).

Wie man das jetzt beurteilt, hängt halt davon ab, was man mit dem Studium machen will. Persönlich sehe ich das als einen Vorteil an. Ich schiele im Moment auf den Finanzsektor, wo man fundierte Makrokenntnisse und eine etwas quantitativere Ausrichtung braucht. Münster bietet gleichzeitig noch die Möglichkeit, genug wichtige BWL-Fächer hinzuzuwählen.
Aber ein Bummelstudium wird's sicherlich nicht werden Wink
Schludrigkeit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1052

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 18:22:21    Titel:

Zum Thema Politik & Wirtschaft: das ist ganz klar zu trennen von BWL/VWL in Münster - ist etwas völlig anderes, i.d.R. vollkommen andere Profs und signifikant weniger kompetitiv. Will das jetzt nicht zerreden, aber das hat mit Wirtschaftswissenschaften, wie man es sonst in Münster kennt, nicht mehr viel zu tun Wink
asdfv cfvxy cycf<cyd&l
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 23.04.2009
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 18:53:18    Titel:

Seh' ich genauso...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> VWL Münster
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum