Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Uniwechsel von England nach Deutschland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Uniwechsel von England nach Deutschland
 
Autor Nachricht
test321
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 14:50:57    Titel:

gelöscht


Zuletzt bearbeitet von test321 am 23 Aug 2009 - 13:30:32, insgesamt 2-mal bearbeitet
aidk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 16
Wohnort: currently Manchester

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 17:23:24    Titel:

hmm,....hoert sich ganz schlecht an...ich habe zwar eine berechtigung (genannt foundation course...stoff ist aehnlich dem a-level, nur etwas gekuerzt) auf die uni zu gehen, aber das zeugnissanerkennungsamt in muenchen sagte, das reicht nicht aus...ich sollte mich an universitaeten wenden und vll koennen diese mich dann annehmen auf gut glueck (habe ich noch nicht gemacht)

@test321:
Ich bin seit dem September 2007 hier in England aber gehe aus privaten Gruenden wieder zurueck nach Bayern.
In Bayern hatte ich nen Realschulabschluss vom Gymnasium aus), bin aber nach der 11. nach England, um hier mien Abi zu machen, welches wegen dummen Umstaenden nicht mehr moeglich war. Musste dann diesen Foundation course machen um ne Stelle in der Uni zu kriegen und habe sozusagen jetzt diesen Abschluss im Moment plus Realschulabschluss in Bayern.

Falls Du dich an meinen Thrad (Alternative um in die Uni zu gehen) erinnern kannst, stand da drin, dass ich heute meine Abschlussnoten (welche das Anerkennen ermoeglichen konnten) bekommen habe. Und darunter waren zweimal die Note "U" in zwei Faechern. Die Notenskala ist von A-F, wobei F durchgefallen heisst. U heisst hier zwar nich direkt bestanden, aber auch nicht "fail". Da muss ich morgen nochmal in der Anerkennungsstelle nachfragen, ob die des durchlassen oder nicht. Weil ich habe auch zwei Einser, welche den Schnitt dann deutlich anheben wuerden. Ich habe nur Sorgen, nicht dass das "U" als durchgefallen gezaehlt wird.
Ansonsten wurde mir auch eine Wiederholung angeboten, das dauert aber dann wieder genau ein Jahr, bis ich die Ergebnisse habe und ich muss jetzt zurueck.

Insgesamt kann ich sagen, es war ein grosser FEHLER, nach England zu gehen. Hat sehr viele schlechte Seiten gehabt...


Aidk
test321
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 300

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 17:58:18    Titel:

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von test321 am 23 Aug 2009 - 13:30:28, insgesamt einmal bearbeitet
aidk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 16
Wohnort: currently Manchester

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 23:48:41    Titel:

Definiere mal Immatrikulationsflut bitte Wink

Aidk
mari7
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2009 - 23:51:56    Titel:

aidk hat folgendes geschrieben:


Insgesamt kann ich sagen, es war ein grosser FEHLER, nach England zu gehen. Hat sehr viele schlechte Seiten gehabt...


Aidk


Warum das denn?

Wie ist dein Abschluss denn in England angesehen?
Ich würde direkt bei den Unis nachfragen, da die ja auch die Annerkennung machen.
Ich hab selber einen ausländischen Abschluss und da waren dann jeweils die Unis zuständig und die kamen einem schon entgegen.
Du kannst denen ja deine ganze Situation schildern
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2009 - 00:30:24    Titel:

aidk hat folgendes geschrieben:
. Und darunter waren zweimal die Note "U" in zwei Faechern. Die Notenskala ist von A-F, wobei F durchgefallen heisst. U heisst hier zwar nich direkt bestanden, aber auch nicht "fail".


Sorry, ich muss dich enttäuschen: Das "F" wurde abgeschafft und durch "U" ersetzt (klingt ja auch viel netter), steht aber weiterhin für "Durchgefallen".

sD.
aidk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 16
Wohnort: currently Manchester

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2009 - 01:58:31    Titel:

@someday:
gut, dass Du es jetzt schon sagst, bevor ich mir noch laenger letzte Hoffnungen gemacht haette.
Aber ich war vom September 2007 bin ca Februar 2008 in einem richtigen 6th Form College in Manchester (bevor ich aus gesundheitlichen Gruenden kurz nach Deutschland zurueck musste), und in der Zeit habe ich auch einige Examen geschrieben. Ich kann mich noch genau erinnern, als wir jedesmal bei der Ausgabe eine Notenskala bekommen hatten, in der U in Klammern zwischen E und F positioniert war und mit einem Wort definiert wurde. Die Lehrerin in Mathe meinte, es heisst weder "fail" noch "pass".
Ich will mir nichts schoenreden, es ist besser, je frueher ich das lerne Very Happy . Aber wenn Du schon sagst, muesste es schon stimmen Wink


@mari7:

Der Abschluss ist schlicht und einfach eine Hochschulzulassungsberechtigung (ABER kein A-Level). Mein Ansprechpersonal in der Uni hat mir vor wenigen Monaten auf die Frage, ob ich damit auch in Deutschland studieren koenne, keine positive Antwort geben koennen, sondern nur gemeint, dass es schon schwer ist, in eine andere Uni zu wechseln, weil jede Uni ein eigenes Programm fuer die Studenten und Neulinge bietet. Aber ich bleib mal optimistisch, auch wenn ich fast nur noch schwarz sehe Very Happy

Warum der Aufenthalt ein grosser Fehler war?
Das ist jetzt etwas offtopic, aber ich kanns trotzdem KURZ zusammenfassen:

Meine Geschwister sind auch nach England aus schulischen Gruenden. Ich habe mich damals auch gefreut, aber musste dank der Unfaehigkeit eines Krankenhauses und zweier Aerzte nach Deutschland, um meine Leber untersuchen zu lassen, welches dann sehr schnell sehr ernst wurde (ich erinnere: Februar 2008). Durch zahlreiche Aufenthalte beim Arzt und Sorgen konnte ich nicht genug lernen und habe im Chemie AS-Level versagt. Daraufhin wurde mir empfohlen, diesen Foundationcourse zu beginnen, wenn ich schon auf die Uni gehen will, da ich sonst noch nen Jahr laenger aufs College muesste. Dies habe ich gemacht mit der Bedingung, dass ich auf dem College als ein "private student" die Examen des normalen A-Level schreiben durfte (weil ich es einfach haben wollte).

Im zweiten Jahr lief alles wieder etwas besser, ausser einem schweren Unfall im Vergnuegungspark, welcher auch seine Spuren hinterlassen hat. Dann kommt noch die komische Mentalitaet der Einwohner des Landes (im Allgemeinen) und weitere kleine Dinge im Allgemeinen hinzu. Und der Burner war vor ein paar Monaten, als ich die britische Polizei ohne Grund kennenlernen durfte (und es noch immer tue). Wie kann man so blind und so naiv sein?
Naja, selbstverstaendlich will ich da nicht intensiver darueber reden und all das hat mich dazu bewegt zu planen, meine auslaendische Bildung hinzuschmeissen und wieder zurueck in die Heimat zu gehen (auch wenn ich gar kein Deutscher bin). Ich hoffe Ihr versteht was ich meine und nimmt mich nicht falsch.

Ich bin talentiert, habe ein gutes Gedaechtnis, aber die Umstaende haben es mich nicht beweisen lassen (ausser im ersten Zeugnis vom 6th form College, indem es nur A's und B's zu sehen gab und mir auch ausdruecklich gratuliert wurde). Und eins sage ich gleich: Ich bin nicht eingebildet Wink


Versteht mich nicht falsch, aber das musste raus, damit Ihr Euch mal nen besseres Bild von mir machen koennt.

Und nochmals sorry fuer das offtopic.

Gruesse

Aidk
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Uniwechsel von England nach Deutschland
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum