Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mathematik
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Mathematik
 
Autor Nachricht
laurahallo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2009 - 20:38:48    Titel: Mathematik

Hallo an alle.
Ich interessiere mich für das Lehramtstudium mit der Kombination "Mathematik". Dazu habe ich eine Frage und zwar, ob das normale Mathe-stduium auf Master das Gleiche ist wie das für Lehramt. Ich kenne mich damit noch nicht so gut aus.
DANKE;)! Schönes Wochenende!
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2009 - 21:09:24    Titel:

Hallo,

in einem Lehramtsstudium wirst du natürlich weniger "ordentliche" Mathe-Vorlesungen haben als in einem Studium des Fachs selbst. Einerseits, weil du ja noch ein zweites Fach hast, andererseits weil du noch Fachdidaktik, Pädagogik u.ä. hören musst.

Je nach Uni hast du deine Fachveranstaltungen hauptsächlich mit den Studenten des jeweiligen Fachs zusammen, oder aber auch mal eigene Veranstaltungen...


Cyrix
laurahallo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 11:01:46    Titel:

Ist das Studium dann also nicht so schwierig als ein Mathestudium auf master?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 11:10:30    Titel:

laurahallo hat folgendes geschrieben:
Ist das Studium dann also nicht so schwierig als ein Mathestudium auf master?


Du wirst Veranstaltungen mit den Studenten dieses Fachs zusammen haben, aber eben auch getrennt von diesen (z.B. Fachdidaktik u.ä.).

Generell würde ich das Studium auf Lehramt eher etwas einfacher - vom intellektuellen Niveau - einschätzen. Aber das Ziel ist ja auch ein anderes: Man will den Leuten einen ordentlichen Überblick über ihr Fach vermitteln, sodass sie in der Schule auch wirklich wissen, worüber sie reden (weil sie einen Blick auf den Schulstoff von einer allgemeineren Warte vermittelt bekommen haben), aber eben nicht vordergründig potentielle Wissenschaftler, die in diesem Fach wissenschaftlich arbeiten können, ausbilden.

Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch viele Studienanfänger auf Lehramt sich das Studium falsch vorstellen...


Cyrix
laurahallo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 11:16:54    Titel:

ok Danke;)!
laurahallo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 11:21:06    Titel:

ok Danke;)!Man hört immer nur, dass Mathe slebst für welche aus dem Leistungskurs noch zu schwer sein soll.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 11:24:13    Titel:

So ein Blödsinn...
Wer sollte es denn dann studieren?


Natürlich ist es nicht einfach. Aber wenn man will, schafft man vieles. Smile

Man sollte eben nur keinen erweiterten Rechnen-Kurs erwarten...


Grüße
Cyrix
laurahallo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 12:55:44    Titel:

ne das erwarte ich auch nicht.
ka wer es dann schaffen sollte.studierst du mathe oder hast es studiert?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 13:00:56    Titel:

Keine Sorge, ich hab das Fach studiert (und arbeite jetzt auf der anderen Seite Wink ), und weiß somit ein wenig, worüber ich rede.

Schaffen können es viele. Wenn man es einerseits will (d.h. sich für das Fach interessiert), und andererseits ein bisschen Talent und vor allem Ausdauer mitbringt.

Jedoch Leuten schon vor der Aufnahme des Studiums generell davon abzuraten halte ich für hochgradig falsch!


Grüße
Cyrix
laurahallo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2009
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 19:24:31    Titel:

Jetzt habe ich keine mehr;)!DANKE
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Mathematik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum