Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wird die SPD auseinanderbrechen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Wird die SPD auseinanderbrechen?
 

Wir die SPD auseinanderbrechen?
Ja
66%
 66%  [ 10 ]
Nein
26%
 26%  [ 4 ]
Weis nicht
6%
 6%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 15

Autor Nachricht
joschie99
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2009
Beiträge: 269
Wohnort: Kölleda

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 21:11:15    Titel: Wird die SPD auseinanderbrechen?

Wir alle sehen, dass die SPD laut der gegenwärtigen Wahlergebnisse immer mehr an Stimmen verliert. Wird nach der Meinung die SPD sich in den nächsten Jahren auflösen oder auseinanderbrechen.

Ich sag´s gleich. Ich glaube es bald, dass die linken Kräfte dann eher zur Linken gehen werden. Und die rechten Kräfte wohl eher bei der FDP eine neue Heimat finden werden.
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 21:12:23    Titel:

Die SPD ist doch bereits auseinandergebrochen und zum Teil in der Linken aufgegangen.
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 21:16:44    Titel:

Die klassischen und historischen Ziele der SPD sind erreicht bzw. haben sich überlebt.
Damit ist diese Partei hinfällig geworden.
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 21:38:41    Titel:

Brand-Ing hat folgendes geschrieben:
Die SPD ist doch bereits auseinandergebrochen und zum Teil in der Linken aufgegangen.

Wollte ich schon nach alleiniger Ansicht des Threadtitels ebenfalls so schreiben.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 22:40:56    Titel: Re: Wir die SPD auseinanderbrechen?

joschie99 hat folgendes geschrieben:
Wir alle sehen, dass die SPD laut der gegenwärtigen Wahlergebnisse immer mehr an Stimmen verliert..


Worauf stützt sich diese Aussage?

Im Saarland hat man Stimmen verloren, keine Frage. In Sachsen und in Thüringen hat man hingegen (leichte) Zuwächse zu verzeichnen...
Ich@Home
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beiträge: 187

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 22:44:53    Titel: Re: Wir die SPD auseinanderbrechen?

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
joschie99 hat folgendes geschrieben:
Wir alle sehen, dass die SPD laut der gegenwärtigen Wahlergebnisse immer mehr an Stimmen verliert..


Worauf stützt sich diese Aussage?

Im Saarland hat man Stimmen verloren, keine Frage. In Sachsen und in Thüringen hat man hingegen (leichte) Zuwächse zu verzeichnen...


Umfrageergebnisse und trotz starker Verluste der Union kaum Zuwachs, wie auch bei der Wahl in Bayern.
Die Stimmen, die bei der letzten Wahl aufgrund von Hartz 4 Tief gegangen sind, sind zum Großteil nicht mehr zurückgekommen.
xXDroogXx
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 241

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 22:47:36    Titel:

Die SPD ist doch schon zum großen Teil auseinandergebrochen. Keine Partei hatte solch einen Mitgliederschwund wie sie. Die CDU hat mittlerweile mehr Mitglieder!
Meiner Meinung nach wird dies auch so weitergehen, v.a. wenn es wieder eine GroKo geben sollte (wovon ich ausgehe, auch wenn im Moment jeder auf Schwarz-Gelb tipt).

Richtig interessant dürfte es dann allerspätestens in vier Jahren werden. Dann wird sich die SPD den Linken annähern müssen und versuchen diese einem sehr großen Teil ihrer Stammwähler schmackhafter zu machen (über 50% der SPD-Wähler sind gegen ein Bündnis mit der Linkspartei).
Harte Zeiten also...
Annihilator
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 18.05.2007
Beiträge: 6394
Wohnort: (hier nicht mehr aktiv)

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 22:48:14    Titel:

Na, +0.6% in Sachsen ist ja wohl ein Witz; in Thüringen immerhin 4%, aber das ist auch nicht wirklich viel. Für mich sieht es so aus, als ob die SPD sich von ihrem Tief nicht erholen wird und immer mehr an Bedeutung verliert. Ich hoffe, dass ich Unrecht habe.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 22:58:47    Titel:

Annihilator hat folgendes geschrieben:
Na, +0.6% in Sachsen ist ja wohl ein Witz; in Thüringen immerhin 4%, aber das ist auch nicht wirklich viel.


Ich habe nicht behauptet, dass die SPD ein großartiges Ergebnis eingefahren hat. Ich widerspreche lediglich der Behauptung, die SPD werde immer schwächer, denn das ist ganz offensichtlich nicht korrekt...

Wollen wir uns vielleicht mal darauf einigen, dass wir trotz der Wahlkampfhysterie zumindest die Zahlen sachlich und nüchtern betrachten?
Ich@Home
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beiträge: 187

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2009 - 23:04:20    Titel:

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Annihilator hat folgendes geschrieben:
Na, +0.6% in Sachsen ist ja wohl ein Witz; in Thüringen immerhin 4%, aber das ist auch nicht wirklich viel.


Ich habe nicht behauptet, dass die SPD ein großartiges Ergebnis eingefahren hat. Ich widerspreche lediglich der Behauptung, die SPD werde immer schwächer, denn das ist ganz offensichtlich nicht korrekt...

Wollen wir uns vielleicht mal darauf einigen, dass wir trotz der Wahlkampfhysterie zumindest die Zahlen sachlich und nüchtern betrachten?


Wie oben beschrieben darfst du nur nicht vergessen, dass bei der letzten Wahl ein Tief bei SPD und Grüne aufgrund von Hartz 4 herrschte. Die Folge war, dass viele SPD Wähler nicht zur Wahl gingen oder CDU und FDP wählten.
Da die CDU dann teilweise über 45 % an Stimmen erhalten hat kannst du dir ja denken, wieviele Protestwähler das waren.
Die hätten nun zurückkommen müssen, was sie aber nicht sind.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Wird die SPD auseinanderbrechen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum