Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kurseinbruch an Börse nach Wahlerfolgen der Linkspartei
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Kurseinbruch an Börse nach Wahlerfolgen der Linkspartei
 
Autor Nachricht
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2134

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 11:39:30    Titel:

Elzéard B. hat folgendes geschrieben:
nAim, mal ne kurze Frage: Wie wollen die Linken denn ihren Sozialismus umsetzen, ohne dass sie alle Leute, die ein bisschen mehr als 35h die Woche arbeiten, in Deutschland einsperren? Irgendjemand muss doch das Geld, dass man dann mit 70% Spitzensteuersatz umverteilen möchte, erwirtschaften!

Außerdem wären die Massen bei den absehbaren ökonomischen Misserfolgen, die in Arbeitslosigkeit enden würden, ohne Stasi-Spitzel oder Armee wohl kaum mehr zu bändigen. Wink Laughing



Unsachlich, ich rede erst wieder mit dir, sobald du Fragen stellst, die nicht vor Unwissenheit und Demagogie strotzen. Vielleicht solltet du erstmal Deutsch lernen und anschließen mal mehr als die Bild lesen.

PS: Deine Antwort, kam so schnell, dass du gar nicht über das nachgedacht hast, was ich geschrieben habe, warum sollte ich mir dir reden, du bist die Art von Mensch die nichts hinterfragt, während ihr fast die Hälfte des Lohnes wieder weggenommen wird, wobei ich bezweifel, dass du schon einmal richtige Arbeit geleistet hast. So wie die meisten Leute hier, die der Meinung sind, dass sich die Leute für einen Hungerlohn den Buckel krumm arbeiten sollen.
Elzéard B.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beiträge: 1150

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 11:59:55    Titel:

Hmm, also in meinem letzten Praktikum habe ich im Schnitt 75h/ Woche gearbeitet. Das würde ich nicht tun, wenn die Linke an der Macht wäre und mir weit mehr als die Hälfte meines Einkommens wegsteuern würde.
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2134

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 12:17:22    Titel:

Elzéard B. hat folgendes geschrieben:
Hmm, also in meinem letzten Praktikum habe ich im Schnitt 75h/ Woche gearbeitet. Das würde ich nicht tun, wenn die Linke an der Macht wäre und mir weit mehr als die Hälfte meines Einkommens wegsteuern würde.


Allein die Tatsache, dass du ein Praktikum als Arbeit siehst. Es gibt Leute die müssen 8 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche, 4 Wochen im Monat, 45 Jahre lang richtig arbeiten. Und ich rede hier nicht von irgendwelchen Praktika, in denen man mit irgendwelchen tollen Aufgaben betreut wird oder sich den Arsch im Bürostuhl plattsitzt. Ich rede von Leuten, die müde sind wenn sie von der Arbeit kommen, weil sie den ganzen Tag auf den Beinen waren, weil sie den ganzen Tag körberlich hart arbeiten mussten und dann von der jetzgen Regierung, die Hälfte ihres hart erarbeiteten Geldes weggenommen kriegen.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 12:40:49    Titel:

Elzéard B. hat folgendes geschrieben:
Hmm, also in meinem letzten Praktikum habe ich im Schnitt 75h/ Woche gearbeitet. Das würde ich nicht tun, wenn die Linke an der Macht wäre und mir weit mehr als die Hälfte meines Einkommens wegsteuern würde.


Lag der Spitzensteuersatz unter Helmut und der FDP nicht bei über 50%?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 12:57:42    Titel:

Elzéard B. hat folgendes geschrieben:
nAim, mal ne kurze Frage: Wie wollen die Linken denn ihren Sozialismus umsetzen, ohne dass sie alle Leute, die ein bisschen mehr als 35h die Woche arbeiten, in Deutschland einsperren? Irgendjemand muss doch das Geld, dass man dann mit 70% Spitzensteuersatz umverteilen möchte, erwirtschaften!


Dann beschäftige dich mal mit dem Programm der Partei, über die du gerade lästerst...

Nur mal kurz zur Einkommenssteuer: Da will man die der (sozialistischen????) Regierung Kohl wieder einführen.


Cyrix
Steve2525
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.06.2008
Beiträge: 1465

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 13:30:20    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Elzéard B. hat folgendes geschrieben:
nAim, mal ne kurze Frage: Wie wollen die Linken denn ihren Sozialismus umsetzen, ohne dass sie alle Leute, die ein bisschen mehr als 35h die Woche arbeiten, in Deutschland einsperren? Irgendjemand muss doch das Geld, dass man dann mit 70% Spitzensteuersatz umverteilen möchte, erwirtschaften!


Dann beschäftige dich mal mit dem Programm der Partei, über die du gerade lästerst...

Nur mal kurz zur Einkommenssteuer: Da will man die der (sozialistischen????) Regierung Kohl wieder einführen.


Cyrix



Armut für alle! Hier ein Kommentar des Mannheimer Volkswirts Prof. Dr. Grüner über die programmatischen Vorstellungen der Linkspartei:

http://blog.handelsblatt.de/gruener/eintrag.php?id=97

Es scheint so als komme auch der demokratische Sozialismus nicht ohne Mauer und Stacheldraht aus, sofern er überleben möchte.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 14:09:58    Titel:

Oh. Ich wusste gar nicht, dass die Regierung Kohl einen demokratischen Sozialismus verfolgt hatte...

Cyrix
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 15:48:29    Titel:

Im Übrigen sind die meisten Kursverluste schon wieder wettgemacht, wenn ich mir anschaue wo der DAX wieder am Freitag geschlossen hat. Und es hat noch ganz andere Ursachen, dass die Kurse aktuell ein wenig schwächeln, wenn man sieht wie die Kurse in den letzten Monaten gestiegen sind, da hätte man sein Vermögen in kurzer Zeit gut verdoppeln oder verdreifachen können (mein Depot ist leider nur 16% im Plus..). Viele Erwartungen oder positive Aussichten sind schon lange eingepreist, eine Konsolidierungsphase war überfällig... jetzt schauen wir mal ob es die nächsten Wochen weiter nach oben geht.

Zu der komischen Linkspartei nur so viel: Die meisten deren Vorstellungen sind vollkommen absurd. Bei überhöhten Steuern kann man diese auch gerne im Ausland zahlen.... wir brauchen stärkeres Wachstum und keine noch stärkere Umverteilung, die Leistungsträger höchstens ins Ausland vergraulen und dafür noch mehr Leistungsempfänger anlockt.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2009 - 15:57:39    Titel:

Ich finde Steuersenkungen in Verbindung mit einem gigantischen Schuldenberg und dessen Abbau absurd...

Das ist das Schöne an Politik, die Argumente der Gegenseite sind immer absurd, denn es gibt kein Richtig und Falsch Wink
Ich@Home
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beiträge: 187

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2009 - 11:12:29    Titel:

Celtic-Tiger hat folgendes geschrieben:
Mat86 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
M&A ist wirklich der Gipfel des Wahnsinns. Eine solche Belastung würde ich kein Jahr aushalten. Arbeiten, manchmal im Büro übernachten und direkt wieder ran und das 7 Tage die Woche.


Jup, kann ich nur bestätigen das er hier nichts falsches erzählt, kenne auch jemanden der das (allerdings nicht als Praktikant) gemacht hat, schlief auch "gerne" im Büro, und lernte den Sonntag an dem er mit Glück nur sechs Stunden arbeiten musste als Ruhetag zu schätzen.

Hat es keine 11 Monate ausgehalten, trotz eines Gehaltsschecks inklusive Boni von seinerzeit über 100.000 Euro im ersten Jahr, einer bezahlten 60-70 qm Luxusneubauwohnung mit nettem Blick auf den Main, sowie der Gewissheit beim (sofern weitgehend fehlerfreien) weitermachen in einigermassen absehbarer Zeit Millionär zu werden...

Geld ist eben nicht alles, und die Leute die sich da selber physisch sowie psychisch aufgegeben haben um dahin zu kommen wo sie sind, werden gerne nur Champagnertrinkend gezeigt, um kurz darauf in typisch deutscher Manier auf das Elend einer Sozialhilfefamilie in der dritten Generation aufmerksam zu machen, als wäre das Geldverdienen in dem Bereich ein Kaffekränzchen...


Für kleine Selbständige (Handwerker, Gastronomen etc.) sind 7-Tage-Woche und 12-15-Stundentage auch nichts Ungewöhnliches + körperliche Arbeit! Insofern....


Aber auch nur wenn bei dem Handwerker was falsch läuft. Zu große Konkurrenz, oder ähnliches.
Normal und sinnvoll ist das bei einem Handwerker sicherlich nicht und so extrem ist es auch nur bei sehr wenigen Handwerkern.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Kurseinbruch an Börse nach Wahlerfolgen der Linkspartei
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Seite 9 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum