Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

versuchte kettenanstiftung - § 28 ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> versuchte kettenanstiftung - § 28 ?
 
Autor Nachricht
pinkjoker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.08.2008
Beiträge: 31
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2009 - 16:56:48    Titel: versuchte kettenanstiftung - § 28 ?

Hallo ihr!
vielleicht könnte mir jemand kurz auf die Sprünge helfen!

T will A töten lassen, wendet sich an B, der X dazu bringen soll, A zu töten. B und X bekommen Geld dafür.

B bekommt aber Gewissensbisse und sagt das erste Treffen mit X ab und gibt T das Geld wieder.

Bei Prüfung bezüglich der versuchten Kettenanstiftung bin ich mir wegen der Mordmerkmale nicht sicher. T handelt aus niedrigen Beweggründen, B und X wenn dann aus Habgier. aber B tritt ja nicht mal ins Versuchsstadium ein. muss ich trotzdem auf die akzessorietätslockerung eingehen? Ich finde weder in meinen Büchern noch im Netz etwas.

Danke im Voraus!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> versuchte kettenanstiftung - § 28 ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum