Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Filme, die auf Romanen passieren
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Filme, die auf Romanen passieren
 
Autor Nachricht
Ghosty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 823

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2009 - 14:43:15    Titel: Filme, die auf Romanen passieren

Wer kennt sie nicht?
Man sieht sich ganz entspannt einen Film an und plötzlich:
Den hab ich doch schon mal gelesen!

Tolles Beispiel ist der aktuelle Kinofilm "Julie & Julia".

Um mein Wissen in diese Richtung zu erweitern, würd' ich mich über weitere aktuelle, klassische, weniger bekannte, vielleicht sogar wahre Geheimtipps freuen.


Zuletzt bearbeitet von Ghosty am 09 Sep 2009 - 19:40:02, insgesamt einmal bearbeitet
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1729
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2009 - 16:48:31    Titel:

Hier findest du nur das Stichwort zur Geschichte und zur Technik von Literaturverfilmungen (mit einigen Titelnennungen):

http://de.wikipedia.org/wiki/Literaturverfilmung
*

Als sehr gutes Nachschlagewerk ist der Reclam-Band zu empfehlen:
Anne Bohnenkamp (Hrsg.): Interpretationen: Literaturverfilmungen. Reclam-Verlag, Stuttgart 2005. RUB 17527 - ISBN 3-15-017527-5.

Der Band reicht von Shakespeare - über Büchner und Schnitzler und Grass und Jurek Becker - bis Paul Auster, mit 27 literarischen bzw. filmischen Beispielen.

*

Ich finde es schade, dass in allen Bundesländern mit Zentralabiturbedingungen für das Fach Deutsch keine Literaturverfilmungen als Themenvorschläge erarbeitet und eingeübt werden; weil die Kultur-Herrschaften Angst vor dem Umgang mit Filmszenen oder -sequenzen haben; und der Normal-Lehrer die mediale Vermittlung von wichtigen Stoffen und Titeln nicht beherrscht. - Das ist finstere Nachkriegszeit (Weltkrieg II) - von der Pädagogik her!
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1729
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2009 - 16:50:24    Titel:

Das ist der Reclam-Band, mit den Beispielen:

http://www.reclam.de/detail/978-3-15-017527-9?query=Literaturverfilmungen
Ghosty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 823

BeitragVerfasst am: 08 Sep 2009 - 19:46:43    Titel:

Wüstenblume nicht zu vergessen
Ghosty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 823

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 18:33:55    Titel:

Das Parfum
leonidas1505
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2009 - 19:57:32    Titel:

Hallo Ghosty,
ich möchte Dich auf eine Verwechslung aufmerksam machen:
Du schreibst: "Filme, die auf Romanen passieren"

Korrekt muß es heißen: "Filme, die auf Romanen basieren"
Zwei phonetisch fast identische Wörter, aber in der Bedeutung sehr unterschiedlich.
Basieren = beruhen
Passieren = durchfahren

Gruß Leonidas
Ghosty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 823

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2009 - 22:06:39    Titel:

Mit meiner phonologischen Bewusstheit hapert's eben noch etwas.
Aber, egal, zum Thema zurück:

Harry Potter
Ghosty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 823

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2009 - 19:14:44    Titel:

lauf, Jane, lauf!
sonnenglück
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.08.2009
Beiträge: 392

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2009 - 14:39:04    Titel:

Also, ich persönlich bin immer sehr enttäuscht, wenn ich den Film zu einem Buch sehe, da meistens die Erwartungen nicht erfüllt werden d.h. emtweder lesen oder gucken Smile

Vor allem, wo hioer gerade "Das Parfum" angeführt wurde. Ich fand das Buch so klasse und als dann 4 (5?) Jahre später, anchdem ich es gelesen hatte, der FIlm rauskam, FURCHTBAR! Alleine schon die Auswahl der Schauspieler...
Ghosty
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 823

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2009 - 22:28:01    Titel:

Das Jesus Video

Da hast Du vollkommen Recht!
Zumeist ist es nur frustrierend und demotivierend, sich den Film anzusehen. Ebenso sinnlos empfinde ich es, erst den Film zu sehen, dann das Buch zu lesen.
Nutzen in der Verfilmung liegt jedoch in der Analyse.
Wie wurden die Charaktere verwirklicht, die Umgebung, usw.
Aber aus Sicht des intelligenten Konsumenten sind Verfilmungen meiner Meinung nach eher unvorteilhaft.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Filme, die auf Romanen passieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum