Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Freie Schulen auch in Deutschland ?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Freie Schulen auch in Deutschland ?
 
Autor Nachricht
Ich 3.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 673
Wohnort: Sowjet-Europa

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 17:19:59    Titel: Freie Schulen auch in Deutschland ?

In Schweden existiert eine Mischform aus Öffentliche- und Privatschulen, sie werden Freie Schulen genannt.

Diese Freie Schulen besitzen eine hohe schulische Freiheit und entscheiden über alles selbständig wie sie die Bildungsziele erreichen möchten, daher besitzen sie eine höhere Flexibilität und sind schneller in der Lage innovatione Pädagogische Konzepte umzusetzen.. Diese Schulen werden öffentlich finanziert, deshalb müssen sie jeden annehmen und dürfen keine Schulgelder erheben.

So werden die Vorteile der Privatschulen mit den Vorteilen der öffentlichen Schulen verbunden. Zusätzlich entsteht ein verstärkter Wettbewerb zwischen den öffentlichen-, privaten und freien Schulen, dadurch steigt die Qualität zusätzlich.

http://www.youtube.com/watch?v=zH7R4fw_UC0

Wieso gibt es sowas nicht auch in Deutschland? Wachen die Politiker erst auf, wenn Deutschland in Pisa auf den letzten Platz ist. Oder liegt es daran, weil viele Deutsche es sich nicht vorstellen können, dass mit weniger Staat es auch geht?
Lilienkult
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.08.2009
Beiträge: 383

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 17:41:20    Titel:

Dann möchtest du das Zentralabitur wieder abschaffen?
HigherConsciousness
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beiträge: 2986

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 18:30:03    Titel:

Als ob der Bildungsföderalismus nicht bereits ausreiche... nun sollen auch noch private Stellen Schüler als Versuchskaninchen missbrauchen dürfen?

Deutschland gibt noch weniger für Bildung aus als es der Durchschnitt der EU-Länder tut (für eine hochentwickelte Industrienation ist das ein gewaltiges Armutszeugnis!). Und dann wundert sich jeder, warum wir bei PISA schlecht abschneiden und fordert gleich, das bewährte dreigliedrige Schulsystem abzuschaffen. Ein bisschen Steuergelder in mehr Lehrer und bessere Arbeitsmaterlialien zu investieren, traut sich aber keiner. Und so bleibt der ausgefallene Unterricht bei Lehrerabwesenheit an der ganztägigen "Sekundarschule" genauso ausgefallen wie andernorts an Grund- und Realschulen.

Das ist der Vorgeschmack auf die Rentnerdemokratie, die da bald Deutschland gänzlich übernehmen wird. Dann steigen nur noch die Renten, nicht aber die Bildungsetats.

Und - wem ist's (noch) danach, Kinder in die Welt zu setzen?
Ich 3.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 673
Wohnort: Sowjet-Europa

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 19:25:54    Titel:

Lilienkult hat folgendes geschrieben:
Dann möchtest du das Zentralabitur wieder abschaffen?


neutral. Funktioniert das?

@HigherConsciousness

Glaubst du etwa wirklich das eine zentralisierte Megabehörde in Berlin, die alles bis ins kleinste Detail reguliert, dass deutsche Bildungssystem verbessert?

Ich denke die Leute vor Ort, können es besser.
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 19:36:55    Titel: Re: Freie Schulen auch in Deutschland ?

Ich 3.0 hat folgendes geschrieben:
Glaubst du etwa wirklich das eine zentralisierte Megabehörde in Berlin, die alles bis ins kleinste Detail reguliert, dass deutsche Bildungssystem verbessert?

Sie macht es zumindest gerechter - da die Anzahl an Studienplätzen vielerorts knapp begrenzt ist, und Abiturienten anspruchsvollerer Bundesländer mit denen weniger anspruchsvoller Bundesländer (und leichter erreichbarer gleich guter Noten) konkurrieren.

Ich 3.0 hat folgendes geschrieben:
Oder liegt es daran, weil viele Deutsche es sich nicht vorstellen können, dass mit weniger Staat es auch geht?

Ein Faktor. Deutsche sind staats- und obrigkeitsgläubiger als manch andere Länder.
Ich bin für die Abschaffung der Schulpflicht.
Er 1.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.08.2009
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 19:45:49    Titel:

Bildung sollte Bundessache sein, Föderaler Schwachsinn und kleinstaaterei ist hier nicht angebracht !
HigherConsciousness
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beiträge: 2986

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 20:22:17    Titel:

Ich 3.0 hat folgendes geschrieben:

@HigherConsciousness

Glaubst du etwa wirklich das eine zentralisierte Megabehörde in Berlin, die alles bis ins kleinste Detail reguliert,


Wen soll dieses künstliche Gespenst erschrecken? Mich? Gewiss nicht.

Am bundesweit einheitlichen Schulaufbau sowie an einheitlichen Rahmenrichtlinien und (Abschluss-)Prüfungen ist nichts "mega" und "ins kleinste Detail reguliert". Ein solches System wäre sogar effizienter und ressourcenschonender, weil die gleiche Arbeit nicht sechzehnmal, sondern lediglich einmal erledigt werden müsste.

Zitat:
Ich denke die Leute vor Ort, können es besser.


Die Bildungsrealität liefert dir den Gegenbeweis.
Ich 3.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 673
Wohnort: Sowjet-Europa

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 20:49:06    Titel:

Er 1.0 hat folgendes geschrieben:
Bildung sollte Bundessache sein, Föderaler Schwachsinn und kleinstaaterei ist hier nicht angebracht !


Wieso nicht?
Ich 3.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 673
Wohnort: Sowjet-Europa

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 20:59:39    Titel:

Und was soll an dieser "Vereinheitlichung" gut sein? Wieso diese Gleichheitsideologie.
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2009 - 21:26:04    Titel:

Mir persönlich ist es völlig egal WIE ein Bildungsziel erreicht wird, Hauptsache es wird erreicht.

Aber um diese Prämisse durchführen zu können, müssen erst einmal exakte Bildungsziele definiert werden ... und das sollten meiner Meinung nach vom Bund vorgegebene Abschlussprüfungen sein.

Ich sehe in diesem Modell auch keinerlei Gleichmacherei ... das Ziel ist das Selbe aber der Weg ist flexibel.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Freie Schulen auch in Deutschland ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum