Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Zukunft von Medizintechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Die Zukunft von Medizintechnik
 
Autor Nachricht
loeky
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2009 - 18:55:38    Titel: Die Zukunft von Medizintechnik

Momentan beschäftige ich mich mit einigen Rand-Ingenieurwissenschaften, so auch mit Medizintechnik. Der Modulplan der Uni Erlangen-Nürnberg sieht da recht interessant aus, trotzdem habe ich eine generelle Frage:

Was kann man später als Medizintechniker machen?

Klar, die Standardantwort ist "medizinische Geräte entwickeln", aber was soll es da noch zu entwickeln geben? Ich war kürzlich in einem sehr modernen Krankenhaus und habe mir deren hochkomplexe Anlagen angesehen. Da muss man schon ein Genie sein, um die zu verstehen, bzw. sie weiterzuentwickeln.

Außerdem ist die Medizintechnik schon so weit, komplett dreidimensionale Modelle des menschlichen Körpers samt Muskulatur und Organe in Farbe zu erzeugen - Was soll da bitte noch in Zukunft kommen?
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2009 - 19:24:35    Titel:

-Künstliche Gelenke entwickeln
-Herzschrittmacher auslegen
-alles was künstlich sein kann in einem Menschen (außer Schönheitsoperationen)
-weitere künstliche Pumpen, Venen, alles was dazu gehört und in einen Menschen eingebaut werden kann

Nicht nur die Geräte zum Herstellen, sondern auch die Geräte an sich auslegen und dimensionieren (wie zum Beispiel "Mikrofluidtechnik" etc -> Strömungsmechanik in "Microchannels" zum Beispiel)
loeky
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2009 - 20:11:37    Titel:

Vielen Dank für die ausfürhliche Antwort! Aber muss man nicht schon genial sein, um Produkte zu verbessern, für deren Entwicklung schon Milliarden ausgegeben wurden und die auch noch zuverlässig funktionieren?

Irgendwann muss doch mal Schluss sein, wie soll es immer besser und besser werden. Und mit einem Bachelor, oder sogar Master, kann ich mir als Berufseinsteiger nicht vorstellen, eine neue Generation von superkomplizierten Geräten zu entwickeln.

Künstliche Gelenke, Herzschrittmacher, Pumpen etc. gibt es nun leider schon und ich habe keine Idee, was man da besser machen könnte.
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2009 - 20:22:31    Titel:

Ich glaube, dass du falsche Vorstellungen hast.

Es ist nicht so, dass du dein Studium beendest, dann mit einer super Idee zu ner Firma hingehst und schwupp die wupp kann der Mensch durch ein künstliches Herz weiterleben.

Firmen arbeiten an Verbesserungen und stellen dich dann ein, sie in ihrem Vorliegen zu unterstützen.

Und ja, Intelligenz und Kreativität solltest du mitbringen, vor allem nach einem Ing-Studium.

Gruß

PS:
Zitat:
gibt es nun leider schon und ich habe keine Idee, was man da besser machen könnte.

Laughing
Das wird schon noch kommen
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2009 - 21:22:08    Titel:

Es gibt immer was zu verbessern, ob dus glaubst oder nicht. Ansonsten könnten wir sofort alle F&E-Abteilungen schließen.
rotte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 115

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2009 - 20:03:02    Titel:

Ein Gerät sollte ja auch nicht nur funktionieren, sondern auch möglichst kostengünstig sein.

edit:

Zitat:
Was kann man später als Medizintechniker machen?


Quasi alles, mir fallen nur wenige Bereiche ein in denen so viele verschiedene Fachbereiche vorkommen.
loeky
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2009 - 16:53:03    Titel:

Danke für die vielen Antworten! Ist dieser Studiengang also empfehlenswert? Weiß vielleicht jemand, wie es mit Jobchancen und Gehältern im Vergleich zum WING aussieht?
Klunki
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 2782

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2009 - 17:26:05    Titel:

Empfehlenswert is relativ. Find dich damit ab, dass sehr viel Stömungsmechanik (Nicht-Newtonsche Fluide-kein leichtes Thema-wirklich), Werkstofftechnik und Strukturmechanik + Biologie (insbesondere Aufbau menschlicher Körper) sein wird.
Daher ... Gehalt kann überall gut sein, wenn du gut in deinem Fachgebiet bist ... pauschale Antwort nicht möglich. Wenn dus nur wegen dem Geld machen solltest, würd ich es lassen, gibt leichtere Studiengänge.
Vergleich zum Wiing kann man nicht ziehen, vor allem, weil es sehr unterschiedliche Arbeitsgebiete sind. Also entscheide erstma, was du später machen willst, anstatt nach den Gahaltsaussichten, denn verhungern tust du mit beiden Studiengängen nicht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Die Zukunft von Medizintechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum