Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Theodor Fontane - lokaler Autor ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Theodor Fontane - lokaler Autor ?
 
Autor Nachricht
nguyenvietcuong1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.05.2009
Beiträge: 327

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2009 - 00:21:34    Titel: Theodor Fontane - lokaler Autor ?

hallo Leute,
zum dritten Mal sende ich meine Frage, dieses Thema betreffend. Ich weiß nicht warum bei mir jedes Mal, wenn ich nach meinem erstellten Thema suche, erfolgslos war.
zu meiner Frage : warum nennt man Theodor Fontane einen "lokalen Autor "? gibt es vielleicht irgendeine Besonderheit in seinem Briefwechsel ?
ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen.
testest
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2007
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2009 - 00:45:31    Titel:

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstanden habe, aber spontan fällt mir ein, dass die Fontane-Romane, die ich kenne bzw. von denen ich grob gehört habe, in einem relativ eng umgrenzten geografischen Raum spielen: Berlin, Mark Brandenburg, Pommern. Dies hat dann natürlich auch Auswirkungen auf die Charakter der Figuren, die Konstellationen zueinander, die Konflikte etc. (den alten Briest als klassischen Junker kannst du nicht einfach nach Bayern verpflanzen Wink ). Möglicherweise rührt die Bezeichnung "lokaler Autor" ja daher.
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1729
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2009 - 22:09:58    Titel:

Fontane ein lokaler Dichter?

Wenn du irgendwo was davon erwähnt findest („local“ oder „lokal“), ob bei Wissenschaftlern oder Lesern in G.B., Frankreich oder Deutschland – dann gib das mal bitte als ordentliches, überprüfbares Zitat wieder.

Fontane ist der wichtigste deutsche (neben Gottfried Keller in der Schweiz) Dichter des Realismus in deutscher Sprache, mit einem Werk, das du in deinem Leben nicht ausschöpfen kannst. – Lies allein mal, was T. Mann darüber schrieb. Oder Th. F.s eigene Biografie „Meine Kinderjahre“ mit der Fortsetzung „Von Zwanzig bis Dreißig“…

Er hat die wichtigsten technischen Nachrichten von Katastrophen und Zusammenbrüchen aus USA, England beschrieben; oder Wesentliches - auch sein eigenes Todesurteil - vom Kriegsgeschehen aus Frankreich (dem deutsch-französischen Krieg) mit seinem eigenen Kriegstagebuch) vermittelt… usw…

Und jeder seiner Bürger-Romane könnte mit Namens- und Ortsvariationen in Westfalen, Bayern, Württemberg oder Sachsen spielen. – Es war natürlich Ortsspezialist, hauptsächlich in Berlin; ja, auch Brandenburg, immer in Beziehung zur Reichshauptstadt.

Such mal irgendwo eine Spur von Provinzialiät oder lokaler Begrenzung; z.B. in 120 Jahren Fontane-Rezeption:

Helen Chambers u.a.: Theodor Fontanes Erzählwerk im Spiegel der Kritik: 120 Jahre Fontane-Rezeption. Verlag Königshausen & Neumann. 2003.

Nur nachlesen, ohne die Möglichkeit zu kopieren:

http://books.google.de/books?id=QxUHfinHB70C&pg=PA13&lpg=PA13&dq=Fontane+localer+Dichter&source=bl&ots=2Bg20gcXK9&sig=iGMYbAaObq_Chjgg4HKxAE76R-Y&hl=de&ei=u9e3SreUBc-ksAa_6ODvDA&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=1#v=onepage&q=&f=false

*
http://de.wikipedia.org/wiki/Theodor_Fontane

*

Ich vermute, du solltest auf Grund der provozierenden These mal wirklich weltbewegende Romane oder den Briefwechsel von ihm lesen, z.B., was er aus Venedig schrieb oder über den zeitgenössischen Antisemitimus in Preußen - im Deutschen REICH - oder als Roman, der "Hurengeschichte" genannt wurde, die in NRW als ZA analysiert werden musste.
Na, such dir den Titel mal raus.


Zuletzt bearbeitet von Generaltoni am 21 Sep 2009 - 23:28:24, insgesamt einmal bearbeitet
testest
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2007
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2009 - 22:54:45    Titel:

Ich bin bei weitem kein Fontane-Experte und behaupte auch nicht, einer zu sein. Aber erklaere mir doch bitte mal, wie du den Stechlin oder Effi Briest mit ihren Anspielungen auf preussischen Protestantismus und Nationalismus, mit ihren Figuren, die typisch preussischen Schichten wie dem Junkertum entstammen und die typische Konflikte des alten Preussen Ende des 19. Jahrhunderts (aufstrebender, junger Beamtenadel vs. alteingesessenes Landjunkertum) erleben, in Westfalen oder Bayern spielen lassen willst?
Generaltoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.12.2005
Beiträge: 1729
Wohnort: Im Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2009 - 23:27:18    Titel:

Na, gelesen has du kein Stück Fontane! - Noch nicht mal mein umfangreiche Darstellung erfasst!
Ich werde dir gar nichts erklären über den vorigen Versuch hinaus!
Du musst die Bücher lesen, die du aburteilen willst - und die Figuren der landestümlichen, vordergründigen Verkleidung entledigen und die Kernforderungen des deutschen Realismus verstehen lernen! - Warum soll ich Fontane verbasteln!!

Lies den "Stechlin" - mit seiner Weltrevolutionsmetapher in der Einleitung, dann könntest du verstehen, dass hier nicht ein oller Preuße, sondern ein Weltbürger, der z. B. 26 Jahre in England verbrachte, dichterische Ansprüche stellt. - Wer da passen will, statt sich die Texte zu erarbeiten - bitte sehr!

Basta! - Schluß mit deinen oberflächlich-kleinkarierten Forderungen! - ich glaube, du weißt nicht, was Literatur ist, die man sich selbst erarbeiten muss.
Als ob ich dein Mittelschullehrerchen spielen muss!
testest
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.07.2007
Beiträge: 372

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2009 - 23:39:43    Titel:

Ich gebe dir insofern Recht, als dass der Ersteller dieses Stranges besser darlegen sollte, wer, wo, in welchem Kontext und mit welcher Begründung Fontane als "lokalen Autor" bezeichnet hat.
Darüber hinaus wollte ich durch meine Überlegungen Fontane (den ich als Autor schätze und von dem ich, glaube es mir oder nicht, auch schon etwas gelesen habe) nicht herabwürdigen, sondern lediglich eine mögliche Erklärung für das eingangs verwendete Zitat geben.
Dass du mehr Ahnung über Fontane hast, glaube ich dir gerne; trotzdem ist es in der Regel guter Diskussionsstil, Argumente sachlich zu belegen und nicht gleich einen unnötigerweise persönlich-aggressiven Ton anzuschlagen. Da du das hier aber nicht tust, bist du offenbar nicht an einer weiteren Diskussion interessiert.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Theodor Fontane - lokaler Autor ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum