Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fernstudium - gute Empfehlungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Fernstudium - gute Empfehlungen?
 
Autor Nachricht
sabero
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2009
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2009 - 13:06:17    Titel: Fernstudium - gute Empfehlungen?

Hi,

ich überlage ein Fernstudium aufzunehmen. Z.Z. gehe ich auf eine normale FH, aber ich weiß nicht, ob das das richtige für mich ist. Ich habe gemerkt, dass ich besser lerne, wenn ich meien Ruhe habe und zu Hause lerne. Da kann ich mich einrichten wie ich will und muss mich an keine Kommilotonen anpassen.

Habt ihr gute Empfehlungen für ein Fernstudium. Möchte gerne Wirtschaftsinformatik erstmal auf Bachelor und dann evtl auf Master studieren.
mark_us
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2009
Beiträge: 131

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2009 - 13:21:37    Titel:

http://www.fernuni-hagen.de/FBWIWI/studium/studiengaenge/bachelor_winf/index.shtml

vorteile:
- jeder personaler kennt die uni mindestens vom namen
- es ist eine uni
- es ist relativ günstig
- du kannst sogar (wenn auch nicht als vollzeitstudent und mit höheren kursgebühren) noch zum WS anfangen
(siehe hier: http://www.fernuni-hagen.de/studium/einschreibung_rueckmeldung/eingangsmodule.shtml)

aber eine anmerkung habe ich noch:

wenn du heute schwierigkeiten hast dich an andere anzupassen um mit ihnen zusammenzuarbeiten, dann solltest du diese "schwachstelle" heute "bearbeiten" und in den sauren apfel beißen.

dies wirst du nämlich an der fuhagen nicht lernen und das ist, grade nach einem interdisziplinären studiengang wie winf, der haupt-soft-skill, der von unternehmen verlangt wird.

just my 2 cents...

ich habe auch meinen bachelor in wing an einer fh gemacht und bin auch eher der zuhauselerner und habe, wo es möglich war, quasi ein fernstudium gemacht. tippe auf 15% anwesenheit. aber die (wenigen) erfahrungen in gruppenarbeit etc, die ich gemacht habe, sind unbezahlbar.
FernstudiumInfos
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beiträge: 238
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 16:38:39    Titel:

Es gibt auch private Alternativen zur FernUni Hagen. Meist Fachhochschulen. Das Studium ist kompakter und durchorganisierter und dadurch schneller zu absolvieren. Dafür fallen natürlich auch höhere Kosten an.

Hier habe ich eine Übersicht zusammengestellt:
http://www.fernstudium-infos.de/studiengaenge/13746-fernstudium-wirtschaftsinformatik.html

Übrigens gibt es auch im Fernstudium sowohl Präsenzveranstaltungen, als auch Projekt- und Gruppenarbeiten. Letztere laufen dann halt häufig virtuell ab.

Viele Grüße
Markus
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 18:23:44    Titel:

Ich halte es für den grundlegend falschen Ansatz, sich Vollzeit an einer Fernhochschule einzuschreiben, weil man Gruppenarbeit und Kommunikation mit Kommilitonen weitgehend aus dem Weg gehen will...

Zum Einen kostet ein Fernstudium ne Menge Geld, zum Anderen wird sich ein Arbeitgeber sicherlich schon fragen, warum man sich denn Vollzeit für ne Fernhochschule entschieden hat. Gerade Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen lebt doch von praktischer Arbeit in Teams und an Projekten...

Eins muss dir von vornherein klar sein:

Ohne Teamfähigkeit stehst du im Berufsleben auf verlorenem Posten und wirst keinen Job lange behalten. Wenn du das jetzt im Studium nicht lernst bzw. lernen willst, wann dann?
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 10:14:42    Titel:

Man sollte sich auch nicht ein falsches Bild vom "Fernstudium" machen. Zwar lernt man den meisten Stoff zuhause und auch die Klausurvorbereitung oder Hausarbeiten werden "alleine" durchgeführt, jedoch haben viele Fernstudienanbieter eine Reihe von Präsenzseminaren, die zum größten Teil auch Pflicht sind. Dort hat man Gruppenarbeit (die u.U. auch bewertet wird) auch gleich wieder. Auch kann es vorkommen, dass Haus- oder Seminararbeiten zu zweit oder dritt geschrieben werden müssen.

Dem Fernstudium hängt nämlich genau dieses Manko an, dass es zuwenig für die Kommunikative Entwicklung und auch (Stichwort) Social Skills tut. Auch das versuchen die Anbieter mit den Präsenzmodulen zu entschärfen.

Zudem sollte man bedenken, dass a) auch ein Vollzeitpräsenzstudium vor allem durch Eigenstudium bestanden wird und b) VollzeitFERNstudiengänge nicht ganz so häufig sind. Die meisten sind auf Teilzeit ausgelegt und sollten nebenberuflich absolviert werden. Ein TeilzeitFERNstudium ohne "Berufliche Tätigkeit" sollte man nicht ins Auge fassen (wenn es der Anbieter überhaupt mitmacht.)
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 12:21:20    Titel:

Das ist natürlich korrekt, allerdings leisten ein oder zwei Seminare nicht das, was man an einer Fachhochschulen an Teamarbeiten und Präsentationen absolvieren muss...

Ich halte ein Fernstudium für ne tolle Sache, wenn man im Job steht, diesen nicht aufgeben möchte und trotzdem studieren will...

Ein Fernstudium ist aber ganz sicher nicht die optimale Wahl für Leute, die es de Facto als Vollzeitstudium machen wollen, weil sie entweder keine Lust auf Teamarbeit und Präsentationen haben oder weil sie dazu nicht so richtig in der Lage sind...

Denn man kann eigentlich nicht oft genug betonen, wie verdammt wichtig es ist, dass man mit fast beliebig zusammengewürfelten Gruppen ein vernünftiges Arbeitsergebnis abliefern kann. Auch oder gerade wenn man mit den Gruppenmitgliedern nicht eng befreundet ist...

Jemand, der schon im Berufsleben steht und nebenbei studiert, der braucht sowas nicht mehr, der kennt das schon...

Für Jemanden, der das noch nie gemacht hat und es daher auch nicht besonders gut kann, stellt das Studium jedoch die letzte Möglichkeit dar, es ohne größere Konsequenzen zu lernen und zu üben...

Deswegen:

Wer ein Fernstudium beginnen will, weil er nicht mit Menschen kann und/oder sich vor Präsentationen, mündlichen Prüfungen oder sonstiger Kommunikation drücken will, der sollte das schnell wieder vergessen...
malterast
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2009 - 23:38:09    Titel:

Zum Fernstudium Wirtschaftsinformatik kannste auch mal auf der verlinkten Seite gucken. Da gibts noch so´n paar Studiengänge rechts und links des Weges.
mammse
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2012 - 17:01:52    Titel:

gute tipps
hab etwas ganz spannendes zu dem thema teilzeitstudium / fernstudium gefunden. obwohl der beitrag ja schon etwas älter ist, durchaus interessant für den ein oder anderen.
habe meinen bachelor abgeschlossen und suche momentan auch eine variante neben meinem job den master relativ zeitnah abzuschließen. bin auf folgendes modell gestoßen
[url]http://www.glubal.com/de[/url]
werd mich nochmal anderweitig umschauen, allerdings bieten sich hierbei für mich die interessantesten möglichkeiten.

viel spaß und erfolg an alle
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Fernstudium - gute Empfehlungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum