Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

technischer bereich ratschlag?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> technischer bereich ratschlag?
 
Autor Nachricht
tobi45f
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2009 - 20:45:46    Titel: technischer bereich ratschlag?

hallo
ich hab dieses jahr mein abi mit nem mäßigen schnitt von 2.8 gemacht (nrw) physik und erdkunde LK
ich hätte mehr raus machen können, war nur derbst faul..

mache nun zivi und wollte eig anschließend studieren
allerdings mach ich mir sorgen, ob ein ingenieursstudium nicht zu schwer für mich is
im physik lk war ich im 3er bereich, zentralabi 9 punkte; mathe gk war ich im guten 2er bereich, abi 10 punkte. info hatt ich leider nicht

studiengänge die ich mir so dachte wären maschinenbau, elektrotechnik oder wirtschaftsingenieurwesen- so die schiene in etwa

allerdings hab ich von studienänfängern von elektrotechnik gehört es sei sehr schwer und etwa 10% der studenten würdens nur schaffen? und all solche erzählungen machen mir angst :/ zumal el.technik programmieren beeinhaltet und ich davon kein plan habe..

ne freundin meinte, es würde niemand erwarten, dass ich es in der regulären studienzeit schaffen müsse, bringt das wiederhlen was oder.. kA? ich weiß nicht wie das so an unis abläuft.. hat man also durch wiederholen eines semesters viele vorteile?

wie siehts mit dem unterschied beim schwierigkeitsgrad von uni zu fhs aus?

das ich beim studium lernen muss is mir klar, dazu bereit bin ich da ich gemerkt hab wie toll lernen war im vergleich zum scheiß zivi. Wink

wichtig is mir auch, das es euin studium is, mit dem man was anfangen kann, das zukunft hat. bin also auch für andre studiengänge offen

hat jemand n paar ratschläge fpr mich? Wink
wäre sehr nett, danke
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2009 - 21:05:22    Titel: Re: technischer bereich ratschlag?

tobi45f hat folgendes geschrieben:

mache nun zivi und wollte eig anschließend studieren
allerdings mach ich mir sorgen, ob ein ingenieursstudium nicht zu schwer für mich is
im physik lk war ich im 3er bereich, zentralabi 9 punkte; mathe gk war ich im guten 2er bereich, abi 10 punkte. info hatt ich leider nicht


Es haben schon Leute mit schlechterem Abi einen Ing-Studiengang bewältigt. Wichtig ist vor allem, dass man halbwegs technisches Verständnis hat und sich dafür interessiert!


Zitat:

allerdings hab ich von studienänfängern von elektrotechnik gehört es sei sehr schwer und etwa 10% der studenten würdens nur schaffen? und all solche erzählungen machen mir angst :/


Jaja, solche Leute gibts überall zu Hauf und meine Erfahrung mit denjenigen ist, dass diese selbst sich nur schwer durchs Studium schleppen, weil sie a) nicht unbedingt die Hellsten sind oder b) zu faul sind um anständig zu studieren.
In beiden Fällen wollen diejenigen sich profilieren und nach Aussen raushängen lassen, wie schwer doch alles ist um indirekt ihre schlechten Studienleistungen zu rechtfertigen!

Wenn dich das Fach interessiert, dann studier es!
Lass dich nicht von anderen in irgendeiner Weise beeinflussen.
Sollte es dennoch doch nicht reichen, dann ist es eben so. Aber nur aufgrund dessen, dass jemand sagt wie schwer für ihn ein Fach doch ist, nicht zu studieren, halte ich für die falsche Entscheidung!

Mach es einfach und ziehe deine eigenen Schlüsse und Erfahrungen daraus. Dümmer wirst du dadurch sicherlich nicht!

Zitat:

zumal el.technik programmieren beeinhaltet und ich davon kein plan habe..


Ja, und wenn man alles schon vorher einwandfrei könnte und Plan davon hätte, dann bräuchte man nicht mehr zu studieren.
Schliesslich besucht man eine Schule ja auch aus dem Grund, um etwas zu lernen.
90% der Leute, mit denen ich damals "Programmierung" gehört habe, hatten damit noch nie was zu tun und ebenfalls keinen Plan.
Trotzdem haben viele Leute direkt beim ersten Mal bestanden!


Zitat:

ne freundin meinte, es würde niemand erwarten, dass ich es in der regulären studienzeit schaffen müsse, bringt das wiederhlen was oder.. kA? ich weiß nicht wie das so an unis abläuft.. hat man also durch wiederholen eines semesters viele vorteile?


Im Studium gibt es sowas wie das klassische Wiederholen einer Klasse nicht!
Du machst dein Tempo und schliesst deine Module ab, wie du willst.

Wir haben auch genug Leute, die wohl nicht in Regelstudienzeit abschliessen werden. Das ist aber auch kein Beinbruch...sowas ist mehr oder weniger normale!


Zitat:

wie siehts mit dem unterschied beim schwierigkeitsgrad von uni zu fhs aus?


In der Vergangenheit hab ich gelernt, dass weniger die Frage von Uni oder FH eine Rolle spielt, als viel mehr die Frage, welcher Prof das ist.
Die beiden Hochschulen unterscheiden sich halt...aber was leichter ist, ist wohl wieder eine Sache, was jeder für sich beantworten muss!

Beides ist machbar und beides erwartet keine übermenschlichen Leistungen von Einem! Das machen, was einem am besten passt.


Zitat:

wichtig is mir auch, das es euin studium is, mit dem man was anfangen kann, das zukunft hat. bin also auch für andre studiengänge offen


Dir kann Niemand eine Job-Garantie geben, egal mit welchem Studiengang!
Aber ich sag mal so: Ob nun Maschinenbau, E-Technik oder Wi-Ing...mit keinem dieser Studiengänge bist du falsch beraten!
tobi45f
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2009 - 21:32:08    Titel:

danke für die aufschlussreiche antwort Smile
gibst mir mut es einfach zu studieren und auf gut deutsch den arsch zusammen zu reißen Wink

und du meintest, dass es sich eher um den prof als um die einrichtung drehen würde?
habe grade mal auf der seite der uni kassel geguckt und ich finde dort nirgends namen von professoren für el.technik.. bei der uni paderborn hingegen ne auflistung aller :>
woher weiß ich, welche profs gut sind, welche nicht? gibts da irgendwelche berichte oÄ über die profs im netz?
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7572

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2009 - 21:42:22    Titel:

Nö, denn du kannst davon ausgehen, dass du an jeder Hochschule, an jeder Fakultät und in jedem Schwerpunkt gute Professoren und "schlechte" Professoren findest. Wobei man "schlecht" keinesfalls mit "unfähig" gleichsetzen darf...

Es gibt eben Professoren, die nehmen ihren Lehrauftrag sehr ernst, engagieren sich auch über ihre vorgeschriebene Dienstzeit hinaus tierisch für ihre Studenten mit Projekten usw. und stecken eine Menge Zeit in ihre Vorlesungen und die Betreuung...

Und dann gibts halt Professoren, die sehen ihre Pflicht mit dem Abhalten der Vorlesung erfüllt und verweisen darauf, dass der Student seinen Prof gefälligst in Ruhe zu lassen und seine Fragen und Verständnisprobleme mit Literatur zu klären hat. Wobei man fairerweise sagen muss, dass sie da auch nicht ganz Unrecht haben, immerhin gehts um ein Hochschulstudium...

Und was man auch nicht vergessen sollte:

Es kann sehr subjektiv sein, mit welchem Prof du klarkommst und mit welchem nicht Wink
fabiensen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.05.2007
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2009 - 15:39:12    Titel:

Wenns dich interessiert und du motiviert bist, sehe ich da mit deinem Abischnitt keine Probleme. Hatte selber nur 2,7 im Abi und komme jetzt im Fh studium sehr gut zurecht.

Der Unterschied zw. Fh und Uni ist mit Sicherheit vorhanden...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> technischer bereich ratschlag?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum