Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zwischenprüfung Herbst 2009 - Kaufmann/-frau im Einzelhandel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Zwischenprüfung Herbst 2009 - Kaufmann/-frau im Einzelhandel
 
Autor Nachricht
AmySeeker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.09.2009
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 17:22:21    Titel:

Ja ist ja gut...lol

Habe die falschen Aufgaben angeguckt, hatte noch ne andere Zwischenprüfung (2007) hier liegen! Deswegen haben die Antworten zu den Lösungen nicht gepasst! Natürlich habt ihr Recht...=)
Nadine86azubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 17:46:13    Titel:

Bei 3 Fehlern gibts übrigens noch ne Eins! :-)
Nadine86azubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 17:58:17    Titel:

Sandra2009 hat folgendes geschrieben:
Sastian hat folgendes geschrieben:
ja okay, bei den Stunden habe ich mich verrechnet. Sogar bei der Kontrolle ... dumm Smile

Und das Argument mit der Sichthöhe könnte stimmen. Verständlich im Nachhinein Wink

Aaaaber, ich denke das mit dem Geldschein ist dennoch erst den Betrag laut und deutlich nennen. Man kann ja währenddessen den Schein in die Kasse legen. So besteht keine Diebstahlgefahr.


Aber ob ich da wirklich richtig liege, werde ich spätestens in 3 Wochen wissen .... dank euch soweit Wink



Mit dem Geldschein liegst du wirklich richtig, erst den betrag laut und deutlich nennen, bevor er behauptet er hat die anstatt 20 euro - z.B. 100 euro gegeben. Wink


In 3 wochen? Also ich weiß nicht anders ca. 6 wochen. Sad


Hallo Sandra,

Die Aufgabe lautet doch so: "Beim Kassieren erhalten Sie einen Geldschein. (D.h. den Zahlungsbetrag habe ich dem Kunden bereits genannt und daraufhin hat er mir seinen Geldschein gegeben) Was sollten Sie zuerst tun?"

Wann hast du schon mal erlebt, dass dir ein/e Kassierer/in den von dem Kunden breits erhaltenen Betrag laut genannt hat? Das einzige was zum Schluss noch kommt ist die Nennung des Betrags den der Kunde noch zurück bekommt. Das kommt aber erst nach dem sein Schein in die Kasse reingelegt wurde und das Wechselgeld aus der Kasse herausgenommen wurde. Das geschieht praktisch schon beim Überreichen in die Hand des Kunden.
Sandra2009
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.09.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 18:05:27    Titel:

Na klar sollte man den betrag den der Kunde gibt laut sagen.
Es wird kaum gemacht aber in jedem Aktuellen Schulbuch steht es. Also wir bei Real müssen es, auch wenn es kaum jemand macht Wink
Nadine86azubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 18:10:22    Titel:

Mach mich nicht schwach Sad

Könnte das jemand bestätigen oder widerlegen? Damit wir hier Gewissheit haben?
becks-hbs
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.09.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 18:25:08    Titel:

@Nadine

Sastian hat recht,das ist wirklich so vorgeschrieben das du den Geldschein wenn du ihn entgegen nimmst immer laut aussprechen sollst damit der Kunde sich hinterher nicht bechweren kann er hätte zu wenig Wechselgeld erhalten.
-> daraus ergibt sich auch das die Antwortmöglichkeit mit dem "den Schein sofort in die Kasse tun" ebenfalls falsch ist denn du sollst bzw darfst dein Geld erst in die Kasse tun,wenn der K seine Ware und den Kassenbon hat.

Hab jetzt selber auch mal ne Frage,bei Aufgabe 4,habt ihr euch da mal die Situation durchgelesen,dass die einzelnen Socken nicht ausgezeichnet sind?!
Deshalb habe ich da auch 2. angekreuzt "ohne Preisetikett ist ein kassieren nicht möglich"
KLar mag man jetzt sagen es wird ein EAN drauf sein und die Ware kann gescannt werden aber was ist wenn nicht?Und reduzierte Ware bzw Schnäppchen zeichnen wir eigentlich immer per Hand aus und überkleben den EAN
Grundgesetz
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 18:32:14    Titel:

Kann die Lösungen mal jemand hier rein schreiben=?
Nadine86azubi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 18:38:13    Titel:

becks-hbs,

hier liegt einfach kein Verstoß gegen die Preisangabenverordnung vor. Würden da noch andere Artikel mit bei sein, die nen anderen Preis hätten, dann sähe die Sache anders aus.
becks-hbs
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.09.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 18:46:56    Titel:

Hm naja ganz so eindeutig würde ich das ja jetzt nicht sehen Confused

Wär bloß schade wiel die Frage wär dann mein 4ter Fehler und damit 91,02% = Note 2 Mad
jenny050487
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.09.2009
Beiträge: 8
Wohnort: HATTINGEN

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 20:54:16    Titel:

Aufgabe 24 gemeinschaftswerbung ist richtig
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Zwischenprüfung Herbst 2009 - Kaufmann/-frau im Einzelhandel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum