Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abi abbrechen, was dann?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abi abbrechen, was dann?
 
Autor Nachricht
do_it
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.09.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 12:48:30    Titel: Abi abbrechen, was dann?

Hallo,

ich wollte mal fragen ob ihr hier ein paar Tipps für mich habt. Es geht darum das ich mit der jetztigen Situation absolut überfordert bin... Ich war noch nie ein richtig guter Schüler, kämpfe seit der 8. Klasse ums weiterkommen, von Jahr zu Jahr. Jetzt bin ich in der 13. Klasse, zum Glück noch keinmal sitzen geblieben, aber ich bin absolut überfordert in diesem Jahr. Das Problem ist ich tue wirklich viel für die Schule, vielmehr als mach anderer mit guten Noten, aber ich kriege immer die selben Noten egal was ich mache... Meine Motivation ist auch shcon längst nicht mehr da, trotzdem versuche ich immer alles zu geben.
Fakt ist das Abitur ist ne Nummer zu hoch für mich, es geht hier auch nicht mehr um keine Lust zu lernen oder sowas wie ich es schon oft gelesen habe. Dann wäre es klar das ich mich das letzte halbe Jahr noch durchhaue.
Die Frage die ich mir jetzt stelle ist: Was jetzt?
Den schulischen Teil meines Fachabiturs hab ich in der Tasche (da ich die 12. Klasse geschafft habe) und klare Ziele hab ich eigentlich auch. Ich wollte eigentlich eh schon nach der 12. abgehen und direkt ne Ausbildungen anfangen oder auf eine private Hochschule gehen, wo ich zwar viel zahlen muss aber wo der schulische Teil des Fachabis ausreicht. Jetzt mussich dafür aber leider wieder 1 Jahr warten...
Damals hat mich aber meine Umfeld stark beeinflusst weiterzumachen, obwohl ich direkt gesgat habe dass ich das nicht schaffen werde mit dem Abi und aufhören wollte.

1. Ich könnte jetzt entweder die 13. zu Ende machen, zwar werde ich das Abi nicht schaffen, es belastet mich auch sehr in der Schule zu sitzen und vom jede Lehrer gesagt zu bekommen was für ein Idiot man doch ist, aber dann könnte ich mich jetzt schon für ne Ausbildung nächstes Jahr bewerben. Nur was sollte dann in den Lebenslauf bei der Bewerbung ???? Derzeitig Schüler in der 13. Klasse aber angestrebter Schulabschluss nur Fachabitur?

2. Schule abbrechen, Bewerbung für nächstes Jahr raus (für ne Ausbildung), und solange mit nem Praktikum beschäftigen

3. Schule weitermachen und im März abbrechen. Im März auf die private Fachhochschule wechseln.

Wäre für ein paar Tipps sehr dankbar
MFG
-Toboss_92
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2009
Beiträge: 50
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 30 Sep 2009 - 14:45:49    Titel:

ich glaube, niemand kann dir ernsthaft die frage beantworten,
du musst schon das richtige und das beste für dich selbst herausfinden

ich würd aber versuchen zu kämpfen, ich frag mich nur gerade, woher du weißt, dass du das abi nicht schaffst, kriegst du keine zulassung oder so??
Depeche24
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2009 - 19:01:31    Titel:

bei meinem Abi hat ein Mädchen die Abi-Prüfungen auch nicht geschafft.
Die hat im Herbst darauf eine Ausbildung zur Krankenschwester gemacht
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2009 - 19:48:31    Titel:

An deiner Stelle würde ich versuchen, das Abi doch noch zu schaffen... du könntest ja sowieso erst nächstes Jahr mit einer Ausbildung anfangen, dann kannst du doch die Zeit bis dahin auch genausogut damit verbringen, die 13. Klasse doch noch zu machen und es dann einfach mit dem Abi zu probieren. Zu verlieren hast du ja nichts - selbst wenn du das Abi nachher tatsächlich nicht schaffen solltest, stehst du auch nicht schlechter da als jetzt, weil du ja noch nicht einmal Zeit verlierst.
Wenn du es gar nicht erst versuchst, fragst du dich später wahrscheinlich den Rest deines Lebens, ob du es nicht doch gepackt hättest.

Immerhin bist du ja in deiner ganzen Schullaufbahn nicht ein einziges Mal sitzengeblieben - so schlecht, wie du dich fühlst, kannst du daher doch gar nicht sein.

Ich glaube, an deiner Stelle würde ich mich schon mal für eine Ausbildung für nächsten Sommer bewerben, in der Wartezeit bis zu deren Beginn aber die Schule weitermachen und die Abiprüfungen einfach versuchen.
SchnitzelZ
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2009
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2009 - 22:31:41    Titel:

du kannst auf keine Fachhochschule nur weil du den schulischen Teile FHR geschafft hast. du brauch ein vollständige FHR.
Serenada
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2009
Beiträge: 200

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2009 - 13:12:25    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Serenada am 17 Feb 2015 - 15:06:30, insgesamt 3-mal bearbeitet
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1858

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2009 - 16:58:29    Titel:

Du bist noch kein einziges Mal sitzen geblieben. Daher soltest du die 13te durchziehen und zur Not wiederholen. Ist keine Schande. Aber mit dem Abi in der Hand stehst du einfach besser da!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Abi abbrechen, was dann?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum