Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

MSF Boston College
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> MSF Boston College
 
Autor Nachricht
bennoe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 01 Okt 2009 - 10:42:53    Titel: MSF Boston College

Hallo,

kann vll jemand etwas über den MSF am Boston College sagen, also sowohl Uni als auch das Programm selbst(Chance genommen zu weden, Reputation etc.)? Oder hat jemand weiter Vorschläge bzgl. Master in Finance Programmen in US?
Danke für die Hilfe.
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1388
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2009 - 22:22:39    Titel:

Habe dort mein Senior Year verbracht. Die Atmosphäre an der Uni ist super gut, wobei ich das ganze aus Undergraduate Sicht sehe. Aber Ausstattung, Campus etc. sind sehr gut, wobei man bei amerikanischen Unis definitiv eine andere Messlatte ansetzen muss wie in Deutschland.

Ich habe einige Kurse besucht, die für Seniors und Master Studenten offen waren im Bereich Accounting und Finance. Es kommt drauf an, was du mit dem Master erreichen willst. Wenn du die Studiengebühren zahlen musst und richtig gut bist, würde ich gucken ggf. an eine noch prestigeträchtigere Uni zu kommen, wobei der Ruf vom Boston College in den USA den Rankign entsprechend sehr gut ist, aber eben nicht Ivy League. Es hängt auch davon ab, ob du deine Zukunft in den USA oder Deutschland siehst. Mit Visum für Job ist es schwer momentan...

Qualitativ waren die Kurse gemischt, je nach Vorwissen allerdings deinerseits. Ich habe bereits mein Diplom in Deutschland quasi abgelegt gehabt. Bei den normalen Profs. reicht die Spanne von normal gut bis spitze. Adjunct faculty sind eher Leute aus der Praxis, so dass die Kurse zwar praxisnah sind, aber deutlich weniger theoretisch. Ich war z.B. in Investmentbanking, und zeitweilig Hedge Funds und Venture Capital. Ich sage dir aber ehrlich, dass sich diese Kurse gut anhören man aber mit einem ordentlichen Buch das gleiche lernt...

Die richtig guten Profs. machen aber richtig gute Kurse und wenn man Glück hat, wird man auch persönlich gefördert und bekommte ein sehr enges Verhältnis. Ein Großteil meiner Profs. hat vorher an Ivys unterrichtet.

Ansonsten lässt sich noch sagen, dass das Leben vor allem Mieten teuer sind ($800 fürn WG Zimmer).

Bzgl. Recruiting habe ich es primär bei den Bachelorn mitbekommen. In Finance und Accounting ist die Uni ziemlich stark. Alle Banken bis hin zu Goldman rekrutieren, aber es ist auch nicht so, dass 50% dahin gehen würden.

Resümierend würde ich also sagen: es ist ein gutes Programm und die Uni is super cool (Rang 8 auf den beliebtesten Unis der USA nach Wohlfühlfaktor), dazu ist Boston einfach super und man hat viele Studenten da, aber ob ich so viel Geld dafür ausgeben würde? In Europa kommt man mit deutlich günstigeren Programmen vermutlich leichter mit der Karriere voran.
don_farzado_de_la_noche
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2007
Beiträge: 933

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2009 - 22:29:41    Titel:

pml, hat irgendwer im Leben verpasst, Dir zu erklaeren, dass die Ivy League nicht immer fuer die akademische Spitze in den USA steht? Dann holen wir das jetzt nach: Stanford, NYU, MIT, U of Chicago etc. sind nicht in der Ivy League, aber definitiv krasser sowohl in BWL als auch in VWL als beispielsweise Cornell, Brown und Dartmouth.
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1388
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2009 - 22:35:54    Titel:

Danke fürs Zurechtweisen. Ich sollte in meinem Sprachgebrauch präziser werden Wink Ich meinte damit die Top 10-20 Unis der USA (also inkl. der von dir genannten) und nicht die Ivy League (als Sportliga) an sich. Habe es hier als Synonym fälschlicherweise verwendet...

Und es sollte dem Threadsteller klar sein, dass es bei dem Master am BC um Wirtschaftskarriere ginge... Für die Forschung ist dieser Master gänzlich ungeeignet!
bennoe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2009 - 19:59:46    Titel:

Das ist mir durchaus klar, bin auch nicht an einer Forschungskarriere interessiert.
Danke für die vielen Infos. Aber kannst du vll auch noch etwas darüber sagen, wie schwer es ist genommen zu werden, sowohl BC als auch andere? Hat man mit nem 2,0 BSc, 680+ GMAT und 1,5 Jahre Berufserfahrung im Finanzbereich überhaupt eine Chance? Für renommiertere Programme wie MIT wohl eher kaum, oder?
pml
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 1388
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2009 - 00:32:50    Titel:

Für richtig gute Master im Financebereich reicht das normalerweise nicht. Boston College könnte ich mir schon vorstellen. Steht aber bestimmt auf der Homepage irgendwo...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> MSF Boston College
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum