Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Psychologische Tricks die beim Vorstellungsgespräch helfen.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Psychologische Tricks die beim Vorstellungsgespräch helfen.
 
Autor Nachricht
Stefanxp
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 04 Okt 2009 - 13:12:37    Titel: Psychologische Tricks die beim Vorstellungsgespräch helfen.

Ich bin keine Experte aber zieml. belesen auf diesem Gebiet und wollte ein paar Taktiken vorstellen.
Wenn jemand etwas hinzufügen möchte kann er es gerne tun und wir können daraus ein Sammel Thread machen.


Grundlagen:

Tip1 :
Passe deine Stimme und Redegeschwindigkeit deinem Gegenüber an.

Erläuterung: Kennst du eine Situation wo do mit einer ruhigen stimme redest und plötzlich kommt jemand daher der sehr laut , schnell und evtl. sehr hoch redet.
Man sympathisiert automatisch mit einem Gegenüber der einen ähnlichen rede still wie man selber hat.

Tip2: Spiegele seine / ihre Körperhaltung. (Nehme die gleiche ähnliche Körperhaltung an)

Erläuterung: Ist Dir schon mal aufgefallen wenn du mal Menschen beobachtest die einander nahe stehen eine sehr ähnliche Körperhaltung einnehmen?
Beobachte einen Vater und seinen erwachsenen Sohn oft haben sie sogar die gleiche Gangart. Das ist kein Zufall. Es gibt sehr viele Beispiele die jeder selbst beobachten kann.

Tip3: Halte Augenkontakt

Erläuterung: Menschen die Augenkontakt aufrecht erhalten können , demonstrieren Selbstbewusstsein. Die meisten Arbeitgeber suchen nach jemanden der in sich und in seinen Fähigkeiten sicher ist.
---
Fortgeschrittene Taktiken:

Ich stelle 2 Polaritäten von Menschen vor um etwas zu verdeutlichen.
(Menschen sind meist eine Mischung von diesen 2 Extremen das entscheidende ist was am meisten ausgeprägt ist.

Typ1: Der Gegen Beispiel Sortierer.

Kennt ihr so einen Menschen egal was du ihm sagst oder Vorschlägst er findet immer einen Grund was dagegen spricht. Auch wenn Du recht hast wird er / sie alles daran setzen etwas zu finden was dagegen spricht weil es Deine Idee war.

Erstaunlicherweise findet man solche Menschen oft in Führungspositionen deswegen ist es gut darauf vorbereitet zu sein.

- vermeidet Aussagen wie : " Ich finde das kann nur so gehen" , "das steht fest".

Besser "Ich glaube eine Möglichkeit wäre dies und das" , " Ich hab gehört das es so und so ist."

Bei der ersteren seid ihr sofort im Clinch mit dem Gegen-Beispiel-Sortierer. Bei der 2 ten Variante kann der Gegen-Beispiel-Sortier seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und das Gespräch verläuft viel harmonischer


Typ2: Dazu gehören Menschen die sehr offen für Ideen und Vorschläge sind. Typ2 hat kein Problem mit gegenbeispielsortieren.

Kritisch wird immer wenn 2 Gegenbeispielsortierer auf einander treffen.
Ich persönlich gehöre auch zum typ 1 und es ist schwer es abzutrainieren .

------
Ich werde den Post bei Gelegenheit ergänzen und bitte entschuldigt die Rechtschreibfehler ich bin noch nicht so lange in Deutschland.

Gruß
dornbusch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 3823

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 03:00:51    Titel:

Zitat:
Tip2: Spiegele seine / ihre Körperhaltung. (Nehme die gleiche ähnliche Körperhaltung an)

Erläuterung: Ist Dir schon mal aufgefallen wenn du mal Menschen beobachtest die einander nahe stehen eine sehr ähnliche Körperhaltung einnehmen?
Beobachte einen Vater und seinen erwachsenen Sohn oft haben sie sogar die gleiche Gangart. Das ist kein Zufall. Es gibt sehr viele Beispiele die jeder selbst beobachten kann.


Hallo Stefan

Bitte beschreibe eine Situation, in der dieser Tip hilfreich ist. Einer der beiden soll ein "Alpha" sein.

Gruß Dornbusch
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 16:25:58    Titel:

Wird aber auch in jedem Flirt-Ratgeber empfohlen und in Bewerbungsbüchern habe ich es ebenfalls schon sehr häufig gelesen.
Jaccc
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 18:59:26    Titel:

1. Die ideale Zeit, zu einem Vorstellungsgespräch zu erscheinen, ist 10 - 15 Minuten vor dem offiziellen Beginn. Erscheint man früher, neigt man dazu, nervös zu werden. Erscheint man kurz vor knapp, ist man natürlich sehr gestresst und hat keine Zeit, sich noch einmal kurz auf das Gespräch einzustellen. Schwitzen die Hände, sollte man diese im Vorraum (auf keinen Fall da, wo dich der Personaler in Blick hat, ist ja klar) an der Hose abwischen.

2. Höflich klopfen und auf ein "Herein!" warten. Hörst du dieses nicht, klopfe ruhig erneut.

3. Tür öffnen, und hinter sich schließen. Wichtig: Wenn du in den Raum eintrittst, ist das der erste Blickkontakt zwischen dir und dem Personaler. Diesen darfst du nicht unterbrechen. Achte also darauf, dich nicht umzudrehen, wenn du die Tür schließt - dadurch wird der Blickkontakt unterbrochen.

4. Ist die Tür geschlossen und bist du weiterhin im Blickkontakt mit dem Personaler, nenne deinen Namen und schildere dein Anliegen.
"Schönen guten Morgen/Tag Herr X, ich bin Herr Y und hier wegen des Vorstellungsgespräches. (Lieber den Genitiv, nicht den Dativ (also "dem Vorstellungsgespräch) verwenden) Während du sprichst, machst du die erste Schritte in Richtung des Schreibtisches des Personalers. Aufrechter, selbstbewusst-wirkender Gang.

5. Stehst du vor deinem Personaler, musst du abwarten, bis dieser dir die Hand reicht. Manche Personaler geben bei Vorstellungsgesprächen nicht gerne die Hand. (wegen schwitzigen Händen zum Beispiel) Warte also, bis er dir die Hand reicht und setze dich erst dann, wenn der Personaler dich darum bittet. Alternativ kann das Händeschütteln natürlich auch übersprungen werden, wenn der Personaler dir nicht die Hand als erster reicht.

6. Du wirst vermutlich einen Stuhl vorfinden, der dem Personaler direkt gegenübersteht. Sympathischer wirkt es, wenn du dem Personaler schräg gegenübersitzt. (aber nicht übertreiben) Neige den Stuhl ruhig leicht nach links oder rechts. Der Stuhl wird mit den Händen auf der linken und rechten Seite angefasst und an den Tisch herangezogen.

7. Du sitzt dem Personaler weder mit gespreizten Beinen noch mit überschlagenen Beinen noch mit einer allgemein lässiger Art gegenüber. Die Hände könntest du beispielsweise auf den Schoß legen. Entweder gefaltet oder eben nicht.

8. Schreibe dir vor dem Gespräch einige Fragen auf, die du dem Personaler stellen möchtest. Damit zeigst du, dass du interessiert bist. Das sollten allerdings Fragen sein, die nicht aus der Internetpräsenz oder dergleichen geklärt werden. Das wiederrum würde zeigen, dass du dich nicht intensiv mit dem Unternehmen auseinandergesetzt hast. Stift und Block sind in einer Aktentasche zu führen, die natürlich nicht dem Personaler vor den Latz geknallt wird. Stelle sie neben den Stuhl. Die Fragen beantwortest du auf deinem Block während des Gespräches. Frage den Personaler, ob du seinen Tisch zum Beantworten der Fragen mitbenutzen darfst.

9. Halte Blickkontakt. Wenn es dir nicht möglich ist, dem Personaler in die Augen zu schauen, kannst du ihm auch zwischen die Augen schauen. Für den Personaler sieht das aber wie direkter Blickkontakt aus.

10. Und so weiter, und so fort. Wenn es noch konkrete Fragen gibt, einfach fragen. Sonst geht das hier noch bis Punkt 50.
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 19:07:34    Titel:

Hmmm ... ich hatte ja nun auch schon einige Vorstellungsgespräche in meinem Leben und irgendwie hätten mir diese Tips größtenteils nicht geholfen.

Ich habe mich NIE direkt beim Personaler gemeldet sondern bei der Sekretärin/Vorzimmer, wo ich dann in einen Warteraum gebeten wurde aus dem mich entweder der Gesprächspartner dann direkt abgeholt hatte oder ich wieder von der Sekretärin ins Gesprächszimmer begleitet wurde.
Und ich denke, dass das auch das normale Vorgehen ist ?
Achja, und mein Sitzplatz war auch nie direkt meinem Gesprächspartner gegenüber ... genaugenommen hatte ich nie nur EINEN Gesprächpartner. es war immer je ein Vertreter der Personalabteilung und der Fachabteilung anwesend.
Jaccc
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 19:12:02    Titel:

Brand-Ing hat folgendes geschrieben:
Ich habe mich NIE direkt beim Personaler gemeldet sondern bei der Sekretärin/Vorzimmer, wo ich dann in einen Warteraum gebeten wurde aus dem mich entweder der Gesprächspartner dann direkt abgeholt hatte oder ich wieder von der Sekretärin ins Gesprächszimmer begleitet wurde.


Natürlich meldet man sich nicht direkt bei einem Personaler, sondern wartet im Vorraum. Oder eben Wartezimmer, wie du es nennst. Ist auch das gebräuchliche Wort, denke ich. Wink

Brand-Ing hat folgendes geschrieben:
Achja, und mein Sitzplatz war auch nie direkt meinem Gesprächspartner gegenüber ... genaugenommen hatte ich nie nur EINEN Gesprächpartner.


Dann war das vermutlich kein Personalerbüro, sondern ein Ausweichraum. Wenn nicht, scheint das eine Ausnahme gewesen zu sein. Dass die Gesprächspartner eines Personalers in seinem Büro nämlich nicht gegenüber von ihm sitzen, ist mir unbekannt.
Brand-Ing
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 3086

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 19:17:41    Titel:

Ja, ist richtig ... hatte meine Gespräche alle in extra Räumen und nie am Arbeitsplatz (also dem eigenen Büro) des Personalers. Fände ich ehrlich gesagt auch etwas seltsam.
Almonette
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2009
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2009 - 21:02:10    Titel: Re: Psychologische Tricks die beim Vorstellungsgespräch helf

Stefanxp hat folgendes geschrieben:

Ich persönlich gehöre auch zum typ 1 und es ist schwer es abzutrainieren .

deswegen werde ich dir auch nicht widersprechen Very Happy
Stefanxp
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.10.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2009 - 18:51:44    Titel:

danke für die Ergänzungen jaccc.
Da sind einige Punkte dabei die zieml nützlich sind. z.b das mit dem nicht gegenübersitzen was ja psychologisch ne konfrontation darstellt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Psychologische Tricks die beim Vorstellungsgespräch helfen.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum