Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jobs nach EBS-Studium
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Jobs nach EBS-Studium
 
Autor Nachricht
Goodwill
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 897

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 14:41:58    Titel:

hotstev hat folgendes geschrieben:
Wenn du das Geld hast, dann geh auf die EBS.
Hier sind nur wieder Neider unterwegs, deren Eltern eben nicht genug Geld haben, um ihren Kindern eine private Wirtschaftshochschule zu finanzieren. Nicht umsonst taucht die EBS immer wieder vorne auf in Rankings. Außerdem gehen nunmal viele ESBler ins IB oder zu den großen UBs. Du solltest aber auch noch die WHU, HHL oder evtl. auch die MBS in Betracht ziehen. Für den Bachelor werden locker 40.000€ fällig (ca. 5000€/Semester).


um ehrlich zu sein: auch wenn ich das nötige Geld zur Verfügung hätte, würde es mich nicht auf o.g. Privathochschulen ziehn. Aber das ist wohl mehr eine Frage der Einstellung bzw. des Charakters und die kann jeder selbst für sich entscheiden.
agent00_in_mission
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 15:45:51    Titel:

40.000... WOW das ist schon ne' Menge. Also wir sind gehobene Mittelklasse und wenn wir WIRKLICH wollen dann könnten wir das auch finanzieren, die Frage ist eben nur ob es sich lohnt.

PS: es scheint üblich zu sein das bei einem Thema über die EBS mindestens 3 blöde kommentare kommen. Confused
tehBD
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 15:48:33    Titel:

agent00_in_mission hat folgendes geschrieben:
40.000... WOW das ist schon ne' Menge. Also wir sind gehobene Mittelklasse und wenn wir WIRKLICH wollen dann könnten wir das auch finanzieren, die Frage ist eben nur ob es sich lohnt.

PS: es scheint üblich zu sein das bei einem Thema über die EBS mindestens 3 blöde kommentare kommen. Confused

Tip: Es lohnt sich nicht.

Für eine Schule von LSE oder Oxbridge Kaliber würde die 40k sofort zahlen, für eine EBS ganz sicher nicht.
schmaX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.12.2006
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 15:59:07    Titel:

agent00_in_mission hat folgendes geschrieben:


PS: es scheint üblich zu sein das bei einem Thema über die EBS mindestens 3 blöde kommentare kommen. Confused


ps: selbstreflektion? guck dir mal deine fragen an ... da kannste net allzu viel erwarten um es mal so auszudrücken Very Happy
Aloha08
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 1013

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 16:09:10    Titel:

http://www.wiwo.de/karriere/wer-sich-eine-privat-uni-leistet-gewinnt-225834/2/

Aber bitte nicht nur dadrauf verlassen. Es kommt sehr auf die Person an. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied
-Michael-
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.12.2008
Beiträge: 152

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 16:19:22    Titel:

Goodwill hat folgendes geschrieben:
Geh doch lieber auf eine angesehene staatliche Hochschule und stelle dich dem Wettbewerb. Sich dort durchzusetzen ist doch viel mehr Genugtuung als auf Samthandschuhen und Papa's Finanzierung zum guten Abschluss getragen zu werden.


Ich bin auf einer angesehenen staatlichen Uni und gehöre nachweislich zu den besten 10% meines Jahrganges. Trotzdem gebe ich offen zu, dass ich lieber auf der EBS wäre. Würde ich da mehr/besser lernen? Höchstwahrscheinlich nicht. Hätte ich dort ein besseres Netzwerk aus motivierten Kommilitonen und guten Partnerunternehmen? Definitiv! Der Fakt, dass Du Deine Finger in solchen Threads nicht einfach still halten kannst zeigt die Neidkomponente deutlich auf...
Ontopic: Lohnen tun sich derartige Privatschulen wohl wirklich nur, wenn man in den vielzitierten IB/UB -Sektor will. Für einen Sachbearbeiterjob lohnen sich die Gebühren tatsächlich nicht Wink
_Seb_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 228
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 16:33:59    Titel:

-Michael- hat folgendes geschrieben:

Ontopic: Lohnen tun sich derartige Privatschulen wohl wirklich nur, wenn man in den vielzitierten IB/UB -Sektor will. Für einen Sachbearbeiterjob lohnen sich die Gebühren tatsächlich nicht Wink


Als ob ein Analyst im IB einen soviel verantwortungsvolleren und fordernderen Job hätte. Fordernd sind da nur die Arbeitszeiten Wink.

Ansonsten ist die Aussage aber korrekt, in den genannten Branchen ist die Quote der Privat-Uni Studenten / - Absolventen sowohl bei Praktika und Festanstellungen extrem auffallend hoch.
Man kann dies aber auch locker von jeder angesehenen staatlichen Uni schaffen, verfügt dabei jedoch selten über derart gute und viele Alumni-Kontakte.
Goodwill
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 897

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 16:38:25    Titel:

-Michael- hat folgendes geschrieben:
Goodwill hat folgendes geschrieben:
Geh doch lieber auf eine angesehene staatliche Hochschule und stelle dich dem Wettbewerb. Sich dort durchzusetzen ist doch viel mehr Genugtuung als auf Samthandschuhen und Papa's Finanzierung zum guten Abschluss getragen zu werden.


Ich bin auf einer angesehenen staatlichen Uni und gehöre nachweislich zu den besten 10% meines Jahrganges. Trotzdem gebe ich offen zu, dass ich lieber auf der EBS wäre. Würde ich da mehr/besser lernen? Höchstwahrscheinlich nicht. Hätte ich dort ein besseres Netzwerk aus motivierten Kommilitonen und guten Partnerunternehmen? Definitiv! Der Fakt, dass Du Deine Finger in solchen Threads nicht einfach still halten kannst zeigt die Neidkomponente deutlich auf...


Von Neid kann hier keine Rede sein. Das hab ich im Post später auch dargelegt. Ich würde es vielmehr von den späteren Zielen und der eigenen Einstellung abmachen. Ich wäre totunglücklich wenn ich nur von gutbetuchten und karrierefixierten Mitstudenten umgeben wäre. Aber dass kann wie gesagt jeder selbst für sich entscheiden.
agent00_in_mission
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.10.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 16:41:57    Titel:

Goodwill hat folgendes geschrieben:
Ich wäre totunglücklich wenn ich nur von gutbetuchten und karrierefixierten Mitstudenten umgeben wäre. Aber dass kann wie gesagt jeder selbst für sich entscheiden.


Mein Gott, was für Vorurteile ! Da gibt es auch ganz normale Menschen...
oh man
tehBD
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2009 - 17:15:49    Titel:

agent00_in_mission hat folgendes geschrieben:
Goodwill hat folgendes geschrieben:
Ich wäre totunglücklich wenn ich nur von gutbetuchten und karrierefixierten Mitstudenten umgeben wäre. Aber dass kann wie gesagt jeder selbst für sich entscheiden.


Mein Gott, was für Vorurteile ! Da gibt es auch ganz normale Menschen...
oh man

Klingt als ob du deine Entscheidung ohnehin schon getroffen hast.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Jobs nach EBS-Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum