Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der Kampf
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Der Kampf
 
Autor Nachricht
tehBD
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2009 - 22:03:53    Titel:

R1 hat folgendes geschrieben:

Ich möchte es nicht hier loswerden, was ich denke wie (das hat seinen Grund).

Ja klar, natürlich.
sidi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2007
Beiträge: 1708

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2009 - 22:10:57    Titel:

R1 hat folgendes geschrieben:
@ Aloha08

Das ist der erste anständige Beitrag hier.


Stimmt. Denn deine Kommentare...

R1 hat folgendes geschrieben:
Ich bin überzeugt, wäre dies Thema einer Hausarbeit (das Kreieren eines Systems ohne Geldwirtschaft), würde weit mehr aus der Suppe kommen, als hier. Kein Anreiz, keine Gedanken.


...sind selbst von Arroganz und Überheblichkeit strotzend.
am_dream
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2009
Beiträge: 1108

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2009 - 22:23:46    Titel:

Oh Mann, der Typ (wahrscheinlich auch noch Erdkundelehrer) spielt sich hier Oberlehrerhaft auf und wir intelligenten Elitebwler werfen ihm auch noch in Form von Kommentaren Perlen vor die Säue.


sidi hat folgendes geschrieben:
R1 hat folgendes geschrieben:
@ Aloha08

Das ist der erste anständige Beitrag hier.


Stimmt. Denn deine Kommentare...

R1 hat folgendes geschrieben:
Ich bin überzeugt, wäre dies Thema einer Hausarbeit (das Kreieren eines Systems ohne Geldwirtschaft), würde weit mehr aus der Suppe kommen, als hier. Kein Anreiz, keine Gedanken.


...sind selbst von Arroganz und Überheblichkeit strotzend.
R1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.09.2009
Beiträge: 928

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2009 - 22:25:06    Titel:

Verzeihung! ASCHE AUF MEIN HAUPT!
Vergib einem armen Sünder du bescheidener Geist.
Aloha08
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2008
Beiträge: 1008

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2009 - 22:28:32    Titel:

Zitat:
Ich möchte es nicht hier loswerden, was ich denke wie (das hat seinen Grund).


Den Grund kenne ich auch. Du hast bisher nur die Meinungen der anderen kommentiert/kritisiert. Falls du aber deine eigene Meinung hier posten solltest, dann schaffst du Angriffsfläche gegen dich. Kritisieren ist einfacher als selber ein Konzept zu entwerfen und das gegen Widerstände zu verteidigen.

Schreib was du dazu denkst und dann können wir sachlich dadrüber diskutieren. Ich trete jeglicher Meinung unvoreingenommen gegenüber.
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1618

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2009 - 00:31:55    Titel:

@aloha

super beitrag. denn genauso ist es in einer fiktiven welt mit 2 güter in denen wir relativ schnell gesättigt wären und von denen wir eine sehr große menge weit über der sättigungsmenge zur verfügung hätten, ja dann und nur dann wäre tausch sinnlos. dann würde es kein wirtschaften und damit auch keine wirtschaft mehr geben.

Da es in der Realität aber fast beliebig viele Güter und Dienstleistungen gibt und eine Sättigung langfristig auch nicht eintritt (wir nehmen vieles für gegeben hin) wird die Knappheit der Güter und Dienstleistungen und die Wirtschaft imho für immer fortbestehen.
GEnauso knapp werden die Produktionsfaktoren bleiben.

Der Gedanke von R1 ist etwa für 10sec. reizvoll dann erkennt man eigentlich dass es keine sinnvolle Vorstellung ist und es führt auch zu nicht viel.

Es geht in der Tat nur in dem der Mensch "korrigiert" wird und in der Praxis geht das nur durch zwang und unterdrückung. dem erteile ich aber eine klare absage!
Durch solche Maßnahmen würde es allen nur schlechter gehen.
johnruizone
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2008
Beiträge: 736

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2009 - 01:38:58    Titel:

Zitat:
In Star Trek wird ja zum Beispiel im kanon beschrieben, dass es kein Geld mehr gäbe und der Anreiz der menschen der wäre "sich selbst zu verbessern".


Ich habe mich immer gefragt, wer bei Star Trek eigentlich die langweiligen Jobs übernimmt, und warum. Zudem haben die diesen Essens-Replikator. Wenn wir wüssten, wie der funktioniert, wären wir schon einen grossen Schritt weiter.

Zitat:
Btw, immerhin jemand der ehrlich ist. Und nicht dieses Geschwafel von der (eingebildeten) menschlichen Hochkultur.
Sagt noch jemand wir wären keine Tiere.


Viel Erfolg dabei!
R1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.09.2009
Beiträge: 928

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2009 - 13:59:15    Titel:

Kölner_VWLer hat folgendes geschrieben:
@aloha

super beitrag. denn genauso ist es in einer fiktiven welt mit 2 güter in denen wir relativ schnell gesättigt wären und von denen wir eine sehr große menge weit über der sättigungsmenge zur verfügung hätten, ja dann und nur dann wäre tausch sinnlos. dann würde es kein wirtschaften und damit auch keine wirtschaft mehr geben.

Da es in der Realität aber fast beliebig viele Güter und Dienstleistungen gibt und eine Sättigung langfristig auch nicht eintritt (wir nehmen vieles für gegeben hin) wird die Knappheit der Güter und Dienstleistungen und die Wirtschaft imho für immer fortbestehen.
GEnauso knapp werden die Produktionsfaktoren bleiben.

Der Gedanke von R1 ist etwa für 10sec. reizvoll dann erkennt man eigentlich dass es keine sinnvolle Vorstellung ist und es führt auch zu nicht viel.

Es geht in der Tat nur in dem der Mensch "korrigiert" wird und in der Praxis geht das nur durch zwang und unterdrückung. dem erteile ich aber eine klare absage!
Durch solche Maßnahmen würde es allen nur schlechter gehen.



Was für ein Text, Herr Wirtschaftsboss in Spee. Güter, Produktionsfaktoren, Sättigung, Knappheit......ich erteile eine klare Absage.....

Sehr beeindruckend, aber mit Deinen 10 Sek. übertreibst Du wohl; nicht 1 Sekunde könntest Du dieser Vorstellung opfern. Für Dich wird es eher interessant sein vom Prof. gelobt zu werden, sowie wohl Deine Vorstellung von Dir in der Zukunft, das ist, mit dem sich Dein Kopf beschäftigen mag. Du wirst Zeit Deines Lebens Dein Metier fressen, Dich in Deinem Können aalen und nehmen was Du kriegen kannst; Achtung, Respekt, Deine viel zitierten Güter, hasten von einem Glück zum nächst höheren Glück. Ein "Wozu" ist Deinem Kopf egal, denn persönlich hättest Du nichts davon - denkst Du - eine Sekunde zu verschwenden. Die anderen, normalen, anständigen, klugen (z.B. der Prof. - der weiß ja wohl, wie der Hase läuft!), Leute halten das auch für Quatsch, und die haben bestimmt darüber nachgedacht und die werden ja nicht alle, in geistiger Gefangenschaft, in einem von Menschen gemachten System, wie das Vieh vor sich hin vegitieren. Denn: "Wie kann ich ein Tier sein? Ich fahr Porsche!"
Nurik
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.01.2009
Beiträge: 537
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2009 - 15:15:33    Titel:

Ich muss ganz klar sagen... ich verstehe euer teils barsches Vorgehen gegen R1 nicht.
Ich würde mich selbst keineswegs als Philosophen bezeichnen, denn aber als jemanden der sich für Philosophie interessiert. Das mag ein Grund sein warum ich R1's Argumentation nicht sofort als "bullshit" oder "unrealistisch" abtue.
Er stellt Behauptungen auf, die man nun teilen kann oder auch nicht, und stellt am Ende die Frage, wer noch so denkt... Weiterhin hat er einen scheinbar eher philosophischen Anspruch als die meisten hier. Ihm gehts vorranging um das "ist es überhaupt denkbar, wenn ja unter welchen prämissen und axiomen". Die konkrete Ausarbeitung folgt dann später erst.

Und an alle, die R1 die VWL erklären wollen.... ich denke das hat keinen Sinn! Philosophie erhebt keinen Anspruch auf reale Gültigkeit, sondern viel mehr auf Gültigkeit im Gedanken selbst. Dazu braucht man sich nur mal die berühmtesten Staatsphilosophien anzuschauen. Da wird keine von sich behaupten in der Realität zuzutreffen sondern viel mehr dass es rein theoretisch (im Idealfall?) so laufen könnte.

@R1: freies Denken? Lies dir doch bitte mal den Platon und den Aristoteles durch. Autonomie findet man nur in der völligen Bedürfnisslosigkeit, die für einen Menschen schlichtweg nicht zu erreichen ist! Min. dein Herz hat das "Bedürfniss" Blut zu pumpen (die Entelechie des Herzens) und dafür brauchst mittelbar Nahrung etc.
Aber dein Versuch und auch dein Apell möglichst frei zu denken empfinde ich als sehr löblich.

So genug gequatscht. Ich werde hier gleich wahrscheinlich genauso an den Pranger gestellt wie R1, weil Leute die sich mit der Philosophie nie beschäftigt haben oder es aber langweilig fanden, nicht verstehen werden warum man um des reinen Gedanken willens redet, schreibt, oder auch denkt....
DerSeppel1234
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2009 - 15:29:52    Titel:

Es wurden mehrere Angebote an R1 gemacht, vernuenftig zu diskutieren, aber er hat leider das Problem, das er anstelle einer vernuenftigen und diskutierbaren These die Diskussion auf einer persoenlichen ebene fuehrt:

Zitat:

Sehr beeindruckend, aber mit Deinen 10 Sek. übertreibst Du wohl; nicht 1 Sekunde könntest Du dieser Vorstellung opfern. Für Dich wird es eher interessant sein vom Prof. gelobt zu werden, sowie wohl Deine Vorstellung von Dir in der Zukunft, das ist, mit dem sich Dein Kopf beschäftigen mag.


Also, wenn er hier eine These in einem vernuenftigen Rahmen darstellt und in der Lage ist sie sachlich, ohne persoenlich zu werden, zu diskutieren wuerde das ganze hier sinn machen. Aber bisher beschraenken sich seine Aussagen auf "du liegst falsh und ich liege richtig" aber leider ohne weitere Argumente warum er richtig liegt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Der Kampf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 9 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum