Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie lange täglich in der Uni?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Wie lange täglich in der Uni?
 
Autor Nachricht
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 10:13:51    Titel:

Eine Anwesenheitspflicht kann, muss es aber nicht geben, das ist nicht einheitlich geregelt.

Gerade in den neueren Bachelor-/Master-Studiengängen ist Anwesenheitspflicht meines Wissens nach aber üblich, meine jetzt im Master (auf Lehramt) studierende Schwester hatte jedenfalls so gut wie immer Anwesenheitspflicht.
Es kommt natürlich auch wieder auf das jeweilige Fach an.
maîtresse_de_Louis XV
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2007
Beiträge: 801
Wohnort: Versailles

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 10:31:58    Titel:

Also, ich habe 24 SWS... Wink
Bzgl. der Anwesenheitspflicht...naja, meistens ist es schon so, dass man da sein muss, manche Dozenten kontrollieren aber nicht...manchmal ist es völlig egal...hatte mal eine Vorlesung, da wurde nicht mal in der ersten Stunde eine Liste mit den Anwesenden gemacht...Klausur konnte schreiben, wer wollte. Rolling Eyes Ich glaube, diese Sache ist stark vom Dozenten abhängig. In letzterem Fall wurde die Anwesenheit der Professorin nämlich auch nicht kontrolliert... Rolling Eyes
engelchen26.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2009
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 12:58:47    Titel:

Und wie ist es,wenn man krank ist.Mal angenommen ich würde eine Woche lang nicht kommen aus Krankheitsgründen,muss ich dann einen Krankenschein haben und wenn ja an wem muss ich das denn dann z.B abgeben?
Und zur Anwesenheitspflicht:Ich habe mal gehört,dass wenn man sich da eintragen muss,in diese Liste,manche für ihre Freunde,die keine Lust haben oder aus irgendwelchen Gründen nicht kommen können,sich für diese eintragen,also bzw. deren Namen eintragen,obwohl diese natürlich nicht anwesend waren.
Woher weiß ich denn,ob das Klausurrelevant ist oder nciht?Danke schonmal für die Antworten. Very Happy

engelchen 26.01 Very Happy Shocked Shocked Very Happy
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 13:14:40    Titel:

Also, solche Details wie "Ab wann braucht man ein ärztliches Attest" oder "Wem genau muss ich das Attest dann in die Hand drücken" solltest du wirklich mit der konkreten Uni und im konkreten Fall abklären... was hilft es dir, wenn dir jetzt jeder erklärt, wie es an seiner eigenen Uni ist, wenn es an deiner dann doch ganz anders gehandhabt wird?

Zu deiner zweiten Frage: Man sieht es in der Tat relativ häufig, dass jemand nicht nur sich selbst, sondern auch noch seine drei Freunde mit einträgt. Empfehlen kann man das nicht, das kann schon recht blöd ausgehen - nicht alle Dozenten sind so blöd oder uninteressiert, dass es ihnen nicht auffällt, wenn auf der Liste regelmäßig 150 Namen stehen, aber vor ihm im Raum nur 70 sitzen. Ich hab's durchaus schon erlebt, dass der Dozent in solchen Fällen dann mal nachgeforscht hat (indem er dann z.B. jeden mit Namen aufgerufen hat, um zu sehen, wer tatsächlich da ist) - und wenn dann herauskommt, dass jemand sich regelmäßig fremd eintragen lässt, ist das für den Betreffenden logischerweise nicht gerade günstig.
Außerdem ist es auch für den Eintragenden nicht so ganz ohne, wenn man einfach so die Unterschrift diverser Kommilitonen fälscht.
Daher: Nicht zu empfehlen.

Was klausurrelevant ist und was nicht, musst du schon selbst herausfinden... mit der Zeit wirst du ein Gefühl dafür bekommen.
Ifrit
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2005
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 13:32:28    Titel:

bei uns gibt es keine anwesenheitspflicht, weder in den vorlesungen noch in den übungen.
wir haben auch keine leistungsnachweise während des semesters im grundstudium.
man kann theoretisch auch nie in irgendeiner veranstaltung gewesen sein, wenn man die klausur besteht.
ob das sinnvoll ist, ist wieder eine andere frage.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Wie lange täglich in der Uni?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum