Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Brückenschaltung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Brückenschaltung
 
Autor Nachricht
Tobilinjo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2009 - 18:37:46    Titel:

Gruwe hat folgendes geschrieben:
Dein Fehler ist, dass du in diesem Schaltbild KEIN R2 mehr hast...den hast du ja in einen Dreieckwiderstand umgerechnet!

Bzw. rechnest du mit 24V/20,57Ohm den Strom aus, der durch die gesamte linke Schaltung fliesst und nicht nur durch R1!


Jetzt ist die Frage, was du mti R2 meinst.

also durch das Ersetzen von der Stern in die Dreiecksschaltung, entsteht nun 1 Widerstand rechts, und 2 Widerstände (Parallelschaltungen) die in Reihe geschalten sind links, oder ? Ist dies soweit richtig ?

mit 24V/20,57 Ohm berechne ich ja jetzt welcher Strom durch die gesamte linke Schaltung fliesst, aber da es doch in Reihe geschalten ist, ist doch I fix und somit kann ich U ausrechne, oder nicht ?

arg... Confused
Gruwe
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 24.03.2004
Beiträge: 5286
Wohnort: Saarbrücken

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2009 - 23:16:41    Titel:

Tobilinjo hat folgendes geschrieben:

Jetzt ist die Frage, was du mti R2 meinst.


R2 ist der Widerstand, durch den eben I2 fließt.
In diesem Fall also scheinbar der Widerstand rechts oben!


Zitat:

also durch das Ersetzen von der Stern in die Dreiecksschaltung, entsteht nun 1 Widerstand rechts, und 2 Widerstände (Parallelschaltungen) die in Reihe geschalten sind links, oder ? Ist dies soweit richtig ?


Von der Beschreibung her wohl net so 100% richtig, aber ich denke dass ich weiss, was du meinst...ist okay!


Zitat:

mit 24V/20,57 Ohm berechne ich ja jetzt welcher Strom durch die gesamte linke Schaltung fliesst, aber da es doch in Reihe geschalten ist, ist doch I fix und somit kann ich U ausrechne, oder nicht ?


Ja!
Aber dieser Strom teilt sich erst durch zwei Ströme durch den 10 und 60 Ohm Widerstand, ist dann im Knoten dahinter wieder entsprechend der 24V/20,57Ohm und teilt sich dann wieder in die Ströme durch den 15Ohm bzw. 60 Ohm Widerstand!
Jedoch fließt nicht durch beide Widerstände der beiden Parallelschaltungen der gleiche Strom!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Brückenschaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum