Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

WH Lahr einschlägige Berufserfahrung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> WH Lahr einschlägige Berufserfahrung
 
Autor Nachricht
judo-60kgtvh
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2009 - 23:29:19    Titel: WH Lahr einschlägige Berufserfahrung

Hallo zusammen,

an der WH lahr wird als Voraussetzung genannt, dass man einschlägige Berufserfahrung mitbringen muss. Ich mache meinen Bachelor an einer dualen Hochschule, habe also eine theoretische und praktische ausbildung. Zusätzlich würde ich ja neben dem Fernstudium weiter in meinem Betrieb bleiben.

Kann mir jemand helfen, was da vorausgesetzt wird?

Die Zweite Frage, weiß jemand ob der Wirtschaftspädagogik Master vom Kultusministerium anerkannt wird? Mein Ziel ist es eigentlich nur, dass ich als Quereinsteiger in den Schuldienst einsteigen kann.

Vielen Dank
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5732
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 22 Okt 2009 - 10:14:42    Titel: Re: WH Lahr einschlägige Berufserfahrung

judo-60kgtvh hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

an der WH lahr wird als Voraussetzung genannt, dass man einschlägige Berufserfahrung mitbringen muss. Ich mache meinen Bachelor an einer dualen Hochschule, habe also eine theoretische und praktische ausbildung. Zusätzlich würde ich ja neben dem Fernstudium weiter in meinem Betrieb bleiben.

Kann mir jemand helfen, was da vorausgesetzt wird?

Einschlägigkeit ist immer dann gegeben, wenn das Arbeitsgebiet der Tätigkeit zielführend für die Tätigkeiten nach dem Master.

Beispiele:

Bachelor - BWL, Tätigkeit Marketingreferent, angestrebter Master - Wirtschaftswissenschaften -> Tätigkeit einschlägig.

Bachelor - BWL, Tätigkeit als Erzieher, angestrebter Master - Finance and Banking -> nicht einschlägig.

Dr. med. - Tätigkeit als Erzieher, angestrebter Master frühkindliche Pädagogik - einschlägig.

Dabei sollte man aber noch beachten, ob es ein konsekutiver Master ist, der würde auch schon die Einschlägigkeit des 1. Studiums voraussetzen.

Einschlägigkeit kann aber grundsätzlich sehr breit ausgelegt werden oder auch sehr eng.

Zitat:
Die Zweite Frage, weiß jemand ob der Wirtschaftspädagogik Master vom Kultusministerium anerkannt wird? Mein Ziel ist es eigentlich nur, dass ich als Quereinsteiger in den Schuldienst einsteigen kann.

Dabei bin ich letztendlich überfragt - vielleicht weiß dazu jemand anderes mehr. Aber ich glaube ein W-Päda-Master reicht für den Schuldienst NICHT aus. Grundsätzlich kann Dir dazu aber bestimmt auch die WHL Auskunft geben (oder das zuständige Amt).


Grüße,
Gozo
judo-60kgtvh
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.04.2005
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2009 - 23:45:10    Titel:

HI,

danke für deine Antwort, er ist nicht konsekutiv und setzt lediglich 6 MOnate Berufserfahrung voraus.

Zusätzlich wird er unter bestimmten Voraussetzungen der Modulwahl als Lehrbefähigung im höheren Lehramt angesehen.

Das haben sie zu mir geschrieben und gleichzeitig ein pdf mit der offiziellen Aussage geschickt. Fand das echt super.

Danke trotzdem für deine Antwort.
Versuche sie jetzt noch bisle runterzuhandeln damit ich sofort nach der Ausbildung mit dem Studium beginnen kann und nicht erst 6 Monate nach Ausbildungsende
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> WH Lahr einschlägige Berufserfahrung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum