Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nachfrage- und Angebotspolitik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Nachfrage- und Angebotspolitik
 
Autor Nachricht
Bohemian_Rhapsody
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.10.2008
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 00:40:25    Titel: Nachfrage- und Angebotspolitik

Hey
Ich hätte eine Frage zur nachfrageorientierter und
angebotsorientierter Politik: Welche Vorteile git es denn da?
Wenn man beispielsweise die beiden Theorien vergleicht...
Nachteile weiß ich, dass es da genug gibt... Nur Vorteile, oder das was für die Theorie spricht.
kann ich leider nicht im Netz finden.
Danke
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7824
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 00:55:01    Titel:

Was soll es da für Vorteile geben. Beide Seiten reklamieren für sich den Königsweg zu einer Verbesserung der Konjunktur zu kennen.

Gruß
Pauker
Terrismus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 395

BeitragVerfasst am: 26 Okt 2009 - 10:36:45    Titel:

Die Nachfragepolitik (auch nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik) geht davon aus, dass das Gesamtwirtschaftliche Angebot und damit auch die Höhe der Produktion und der Grad der Beschäftigung von der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage bestimmt wird.

Sie steht damit im direkten Gegensatz zum Sayschen Theorem und der Angebotspolitik.

Keine von diesen Theorien ist, so wie sie formuliert sind, funktionsfähig.
Sie bringt nicht das was sie vortäuscht.
In der Praxis haben diese Theorien nur kurzfristig zur Ankurbelung des Wirtschaftskreißlauf gedient.

Einen dauerhaft funktionsfähigen Markt können sie nicht erzeugen.
Beide Theorien sind nur die halbe Wahrheit.

Es fehlt das Entscheidende. Die Realität.
Eine reale Nachfrage bedeutet dass der Nachfragende kaufen kann also dass er genügend Geld hat.
Ein reales Angebot bedeutet dass die Produktion die entsprechende Menge der gefragten Wahren produziert und auf den Markt bringen kann.

Nur wenn diese zwei Bedingungen synchronisiert werden kann der Wirtschaftskreißlauf einwandfrei funktionieren und einen gewünschten Wachstum mit sich bringen.

Da die Maschinen immer mehr menschliche Arbeit ersetzen und ersetzen werden
und da die Arbeitszeiten immer kürzer werden, ist diese Synchronisation nur mit der Einführung eines weiteren Verteilungsschlüssels des BiPs, der Umwelt, zu erzielen.
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7824
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 26 Okt 2009 - 18:36:23    Titel:

Und bevor es jetzt wieder eine Terrismus-Diskussion wird, sei auf den entsprechenden Thread verwiesen.

Gruß
PAuker
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Nachfrage- und Angebotspolitik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum