Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Eure Erfahrungen mit dem Ghostwriting - welche Anbieter gut?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Eure Erfahrungen mit dem Ghostwriting - welche Anbieter gut?
 
Autor Nachricht
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1860

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2010 - 17:19:26    Titel:

Wer seine Arbeit bei einem Ghostwriter schreiben läßt ist im Grunde ein Betrüger!!
Wirt.-Inf.07
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 1101

BeitragVerfasst am: 18 Apr 2010 - 17:51:35    Titel:

hbr hat folgendes geschrieben:
Wer seine Arbeit bei einem Ghostwriter schreiben läßt ist im Grunde ein Betrüger!!

Warum im Grunde? Der ist ein Betrüger!!!

Ich finde, dieser Thread hat hier im Forum nicht zu suchen und sollte gelöscht werden.
Franka2000
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.10.2012
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 24 Okt 2012 - 23:23:57    Titel: Ghostwriter acadoo empfehlenswert

Hallo,
ich bin Berater bei der Firma acadoo und kein Ghostwriter. Für mich ist es wichtig, dass ich keine Texte für andere verfasse; ABER: Ich berate gerne Studenten, um eine gute wissenschaftliche Arbeit zu verfassen. Ich habe in diesem Forum oft gelesen, dass man nach einer guten Agentur sucht.

Also acadoo ist Spezialist für BWL und VWL und konzentriert sich meines Erachtens auf diese Themengebiete.

Hier der Link:

lieber nicht, mod

Grüße,
Franka Smile
buechermax22
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2012 - 03:05:01    Titel: Professionelle Ghostwriting Agenturen schreibt mir scheiße!

Hi

bin auch von einer professionell optischen Ghostwriting Agentur abgezockt worden. Meine Masterarbeit wurd mit 4,0 bewertet! Gab zu viele uneindeutige Belege und das dicke Ende war noch schlimmer. Ganzer Absatzblöcke einfach ausgedacht gewesen und darauf noch mehrere kleinere Plagiate mit drinnengewesen! Habs bei dem durchlesen nicht gemerkt und Plagiatssoftware hat auch gar nichts gemerkt. Die taugen nichts! Prof machte mir großen Vorwurf das viel Literatur und viele Fußnoten fehlten. Sagt das ich viel aus dem Internet abgeschminkt wurde. Ich durfte das rechtfertigen und mich verteidigen. Die allerschlimmsten Monate meines Lebens waren es. Ich musste kämpfen damit durchzukommen. Die Ghostwriter haben meinen Abschluss zerstört!!! Hätten fast mein Leben zerstört!!! Niemandem kann ich Ghostwriter empfehlen!!! Kann ich die Ghostwriting Agentur verklagen??? Hab denen mehrere tausend Euro in den Arsch geschoben. Dafür bekomme ich dann diese Scheiß Arbeit. Mega enttäuscht waren alle von mir Sad. Ich habe leider den Presseartikel zu spät gelesen. Ich habe sau teuer meine Strafe bezahlt und dafür geblutet. Weiß nun wie sich Guttenberg gefühlt haben muss. Scheiß Akademisch Ghostwriting!!! Sitze da hier und lese ich den Artikel nun von Dr. Schulte der mir aus der Seele schreibt!!! Traut keinem in dieser Branche!! Ich bin durch die Hölle gegangen!! Wurde ständig vertröstet und ständig auf neue Teillieferung gewartet.

http://www.dr-schulte.de/2011-pressemitteilungen/welche-anspruche-habe-ich-gegen-meinen-ghostwriter.html
Als sie das Ergebnis sieht, ist sie empört – so was kann sie doch nicht abgeben! Das erfüllt doch nicht die Anforderung einer universitären juristischen Hausarbeit! Die formalen Fehler stechen förmlich ins Auge – Inhalts- und Literaturverzeichnis unvollständig, Fußnoten fehlen! Die Arbeit ist für nichts zu gebrauchen!
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2718

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2012 - 11:44:20    Titel: Re: Professionelle Ghostwriting Agenturen schreibt mir schei

buechermax22 hat folgendes geschrieben:
Hi

bin auch von einer professionell optischen Ghostwriting Agentur abgezockt worden. Meine Masterarbeit wurd mit 4,0 bewertet! Gab zu viele uneindeutige Belege und das dicke Ende war noch schlimmer. Ganzer Absatzblöcke einfach ausgedacht gewesen und darauf noch mehrere kleinere Plagiate mit drinnengewesen! Habs bei dem durchlesen nicht gemerkt und Plagiatssoftware hat auch gar nichts gemerkt. Die taugen nichts! Prof machte mir großen Vorwurf das viel Literatur und viele Fußnoten fehlten. Sagt das ich viel aus dem Internet abgeschminkt wurde. Ich durfte das rechtfertigen und mich verteidigen. Die allerschlimmsten Monate meines Lebens waren es. Ich musste kämpfen damit durchzukommen. Die Ghostwriter haben meinen Abschluss zerstört!!! Hätten fast mein Leben zerstört!!! Niemandem kann ich Ghostwriter empfehlen!!! Kann ich die Ghostwriting Agentur verklagen??? Hab denen mehrere tausend Euro in den Arsch geschoben. Dafür bekomme ich dann diese Scheiß Arbeit. Mega enttäuscht waren alle von mir Sad. Ich habe leider den Presseartikel zu spät gelesen. Ich habe sau teuer meine Strafe bezahlt und dafür geblutet. Weiß nun wie sich Guttenberg gefühlt haben muss. Scheiß Akademisch Ghostwriting!!! Sitze da hier und lese ich den Artikel nun von Dr. Schulte der mir aus der Seele schreibt!!! Traut keinem in dieser Branche!! Ich bin durch die Hölle gegangen!! Wurde ständig vertröstet und ständig auf neue Teillieferung gewartet.

http://www.dr-schulte.de/2011-pressemitteilungen/welche-anspruche-habe-ich-gegen-meinen-ghostwriter.html
Als sie das Ergebnis sieht, ist sie empört – so was kann sie doch nicht abgeben! Das erfüllt doch nicht die Anforderung einer universitären juristischen Hausarbeit! Die formalen Fehler stechen förmlich ins Auge – Inhalts- und Literaturverzeichnis unvollständig, Fußnoten fehlen! Die Arbeit ist für nichts zu gebrauchen!


Laughing
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2096

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2012 - 12:06:05    Titel:

Dafür muss man keine Presseartikel lesen, sondern nur eines haben: wissenschaftliche Ehre.
Ansonsten kann man nur sagen: Finger weg von einem Studium.
UllitiValter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.01.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2013 - 19:06:03    Titel:

Schau doch mal bei Aacd-Write.com auf die Facebook Seite. Sieht für mich nach http://de.fanslave.com/facebook-fans-kaufen.html aus. Wer dort per Vorkasse zahlt muss mit den Konsequenzen leben. Außerdem ist Ghostwriting illegal. Auf die Erkenntnis eines Dr Schulte hätten Sie auch selbst kommen müssen. 750€ für ein 15-seitiges Gutachten? Very Happy Dafür können Sie nichts erwarten. Das sind Agenturen, die Ihre Aufträge an einen Ghostwriter weiterleiten. Die Agentur will aber ordentlich mitverdienen. Bei einem solch billigen Preis behält die Agentur mindestens 50% ein. Plagiate und Schulnivau-Entwürfe garantiert.
RobinS.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 09 März 2013 - 17:51:34    Titel:

Ich weiß nicht, wie Du auf die Idee gekommen bist, das Angebot von Ghostwritern sei illegal. Guck Dir doch mal die AGB von den Anbietern an, da steht doch alles drin. Z. B. hier:

lieber nicht, mod

Oder da:

lieber nicht, mod

Da ist doch alles drin festgelegt: Was man darf, was nicht und dass die die Arbeit nach Projektabschluss löschen.
Dr. Natalie Struve
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2013
Beiträge: 1
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 14 März 2013 - 12:47:29    Titel:

RobinS. hat folgendes geschrieben:
Ich weiß nicht, wie Du auf die Idee gekommen bist, das Angebot von Ghostwritern sei illegal. Guck Dir doch mal die AGB von den Anbietern an, da steht doch alles drin. Z. B. hier:

lieber nicht, mod

[...]

Da ist doch alles drin festgelegt: Was man darf, was nicht und dass die die Arbeit nach Projektabschluss löschen.


Warum sollen diese AGB dazu führen, daß wissenschaftliches Ghostwriting "legal" wird? Fremde wissenschaftliche Texte unter eigenem Namen als Prüfungsleistung abzugeben oder zu veröffentlichen widerspricht allen Grundsätzen guter wissenschaftlicher Praxis und allen Prüfungsordnungen. Genau dafür bezahlt man aber einen Ghostwriter: daß der für einen schreibt. Wenn besagter Ghostwriter dann in seinen AGB festzulegen versucht, daß man die Texte so aber nicht verwenden dürfe (z. B. in oben angeführten AGB: "6. Verwendungsrechte Durch Zahlung des vollständigen Honorars erhält der Kunde das Nutzungsrecht an dem Manuskript. Gesetzt den Fall, dass der Kunde die aus dem Vertragsverhältnis resultierenden Manuskripte für prüfungsrelevante universitäre Zwecke textgleich verwendet, wird hier aufgrund der etwaigen strafrechtlichen Relevanz ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese nicht textgleich verwendet werden dürfen, sondern lediglich als individuell angefertigte Mustervorlagen zu betrachten sind. Das Manuskript darf in diesem Kontext nicht als eigene Arbeit deklariert werden."), dann ist das nichts anderes als Augenwischerei: Da versucht jemand den eigenen Kopf aus der Schlinge zu halten, die jedenfalls bei den angekündigten Änderungen im Strafrecht bald drohen wird.

Um es nochmal klar zu sagen: Wer seine wissenschaftliche Leistung nicht selbst erbringt (und das wäre selbst bei der Verwendung eines Ghostwriter-Textes "nur" als "individuell angefertigte Mustervorlage" so!), der verstößt gegen jede Prüfungsordnung und gegen alte wissenschaftlichen Regeln. Und wer soviel Geld in die Hand nehmen will, daß es für einen guten Ghostwriter reichen würde, der kann das doch lieber in die eigene Qualifizierung investieren, z. B. in Form von Workshops oder Coaching: Dann lernt man nicht nur was, sondern kann anschließend auf die eigene Leistung auch stolz sein.
Hauck&Autoren
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2013
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2013 - 23:00:18    Titel: Akademische Autoren

Hallo Liebe User,

wir möchten uns gerne hier kurz vorstellen. Wir sind ein akademisches Beratungsunternehmen und helfen Studenten beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten. Wir haben uns v.a. auf die Fertgstellung von Doktorarbeiten/ Dissertationen spezialisiert.

Schaut doch mal vorbei und wir finden die passende Lösung für Dich:

lieber nicht, mod
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Eure Erfahrungen mit dem Ghostwriting - welche Anbieter gut?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum